zyklische EntWicklung

Anders bei mir selbst – wenn es um Menschen geht, die mir mal wichtig waren – und  ich keinen Grund erkenne, warum jemand etwas macht, was sie/er macht – dann kann ich oftmals auch nicht mit dem zugrunde liegenden Thema abschließen – dann belastet es mich oftmals noch geraume Zeit – bis ich dann irgendwann ein Aha-Erlebnis habe, warum genau das genau so geschehen ist. Aber das scheint einen anderen Kanal zu betreffen 😉

Weiterlesen

Werbeanzeigen

meine Inseln

Beim neuen Beitrag über Brückentore kam dann auf meiner Seite in Facebook ein Kommentar:

„Ein interessanter Aspekt ist, dass Triple Splits in verschiedenen Zeitfrequenzen tätig seien“

Weiterlesen

3 Definitionsbereiche

Ich hatte schon mehrfach darüber geschrieben, aber ich habe mir mal wieder ein paar Charts von Bekannten, die eine derartige Definition haben, angeschaut, weil ich mal wieder meine Theorie überprüfen wollte.

Die Theorie – wenn jemand mehr als einen Definitionsbereich hat, sehnt sich dieser Mensch nach jemanden, die/der ihm diese(n) Split verbindet. Weiterlesen

bewusste alternative Konditionierung

Ich hatte letztens geschrieben über

der Kraft eine Richtung geben

und

Zyklen und Transite

und komme nun zum nächsten Punkt – mir Menschen suchen, die mir das geben, was ich brauche, um mich „ganz“ zu fühlen – und hier gilt wieder das Gleiche wie bei den Zyklen und Transiten – mir persönlicher ist es lieber, jemand sschließt mir meine Splits, als den Kanal 14-2. Weiterlesen

Zyklen und Transite

Ich hatte letztens geschrieben über

der Kraft eine Richtung geben

und möchte da jetzt anknüpfen, wie mir meine – und dir deine – Zyklen und die Transite helfen können, dort hin zu kommen, wo ich hin will. Weiterlesen

der Kraft eine Richtung geben

Heute geht es mal um den Kanal 14-2 – ich möchte dir in diesem Fall mal einen Auszug aus 64keys zitieren, der den Kanal beschreibt:

HALTUNG – Tonangebende Ausrichtung der eigenen Ressourcen für eine innewohnende Mission.

Weiterlesen

meine Zyklen

Ich finde sie sowas von grenz.genial – meine Zyklen – und die Erkenntnis, dass ich alleine bestimme, wann ich sie jeweils abgeschlossen habe.

Ja, manchmal brauche ich länger als andere – manchmal bin ich schneller – aber – egal, wie – solange ein Zyklus für mich nicht erledigt ist, ist ers auch noch nicht 😉 Weiterlesen