meine Inseln

Beim neuen Beitrag über Brückentore kam dann auf meiner Seite in Facebook ein Kommentar:

„Ein interessanter Aspekt ist, dass Triple Splits in verschiedenen Zeitfrequenzen tätig seien“

Da ich eher davon ausgehe, dass es nicht um Zeitfrequenzen geht, sondern um Situationen – um unterschiedlichen Kontext, in dem sie wirken – möchte ich auch dazu noch ein paar persönliche Beispiele anführen.

Ich selbst habe ja 3 Inseln – noch dazu – eine bewusst – eine komplett unbewusst – und eine mit einer elektromagnetischen Verbindung, die erst in Kraft tritt, seitdem ich auch meine unbewussten Aspekte annehme und lebe.

Kanal 7-31 = bewusst

Kanal 7/31, LEADER
FÜHRUNG – Leitung als wirkungsvoller Ausdruck einer strategischen Richtung und Rolle.
Diese Spezialisierung befähigt mich, wahre Führungsqualitäten zu entfalten. Ich kann Muster und Trends erkennen und daraus Strategien entwickeln und diese auch so präsentieren, dass ich das Kollektiv einflussreich in die Zukunft führen kann. Wichtig ist es dabei, dass ich von der Gemeinschaft dazu aufgefordert und auch legitimiert bin. Dies kann durch einen klaren Auftrag oder auch eine demokratische Wahl erfolgen. Es geht also nicht darum, einen autokratischen Führungsstil zu entfalten, sondern darum, die Bedürfnisse des Kollektivs in den Mittelpunkt zu stellen. Oft bin ich vielleicht nicht der formale Führer, aber wenn ich ein Gebiet gemeistert habe, werde ich daraus immer Wirkung und Einfluss entfalten. Und dies kann z.B. auch aus der Rolle eines Künstlers erfolgen. Im Wesen geht es um die natürliche Gabe, eine zukunftsweisende Wirkung auf das Kollektiv zu haben. Dabei geht es nicht um die Befriedigung von individuellen Machtansprüchen, sondern darum, dem Kollektiv diese Gabe dienend zur Verfügung zu stellen.

Dies lebte ich in meinen Jobs – und wurde daher manchmal auch zur Glucke. Egal in welchem Job – es stand immer sowohl das Wohl des Projektes als auch das meiner KollegInnen, bzw. der Mitglieder – im Vordergrund.

So richtig ausgelebt hab ich diesen Kanal bei der Online Plattform – wo ich zwar von höchster Stelle dafür autorisiert und eingesetzt wurde – aber von einigen der Mitglieder nicht als Sprachrohr der Geschäftsführung akzeptiert wurde.

Irgendwann wurde mir dann bewusst, dass ich es nicht nötig habe, mich von irgendwelchen Typen blöd anmachen zu lassen. Das war der Moment, wo meine Sorge um das Kollektiv kippte – und ich endlich (wieder) in die Eigenverantwortung ging.

Kanal  42-53 = unbewusst

Kanal 53/42, ENTWICKLER
REIFUNG – Bereitschaft und Energie für Wachstum durch zyklische Weiterentwicklung (Evolution).
Zyklische Entwicklungen sind das Wesen dieser Spezialisierung. Für mich verläuft das Leben in Form einer Spirale. Das Durchlaufen der natürlichen Zyklen von Start, Wachstum, Reifung und Abschluss beschreibt dabei meine Entwicklung am besten. Dabei bewege ich mich aber nicht im Kreis, sondern auf der Spirale der Entwicklung stetig weiter. Für mich ist der Abschluss eines Zyklus wichtig. Ich sollte daher nur Prozesse starten, die ich auch zu Ende bringen kann. Denn erst dann kann für mich eine neue Schleife beginnen und auch wirklich ein neues Niveau erreicht werden. Endlos in Prozessen gefangen zu sein, deren Ende nicht absehbar ist, kann Frustration bei mir auslösen. Ich bin deshalb achtsam darin, welche Zyklen ich beginne. Denn alles was ich beginne, muss ich auch vollständig durchlaufen.

Dafür sind meine Blogs da – also zumindest mein privater – dort arbeite ich Dinge auf, die mich beschäftigen – schließe Zyklen ab – um dann – auch alte – Themen – in neuem Licht betrachten – oder in neue Zyklen treten zu können.

Im Vorjahr habe ich das Projekt Garten- und Hausumbau begonnen – und ich werde sie abschließen – in einer dafür angemessenen Zeit. Allerdings musste ich vorher den Zyklus des Arbeitslebens abschließen.

Viele meiner Bekannten und FreundInnen können es zwar nicht verstehen – aber für mich war es wichtig, dass ich das Arbeitsleben beende = abschließe – bevor ich jetzt meinen wohlverdienten Ruhestand genießen kann – und werde.

Mein HDS-Analytiker damals meinte, das ist der Kanal, wo man auch Anderen in den Allerwertesten treten kann – der Typ bin ich jetzt nicht wirklich. Da ich niemanden ändern möchte, kann ich auch nicht irgend wen in den Hintern treten, außer ich habe den dezidierten Auftrag dazu.

Kanal 26-44 = elektromagnetisch

Kanal 44/26, VERMITTLER
EINFLUSS – Einfluss auf die Gemeinschaft durch passende Zusammenarbeit und geschickte Taktik (Übermittlung).
Diese Spezialisierung befähigt mich, meinen Instinkt zu verwenden um Botschaften, Produkte oder meine Wahrheit zu verkaufen bzw. zu übermitteln. Meine große Gabe ist es, den Ausdruck an meine Zielgruppe anzupassen, sodass Botschaften auch verstanden werden und ich damit meine Ziele erreiche. Ich kann meine Position sehr spontan an die Umgebung anpassen und damit auch schnell auf geänderte Marktbedingungen und Anforderungen reagieren. Ich habe „eine Nase“ dafür, was funktioniert und wer, an welchem Platz in der Zusammenarbeit wertvoll sein kann. Es ist die instinktive und kreative Kunst des Geschäfte machens. Und das ist immer eine Gratwanderung zwischen Manipulation und dem Stiften von Nutzen bei Kunden oder Käufern. Viele Menschen mit dieser Spezialisierung sind Unternehmer, Filmemacher, Journalisten, Werber oder Verkäufer. Eine Qualität dieser Spezialisierung ist es, effektiv zu sein. Also das Verhältnis von Input und Output zu optimieren, um Ziele vielleicht auch mit etwas weniger Aufwand zu erreichen.

Das funktioniert bei mir im Coachingbereich – also wenn mir jemand den Auftrag dazu gibt, ihr/ihm zu unterstützen bei einem neuen Ziel. Oder auch im EDV-Bereich, wo es um jeweils individuelle Problemlösung geht.

Und ja, da bin ich auch effektiv und effizient – das Motto ist – mit möglichst geringem Aufwand das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Im Coachingbereich mische ich alle Techniken, die ich je gelernt habe – ich „arbeite“ nie streng nach Vorschrift.

Ich gehe davon aus, es würde auch überall anders funktionieren – aber in allen anderen Kontexten verbiete ich es mir selbst, diese Qualität zu zu lassen. Manchmal „passiert“ es einfach, dass er durchbricht – und wenn, dann treffe ich immer punktgenau.

Wobei – „passieren“ tats in Situationen, wo jemand dachte, mich nerven zu können – und letztendlich zu weit ging – da rastet dann fallweise mein Kanal 26-44 aus und machte sich selbständig. Wenns passierte, wurde es für mein Gegenüber meist unangenehm – und das will ich eigentlich nicht.

Beitragsbild © Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s