meine Zyklen

Ich finde sie sowas von grenz.genial – meine Zyklen – und die Erkenntnis, dass ich alleine bestimme, wann ich sie jeweils abgeschlossen habe.

Ja, manchmal brauche ich länger als andere – manchmal bin ich schneller – aber – egal, wie – solange ein Zyklus für mich nicht erledigt ist, ist ers auch noch nicht 😉

Da gab es meinen langjährigen Freund – mit dem ich an die 5 Jahre immer wieder mal um die Häuser gezogen bin – keine Beziehung – fallweise eine geschäftliche – letztendlich wusste ich zwar schon länger, dass mir das nicht mehr gut tat – aber erst als etwas passierte, was das Faß zum Überlaufen brachte – konnte ich diese Freundschaft beenden.

Oder auch meine langjährige Freundin und ursprünglich Arbeitskollegin – wo ich dann irgendwann auf die Idee kam, dass mir diese Freundschaft nicht wirklich gut tut – sondern mich eigentlich nur aussaugt – in mehrfacher Hinsicht – auch das dauerte einige Zeit, bis ichs beenden konnte.

Achja, da war auch noch ne zweite Freundin – auch hier hielt ich länger durch als nötig gewesen wäre. Und natürlich auch meine Ehen – wobei das jetzt eher mit meinem offenen Emotionalzentrum und meiner Harmoniesucht zu tun hat.

Die letzten 2,5 Jahre hatte ich mein Herzblut in ein Projekt gesteckt – habe teilweise Tag und Nacht – und am Wochenende – und während meines eigentlichen Urlaubs – dafür gebrannt – und dafür gearbeitet – neben meinem Vollzeitjob.

Es machte mir enormen Spaß und Freude – und möglicherweise hätte ich noch jahrelang damit weiter gemacht – wenn…..

….. dann nicht auf einmal jemand rein genommen worden wäre, der irgendwann darauf gedrängt hätte, eine Veränderung durch zu führen, die nicht abgesprochen war.

Ja, ich hatte damals gesagt, ich höre auf – sollen sich doch ihren Sch….. selbst machen – damals am 17.10.16 – kurz vor 20 Uhr – danach siegte die Vernunft, weil eines war klar, wenn ich aufhöre, bekomme ich sicher keinen Cent von dem Geld zurück, welches ich vorher schon investiert hatte.

Ich machte weiter – ich machte mir über Weihnachten auch noch einiges an Zusatzarbeit, verbrachte fast den ganzen Urlaub am Zusammensuchen von Informationen und war dann auch noch 3 Tage lästig, dass mir die IT das einspielte, was ich herausgesucht hatte.

Dann begannen die persönlichen Angriffe – die unter der Gürtellinie – und ich kam nach meinem Weihnachtsurlaub zu dem Punkt, an dem mein Zyklus abgeschlossen war – und ich sagte Mitte Januar 2017, dass ich – diesmal ganz unemotional – jetzt wirklich nicht mehr will.

Ich schrieb meine Abschiedsbeiträge – und schickte sie dem Verantwortlichen zur Ansicht – mit dem Hinweis, dass ich sie erst veröffentlichen werde, sobald er offiziell kommuniziert, dass es das jetzt war – was dann am letzten Tag des Januars war.

Aber für mich war ab dem Zeitpunkt dieser Zyklus abgeschlossen – und es tangierte mich auch nur mehr peripher, dass die Typen weiter ätzten – tief unter der Gürtellinie – für mich war der Zyklus per Mitte Januar abgeschlossen – und Geschichte.

Ja, es gibt in diesem Zusammenhang noch einen anderen Zyklus, der noch nicht ganz abgeschlossen ist – aber das ist eine andere Geschichte – die auch schon öfter vorkamen.

Das schöne an diesen meinen Zyklen ist, dass ich sie bei jedem Mal schneller erkennen und abschliessen kann – dass es mir jedes Mal leichter fällt, zu diesen jeweiligen Punkten zu gelangen, an denen ich es für mich abschliessen kann.

Witzig sind auch die ReAktionen meiner Umwelt – weil entweder wollen sie mich schon viel früher „bekehren“, (m)eine jeweils aktuelle Situation zu verändern – und andere, die davon ausgehen, dass ich das jetzt – für mich – nicht beenden kann und darf und überhaupts 😉

Wobei – meine Zyklen – meine EntScheidung, wann sie beendet sind.

Mehr über Zyklen und dem entsprechenden Kanal zu lesen unter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s