MutterErsatz

(M)Ein großes Thema – zumindest in meinem Leben – ich war ja 2x mit Männern verheiratet, die jeweils um 10 Jahre älter waren als ich – weil ich  nie irgendwie als MutterErsatz gesehen werden wollte.

Wobei ich das nie bewusst  festgestellt hatte – sondern erst rückblickend drauf kam, dass ich es eben war – und ab diesem Zeitpunkt bewusster drauf geschaut hatte, dass ichs nicht mehr bin. Weiterlesen

meine offenen Zentren

Letztens habe ich über meine definierten Zentren geschrieben – in Hinblick auf Scanner – geschrieben – und heute möchte ich über meine offenen Zentren in Hinblick auf Scanner Persönlichkeit schreiben.

Was bringen mir meine offenen Zentren? Weiterlesen

ich liebe meine Veranlagung

Ich hatte ja schon mehrfach über Scanner geschrieben – hatte damals einiges recherchiert – bin in einige Gruppen eingestiegen – und habe mich auch mit anderen Scannern unterhalten – männlichen und weiblichen. Weiterlesen

noch mehr übers Ego

Weils grad so gut dazu passt – oder auch – aus gegebenem Anlass.

Es geht grad ziemlich intensiv um das Thema Scanner Persönlichkeit – ich hatte schon in fast allen meinen Blogs darüber geschrieben. Und ich hab ein eBook dazu geschrieben – und wollte es QuerLesen lassen bevor ich es veröffentliche. Weiterlesen

Erdung

Das unterste Zentrum ist das WurzelZentrum, welches für unsere Erdung zuständig ist – es ist unter anderem unseren Bezug zu dieser unserer Mutter Erde.

Und es ist der materielle und existentielle Druck – den wir uns selbst machen (definiert) – oder uns machen lassen (offen). Weiterlesen

Zentrenaufstellungen

Ich hatte letztens darüber geschrieben, dass man mit einem definierten Zentrum nicht nachvollziehen kann, wie es jemanden geht, der dieses Zentrum offen hat.

Praktisches Beispiel – mein Wurzelzentrum ist definiert, das meiner Tochter ist offen. Sie spürt also meinen Druck – aber ich wusste nicht, wie es ihr geht. Weiterlesen

SpezialistInnen

SpezialistInnen (lt. 64keys) oder manifestierende GeneratorInnen (lt. HDS) ist im Prinzip eine Mischung aus UmsetzerInnen und InitiatorInnen – eben, wie die Bezeichnung lt. HDS sagt – manifestierende Generatorinnen.

SpezialistInnen haben das GeneratorZentrum definiert und mindestens eine – direkte oder indirekte – Verbindung zwischen KehlZentrum und einem Kraftzentrum. Weiterlesen

InitiatorInnen

InitiatorInnen (lt. 64 keys) oder ManifestorInnen (lt. HDS) haben ein offenes GeneratorZentrum, aber mindestens eine Verbindung vom KehlZentrum zu einem der anderen Kraftzentren (EgoZentrum + EmotionalZentrum + WurzelZentrum).

Nur ca. 8 % der Menschheit sind InitiatorInnen. Waren es bei den UmsetzerInnen die Energielosigkeit und bei den KoordinatorInnen Frust, wenn ihre Angebote nicht angenommen werden – ist es bei den InitaitorInnen Zorn und Angst. Weiterlesen

Beeinflussung

Mir ist noch etwas aufgefallen in den letzten Tagen. Es geht nochmals um den Kanal 26-44, weil der allein für manche Dinge einfach zu wenig ist 😉

Meine Erkenntnis – es braucht auch entsprechende Kraft dafür, um ihn erfolgreich einzusetzen.

Weiterlesen

geradlinig

Ich zitiere aus dem

Duden
in gerader Richtung verlaufend

Beispiele

  • eine geradlinige Häuserfront
  • die Strecke verläuft geradlinig
  • <in übertragener Bedeutung>: ein geradlinig (aufrichtig) denkender Mensch

SYNONYME ZU GERADLINIG Weiterlesen

Der existentielle Druck der ganzen Menschheit

k+iströmt oftmals ungehindert in ein offenes Wurzelzentrum – macht sich dort breit – stellt sich als „aus sich selbst kommend“ dar – und ist in Wirklichkeit eigentlich nicht nur nicht nötig – sondern absolut fehl am Platz 🙂

Ich weiß, ich kann eigentlich nicht mitreden, weil ich hab gottseidank ein definiertes – WurzelZentrum – wobei – eigentlich wärs mir manchmal lieber, ich hätte ein offenes – mit meinem Wissensstand – weil dann wüsste ich eben, dass es nicht zwangsläufig mein Druck ist, dem ich mich mal wieder hingebe.

Weiterlesen

ist unbewusst definiert eigentlich „tragischer“ als offen?

ctm-pentadesignDiesmal frage ich euch, die ihr hier so brav mit liest – wie ist das für euch?

  • Hast du offene Zentren?
  • Hast du etwas unbewusst definiert?

Bzw. anders gefragt:

  • Womit gehts dir leichter?
  • Was macht dir weniger „Probleme“?

Weiterlesen

Immer busy

Das war mir gestern mal wieder auf- und eingefallen, dass wir in der PentaDesign-Ausbildung mal gelernt haben, was die Themen in den jeweils offenen Zentren sind – wenn eben das im klassischen Human Design System so genannte Nicht-Selbst gelebt wird.

Und da gabs einen Zugangshinweis, der hieß – „immer geschäftig wirken“ – als typisches Merkmal für Menschen mit offenem WurzelZentrum. Und genau gestern wurde mir das so richtig bewusst.

Weiterlesen

Die Harmoniesucht in den Griff bekommen

Libellchen Liebe, Human Design Matrix, Chart, KörpergrafikMein Thema 😉

Ich hab ein offenes Emotionalzentrum – ich bin aufgewachsen mit Eltern, die emotional sehr stark definiert waren.

Alle meine 3 ExEheMänner hatten auch offene Emotionalzentren, d.h. da waren nicht diese emotionalen Spannungen – außer beim ersten, weil da schlossen wir uns den Sexkanal  – no na ned, haben wir da auch unsere Tochter „produziert“

Weiterlesen

Skorpione müssen weh tun …

chart-hakler… wenn sie selbst von jemanden verletzt wurden.“

Erklärte mir heute eine ehemalige Schulkollegin, als ich ihr erzählte, dass ich am Montag geschockt war und deshalb jemanden, den ich eigentlich sehr mag, danach eine Meldung an den Kopf geworfen hatte, die mir letztendlich sehr leid tat – und dies einige Stunden später auch kommunizierte, dass es mir leid tut.

Weiterlesen

rückläufiger Merkur

Von 6.11. bis gestern oder heute ist/war ja der Merkur rückläufig und es gab dazu einige Diskussionen im Internet – u.a. auch in unserer PentaDesign-Gruppe auf facebook.

Einen interessanten Link dazu wollt ich euch auch nicht vorenthalten – alle Rückläufer 2012 – ich hoff ja doch, dass es dort dann auch bald die Daten für 2013 geben wird 🙂

Weiterlesen

Ziele – oder doch nicht?

Immer wieder hört man – höre ich – jetzt grad auch in meinem Kaffeebusiness – dass wir eindeutige und klare Ziele brauchen, um wirklich die Energie und Kraft auf zu bringen, uns ins Geschäft so richtig rein zu hängen.

Jein

Nur, wenn wir ein definiertes EgoZentrum haben 😉

Und nur, wenn wir mindestens 1 Kraftzentrum definiert haben.

Weiterlesen

Mandala – integriertes Chart

Jetzt haben wir also unser unbewusstes Design, welches ca. 3 Monate vor unserer Geburt vollendet ist – und die bewusste Persönlichkeit, welche zum Zeitpunkt unserer Geburt vollendet ist – und erst durch das annehmen und ausleben beider Teile führt zu unserem vollen Potential – und kann nochmals von dem abweichen, was in den beiden einzelnen Teilen definiert ist.

Wenn wir wirklich unser ganzes, bereits ewig in uns angelegtes, Potential ausnutzen wollen, dann ist es vor allem auch wichtig, zuerst beide Teile unseres Seins an zu erkennen und auch zu zu lassen, um dann in die Gesamtheit kommen zu können.

Weiterlesen

offen / definiert

Ein paar grundsätzliche Bemerkungen meinerseits zu offen und definiert:

  • Ich hab ein definiertes Wurzelzentrum, Libellchen, eine mir nahestehende junge Frau hats offen – ein lieber gemeinsamer Freund hats auch definiert.
  • Beim Emotionalzentrum ist es so, dass dies Libellchen und ich offen haben und unser Freund hats definiert.
  • Milzzentrum haben wir zwei Frauen definiert und er hats offen

Weiterlesen

offene Emotionen + Konditionierung

Wieder mal das Thema „offenes Emotionalzentrum“, weils mal grad wieder ganz nachhaltig Thema in meinem Leben war.

Ich hatte schon vor einiger Zeit beschrieben, dass ich mal ganz toll in einen Mann verliebt war – und mich dann „komisch“ fühlte, weil diese „Schmetterlinge im Bauch“ schlagartig weg waren, als wir uns 2 Wochen mal nicht sahen.

Weiterlesen

Druck lass nach ;-)

Das nächste Kapitel aus Libellchens Geschichten für den Verein, welches auch in Ihrem Buch „Ich sehe mich“ zu finden ist:

Kapitel 9 ==> Druck

vorweg dazu wieder ein paar Auszüge aus der Geschichte selbst, die ganz gut beschreiben, worum es bei einem offenen Wurzelzentrum gehen kann:

Das Libellchen schwitzte. Sie hatte sich zwar schon in den Schatten gesetzt, doch sie schwitzte trotzdem. Vor ihr lag die zweite Seite ihrer „Hausarbeit“. Als Überschrift stand Stress und darunter hatte das Libellchen Druck geschrieben. Doch mehr war ihr dazu noch nicht eingefallen. Machte sie sich Stress wirklich selber? Sie hatte fallweise schon das Gefühl einem gewissen Druck ausgesetzt zu sein, aber der kam ja von ihrer Umwelt und nicht von ihr selber. Das Libellchen grübelte und schwitzte.

Weiterlesen

Arbeitsbeginn = Libellchens Chart

In Libellchens Geschichte gibt die Berghexe in

Kapitel 7 ==> Arbeitsbeginn

folgende Denkanstösse, bzw. stellt folgende Fragen:

„Fürs erste hab ich mal ein paar Denkanstöße für dich:

1. Du bist nicht geerdet, d.h. du machst dir selbst mehr Druck als notwendig wäre

2. Du solltest immer auf dein Bauchgefühl hören. Wenn dein Verstand und dein Bauch unterschiedlicher Meinung sind, hat dein Bauch immer recht.

3. Du wirst emotional sehr stark von deiner Umgebung beeinflußt.

Weiterlesen

grenz.geniales Tool ;-)

Hallo Ihrs,

also was wir heut geschafft – oder auch geschaffen – haben, toppt so ziemlich alles, was ich bisher in Bezug auf die Human Design Matrix erlebt habe – und die ursprüngliche Idee entstand damals in der Gemeinschaft unseres funktionalen Pentas 😉

Weiterlesen