Kanal 12-22 = Offenheit

Das ist jetzt mal ein Kanal, der mir noch nicht oft begegnet war und ist – mal schauen,  wie er sich zeigt in  Zukunft 😉

Bei mir ist er jetzt auch einer von zwei, die mir das EmotionalZentrum definieren – und eben da auch eine direkte Verbindung zur Kehle  darstellt. Weiterlesen

Kanal 37-40 = Gemeinschaftssinn

Dieser   Kanal war mir schon öfter begegnet im Laufe meines Lebens – die meisten Menschen, die ihn haben, zeigten mir immer recht deutlich, dass sie das Thema anders  ausleb(t)en, wie ich es interpretierte.

Ich dachte immer, es geht darum, gemeinsam etwas zu erreichen – zu bewirken – was auch immer. Die meisten, die den Kanal haben lebten ihn eher so nach dem Motto – wir sind Gemeinschaft, also fordere ich von dir …. Weiterlesen

Emotionen

Ich habe ein offenes Emotionalzentrum – ich bin – so für mich allein – eigentlich cool und nüchtern.

Wenn ich auf Menschen treffe, die ein definiertes Emotionalzentrum haben, dann springe ich auf deren emotionale Welle auf – und hab manchmal nachhaltige Probleme, nicht runter zu fallen – von dieser Welle. Weiterlesen

Zentren

Bei der Arbeit mit der Human Design Matrix gibt es 9 Zentren und ich möchte auch darüber wieder mal ein paar Worte hier niederschreiben.

Vorweg noch Basics – alle Zentren, die weiß sind, sind offen – in denen werden wir – von allen, die dieses Zentrum definiert haben – beeinflusst. Weiterlesen

Empathie

Bei der Arbeit mit der Human Design Matrix gibt es zwei Zugangshinweise auf mögliche Empathie:

  • ein offenes Emotionalzentrum
  • einen definierten Kanal 19/49 = Kanal der Feinfühligkeit

Entweder/ oder – beides gemeinsam ist unmöglich – so für sich allein. Weiterlesen

emotionale Befindlichkeiten

Alles ganz easy 😉

Anschliessend an den letzten Beitrag jetzt auch mein Resumée nach fast 3 Monaten ohne nachhaltige äußere Einflüsse auf mein offenes Emotionalzentrum. Weiterlesen

ohne „oben ohne“

Anders gesagt – festgelegt im Denken und Verstehen – oder auch – Kopf- und AjnaZentrum definiert 😉

Ich bin mittlerweile drauf gekommen, dass ich – obwohl eben „oben ohne“ – doch eher zu den „Sinnsuchern“ tendiere – also mit Menschen, die den Kanal 47-64 haben besser klar komme als mit den „Verstehern“ – jenen, die den Kanal 4-63 definiert haben.

Weiterlesen

Tor 6 – Linie 4

offenes Emotionalzentrum, definiertes Tor 59Ja, ich widme mal einer ganz speziellen Thematik einen Beitrag – und zwar den Toren – und den unterschiedlichen BeDeutungen der einzelnen Linien – und dann noch dem, wie die negativen und positiven Ausprägungen abweichen können.

Weiterlesen

das Kreuz der vier Wege

ChrisTinaMandalaVorgeschichte – ich war in letzter Zeit irgendwie „unrund“ und vor etwas mehr als einer Woche „eskalierte es“ – keine Ahnung, warum ich mal wieder nachhaltig und auch emotional re.agierte – aber war so – und seither beschäftigt mich dieses Thema.

Gestern hab ich den EntSchluss gefasst, mir diese Woche eine Auszeit zu gönnen – und mich mal wieder nur um die Dinge zu kümmern, die mir wirklich wichtig und wert.voll sind – in beruflicher Hinsicht – und da wars dann klar – zuerst mal das hier.

Weiterlesen

wieder mal – Profil 4/6

ctm-64keysIch wurde vor Kurzem gebeten, etwas über das Profil 4/6 zu sagen – tu ich natürlich gerne, weils einfach „meins“ ist – und auch das, womit ich mich am Meisten beschäftigt habe 😉

Menschen mit Profil 4/6 leben in einem innerlichen Zwiespalt – weil sie sind das letzte personale Profil – bestehen aber eigentlich aus 3 transpersonalen Linien – sprich – sie haben oftmals das Problem, dass ihnen andere Menschen – und deren Wohlergehen – wichtiger ist – und dass sie dabei auf sich vergessen – obwohl das ihre ureigenste Veranlagung wäre.

Weiterlesen

schweigsame Initiatoren

Vorweg – das, was im Human Design System© als Manifestor bezeichnet wird, bezeichnen wir in PentaDesign ® als Initiator.

Für mich ist das absolut stimmiger, weil all die ManifestorInnen, welche ich kennen, manifestieren nichts – nicht aus sich alleine – sie initiieren und brauchen dann irgendwelche UmsetzerInnen (Generatoren), die das wirklich manifestieren und/oder umsetzen.

Weiterlesen

Emotionen

offenes Emotionalzentrum, definiertes Tor 59Ich hab ein offenes EmotionalZentrum – und ich hatte in meiner PentaDesign-Ausbildung gelernt, dass ich emotional – so für mich allein – eigentlich cool und nüchtern bin. Und ich habs dann auch lange beobachtet und kanns nur vollinhaltlich unterschreiben.

Wenn ich für mich allein in meinem Knusperhäuschen im Himmelreich bin – dann bin ich meist ruhig und ausgeglichen – selten unrund – und wenn, dann hats immer mit anderen Menschen zu tun.

Weiterlesen

Kanal 53-42 = Reifung

In unserer PentaDesign-Ausbildung wurde dieser Kanal auch der Kanal der zyklischen EntWicklung bezeichnet – und dies passt grad wieder mal so super, dass ich nochmals drüber schreiben muss 😉

Nochmal der Rückblick – ich hab die Ausbildung zum NLP-Trainer gemacht – die Prüfung bestanden – aber statt der Arbeit meine Bücher geschrieben – von daher habe ich kein Trainer-Zertifikat bekommen damals.

Weiterlesen

offen / definiert

Ein paar grundsätzliche Bemerkungen meinerseits zu offen und definiert:

  • Ich hab ein definiertes Wurzelzentrum, Libellchen, eine mir nahestehende junge Frau hats offen – ein lieber gemeinsamer Freund hats auch definiert.
  • Beim Emotionalzentrum ist es so, dass dies Libellchen und ich offen haben und unser Freund hats definiert.
  • Milzzentrum haben wir zwei Frauen definiert und er hats offen

Weiterlesen

ManifestorenTrauma

Im Human Design System „Manifestoren“ genannt, im PentaDesign „Initiatoren“ – irgendwie entwickle ich langsam aber sicher eine grundlegende Abneigung gegen diese 😉

Ich weiß, ist mein ureigenstes Problem – meine ureigenste Abneigung gegen diese Spezies Mensch – speziell Mann – nicht gegen alle, aber gegen einige – ich möchte da mal nur 2 davon heraus greifen – um für mich zu analysieren, was genau mich so sonderlich dran stört.

Zur Erinnerung – Manifestoren / Initiatoren sind jene Menschen, welche das Kehlzentrum definiert – und mit (mindestens) einem der Kraftzentren (Ego, Emotional, oder Wurzel) – direkt oder indirekt – verbunden haben .

Weiterlesen

Konditionierung = Beeinflussung

Nachdem es am Samstag beim Tag der offenen Tür immer wieder Thema war – und in unseren Zentrenaufstellungen auch gut nachvollziehbar ist – möchte ich wieder einmal auf offene und definierte Zentren eingehen.

An und für sich ist es ja so, dass wir in unseren offenen Zentren von der Umwelt beeinflusst werden – wir sind offen für das, was andere Menschen in diesem Zentrum definiert haben – und wir erkennen oftmals auch gar nicht, dass es so ist.

Weiterlesen

Arbeitsbeginn = Libellchens Chart

In Libellchens Geschichte gibt die Berghexe in

Kapitel 7 ==> Arbeitsbeginn

folgende Denkanstösse, bzw. stellt folgende Fragen:

„Fürs erste hab ich mal ein paar Denkanstöße für dich:

1. Du bist nicht geerdet, d.h. du machst dir selbst mehr Druck als notwendig wäre

2. Du solltest immer auf dein Bauchgefühl hören. Wenn dein Verstand und dein Bauch unterschiedlicher Meinung sind, hat dein Bauch immer recht.

3. Du wirst emotional sehr stark von deiner Umgebung beeinflußt.

Weiterlesen

VORSICHT – Suchtgefahr

……. oder auch Gefahr der Abhängigkeit:

offene Milz

Beginnen wir mal mit der definierten Milz – dort wohnen die Ängste – und zwar so ziemlich alle, die Mensch sich ausfassen kann ;-(

Was bedeuten würde, wenn die Milz offen ist, braucht Mensch auch gar keine Ängste mit sich rum zu schleppen – wenn – ja – wenn da nicht genau das wäre, dass offene Zentren durch definierte beeinflusst werden – und diese Ängste eben nicht nur aufnehmen, sondern oftmals auch noch als eigene annehmen – und vielleicht sogar noch verstärken.

Eine offene Milz ist suchtanfälliger als eine definierte – Weiterlesen

Tor 2 = Fokus

Mir wird in letzter Zeit immer mehr die Bedeutung des Tores 2 – im G.Zentrum Richtung Generator – bewusst:

Ja – genau – ich habs nicht – also zumindest nicht definiert 😉

Lange Jahre hatte ich jetzt danach gesucht, warum ich mir immer wieder Partner(innen) gesucht hatte, wo ich dahinter stehen konnte und diese Person unterstützen.

Weiterlesen

Sex – Intimität – Liebe – 6-59

ursprünglich veröffentlicht am 2010-07-11

Gleich vorweg – ich schreibe hier aus meiner ganz persönlichen Sicht – der Sicht (m)eines offenen Emotionalzentrums – und – rückblickend betrachtet – der Verarbeitung dessen, was mir persönlich im letzten halben Jahrhundert in dieser Hinsicht so „passiert“ ist.

Ich hatte mich vor einiger Zeit „verliebt“ – und als wir uns dann einige Zeit nicht sahen, waren diese meine Schmetterlinge im Bauch irgendwie nicht mehr da – und ich kam mir selbst irgendwie komisch vor – damals wusste ich noch nichts von der Human Design Matrix – und fand mich selbst nur irgendwie „komisch“ und oberflächlich.

Weiterlesen

Lets talk about sex

ursprünglich veröffentlicht am 2010-05-30

Schlichtweg grenz.genial – was ich in den 3 Tagen jetzt alles erkannt habe – an mir und anderen – ich hatte mir ja viel erwartet vom Seminar

„Interaktions-, Partnerschafts- und Familienanalyse“

im Serendip in Brunn am Gebirge – aber diese Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.

PentaDesign – meine neue Leidenschaft – vorab probier ich natürlich alles mal an mir selbst aus – dann an meinen Freunden – und auch meine Arbeits.Kollegen und Kliente.innen erfreue ich fallweise damit.

Jetzt wars überhaupt spannend – eben auch bezogen auf mein eigenes Er.Leben von Partnerschaften und Beziehungen – und auch Sex an sich.

Weiterlesen

Chiron-Return = emotionale Achterbahn

ursprünglich veröffentlicht am 2008-11-23

Und weiter gehts – auf meinem Horrortrip durch die tiefsten Tiefen und höchsten Höhen meiner neu erwachten Emotionen – doch ich glaub, ich brauch das grade – und mir hat auch vor Kurzem jemand geschrieben:

Wenn du durch den Kontakt zu deinem Solarplexus-Zentrum durch die Tiefen (und Höhen) deiner Emotionalität geführt wirst, dann gib dein ganzes Lachen und dein ganzes Weinen!

Der Chiron-Return macht dich zudem ‚dünnhäutig‘ und manches erscheint vielleicht ’schlimmer‘ als es ist – aber es ist nur intensiver.

Das Geschenk am Ende der Einweihung in den neuen Lebensabschnitt ist ein Ankommen bei der wahren Authenzität – wirklich ein Geschenk!

Eigentlich ist dem nichts mehr hin zu zu fügen, außer mein Dank für die punktgenau Beschreibung dessen, wie ich mich zur Zeit fühle. Es stimmt schon, dass diese 3. Lebensphase die Menschen – also jetzt speziell eben mich – absolut unnachgiebig wieder „ins Leben zurück holt“.

Doch das betrifft dann nicht mehr generell HDS und werd ich mal im anderen Blog weiter betrachten 🙂

1+1=3 bewusst/unbewusst/integriert

ursprünglich veröffentlicht am 2008-11-01

Ich muss nochmal was zu diesem meinem Lieblingsthema schreiben – auch, wenn es für viele „echte“ HDS’ler nicht so sehr im Vordergrund steht wie für mich – aber da ich immer wieder real auf Menschen treffe, welche eben ähnliche Thematiken habe wie ich, wirds mir immer bewusster, dass „das“ mein Bereich ist.

Außerdem hat mirs David Peters auch beim 2. Reading gesagt, dass ich mich auf das beschränken sollte, was ich wirklich auch selbst voll aus-lebe – die Problem, wenn Selbst- und Fremdbild extrem abweichen.

Weiterlesen