Michael Jackson war Reflektor/Beobachter

Ich hab mir grad mal wieder unten eingefügtes Video gegönnt – und dabei ist mir wieder eingefallen, dass ich schon von unterschiedlichen Seiten gehört hatte, dass Michael Jackson Reflektor / Beobachter war.

Was ist das Merkmal von Reflektoren / Beobachtern?

Sie haben keinen einzigen definierten Kanal – sie haben kein einziges definiertes Zentrum – sie sind komplett offen.

Was bedeutet das jetzt?

Weiterlesen

Transite

Da wundere ich mich die ganze Zeit, warum grad irgendwie alles „im Fluss ist “ – und dann schau ich zufällig heut auf die Transite und sehe da eine dicke schwarze Linie im

Kanal 5-15 = Rhythmus – ein Design im Fluss zu sein

Ich habs jetzt zurück verfolgt – die gibts schon seit 18.1.2011 – keine Ahnung, welcher Planet da jetzt herumfuhrwerkt, aber er bringt uns – in den Fluss.

Für mich spannend ist, dass dieser TransitKanal genau bis Sonntag um 15 Uhr wirksam ist – weil das hatte ich mir auch grad angeschaut – da haben wir unsere Generalversammlung vom Verein Lebenselixier anberaumt – und ab dann wird dieser Kanal eh von einer von unserem Penta eingebracht.

Weiterlesen

Chiron.Return

Diese Thematik betrifft vor allem jene Menschen, welche eine 6. Linie im Profil haben, also

  • Profil 4/6
  • Profil 6/2
  • Profil 6/3
  • Profil 3/6

Mir ist übrigens grad aufgefallen, dass es einige Profile gibt, mit deren Vertreter.inne.n ich immer wieder Bekanntschaft schliesse, und bei anderen kenne ich niemanden, der dieses Profil sein/ihr eigen nennt.

In diesem speziellen Fall der Linie 6 kenne ich zwar viele 6/2-er und 4/6-er -aber  niemanden, der die Kombination 6/3 oder 3/6 hat – muss ich mir direkt noch anschauen, ob das ne tiefere Bedeutung haben könnte 🙂

Doch kommen wir zum Chiron.Return – der ist ca. mit 50 Jahren – und man kommt sozusagen wieder „vom Dach runter“. Weiterlesen

rechtes Kreuz der vier Wege

Wieder mal etwas zum Thema Selbsterkenntnis 😉

Ich hatte ja bei meinem ersten Reading von David Peters schon einiges dazu gehört, mir dann auch das Buch über Inkarnationskreuze gekauft – und jetzt beim PentaDesign Integrationsworkshop kam wieder das Thema drauf zu sprechen:

Mein Inkarnationskreuz ==> das rechte Kreuz der vier Wege

Heißt in Kurzfassung, dass ich immer wieder mit der Thematik konfrontiert werde, dass es nie nur eine Möglichkeit gibt, um eine Herausforderung zu bewältigen – wobei meine Lebensaufgabe lt. Auswertung PentaDesign wie folgt ausschaut:

Weiterlesen

BrückenTore

Ich möcht speziell jetzt noch auf die Brückentore etwas näher eingehen, weil ich gefragt wurde, ob es für mich nicht auch noch andere Verbindungen gäbe, als die im vorigen Beitrag angeführten 3 Stück.

Ja – gäbe es – aber echte Brückentore sind nur die drei – da gibt es bei mir ein definiertes (hängendes) Tor – und wenn jemand – oder etwas (können ja auch Transite sein) – an.dockt – verbindet er/sie/es mir diesen Split – und ich werde rundum voller und ganzer.

Weiterlesen

„alleine schlafen“

Ich hab grad noch einen „alten“ Beitrag gefunden, der unter Entwürfe abgelegt war – ihn hiermit nachreiche – ursprünglich veröffentlicht am 2008-09-27

Hallo ihr Lieben,

für Alle, die mich schon vermisst hatten – es war eine für mich etwas dichte Zeit, in der ich sowohl die Scheidung über die Bühne brachte, als auch die Regelung, das Haus behalten zu können – und daraus resultierend auch einiges getan habe, was mir auf die Schnell genug Geld bringt, um es mir auch wirklich leisten zu können.

Weiterlesen

Niemand ist eine Insel ….

…… doch manche Menschen tragen mehrere in sich – zumindest, wenn wir die jeweiligen Körpergrafiken gemäß der Human Design Matrix betrachten.

Ja – es geht wieder mal um Splits – um etwaige „Inseln“ in den Charts gemäß dem Human Design Systems. Es gibt

  • einfache Definition
    alle Kanäle hängen irgendwie zusammen
  • Split Definition
    es gibt 2 Bereiche, die jeweils in sich zusammen hängen, aber zwischen den Bereichen „fehlt“ etwas
  • Mehrfach.Split
    hier gibt es sogar 3 oder auch 4 Bereiche, die untereinander nicht verbunden sind

Was bedeutet das jetzt für die/denjenigen, die/der einen derartigen Split hat?

Weiterlesen

bewusst – unbewusst – elektromagnetisch

Als ich damals zu meinem ersten Reading bei David Peters war, war eine seiner ersten Feststellungen „Wer – wenn nicht Sie – schreibt ein Buch über den Umgang mit dem UnBewussten?“

Und es ist mir geblieben – die Aussage im Gedächtnis – und auch die intensive Beschäftigung mit meinem Unbewussten = mein Freund Ku – als auch mit dem UnBewussten anderer Menschen – um ihnen dabei zu helfen, immer mehr zu sich selbst zu finden.

Die Human Design Matrix ist dabei eine wert.volle Hilfe. Weil wir ja – wie schon mal erwähnt hier im Blog – nicht nur von unserer bewussten Persönlichkeit ausgehen (wie es die Astrologie auch tut) – sondern darüber hinaus auch noch mit unserem unbewussten Design arbeiten, welches ca. 88 Sonnentage vor der Geburt abgeschlossen ist.

Weiterlesen

das Penta – Kraftfeld

In der Arbeit mit der Human Design Matrix – sei es eben das Human Design System oder auch PentaDesign – gibt es – wie in der Astrologie – nicht nur die Sicht auf einzelne Personen – sondern es kann auch die Interaktion zwischen unterschiedlichen Menschen (Composit) angeschaut werden – immer im Zweierkontext.

Wenn wir aber von mehr als 2 Personen ausgehen, bildet sich ein sogenanntes Penta – ein eigenes Kraftfeld, welches jetzt ein Team einer Firma – oder auch eine Familie – betrachten kann.

Und in einem derartigen Penta gibt es spezielle 12 Tore, auf die geachtet wird – wenn alle Qualitäten in einem Penta vorhanden sind, ergibt dies ein funktionales Penta – und in weiterer Folge dann noch entweder ProduktivTeams oder DreamTeams.

Weiterlesen

das Profil des DreamTeams

Es geht noch immer / schon wieder – um den neuen Vorstand des Vereins „Lebenselixier – Zentrum zur Harmonisierung von Körper und Geist und Seele“ – welcher am 23.1.2011 seine offizielle Amtsperiode antreten wird.

Wir haben alle Linien in den Profilen angelegt

4/6 + 1/3 + 3/5 + 2/5 + 3/5

Mehrfach jetzt die 3 – was für „try & error“ steht – von daher glaub ich kaum, dass uns fad werden wird 😉 Da passt jetzt auch hervorragend mein Leitspruch seit Jahrzehnten dazu:

You see things and ask „Why?“
But I dream things that never were,
and I say „Why Not?“
© George Bernard Shaw

Weiterlesen

gemeinsam umsetzendes Dream.Team

Ich kanns einfach nicht lassen – es fasziniert mich zu sehr – soooo lange hab ich danach gesucht – und dann ist es mich förmlich „angesprungen“ – von einer Sekunde auf die andere – oder auch – innerhalb eines Tages wurde aus einem vagen Gedanken eine neue Basis für eine gemeinsame und allseits erbauliche Zukunft.

Eines zeichnet sich jetzt nach einer knappen Woche auch schon ab – es wird ein voll kreatives Team – das Hauptaugenmerk wird einerseits darauf liegen, sich in unterschiedlichsten Formen kreativ aus zu drücken – und andererseits auch, flexibel auf die Anforderungen des Lebens zu re.agieren.

Wobei wir jetzt zwar zu dritt schon ein funktionales Penta bilden, aber auch die Kassaprüfer einen wesentlichen Beirag leisten werden zum Wohle des Vereins, Weiterlesen

nicht nur produktiv, sondern ein echtes Dreamteam

Ich war heute – naja, eigentlich schon gestern – beim Unternehmerinnentreffpunkt in Bad Fischau Brunn und lernte endlich eine Kollegin real kennen, die nach mir die komplette Ausbildung zum PentaDesign-Coach gemacht hatte – und mit der ich schon viel geschrieben und auch telefoniert hatte.

Natürlich schwärmte ich auch gleich wieder von unserem „funktionalen Penta“ und sie meinte „seids ihr ein Produktivteam oder ein echtes Dreamteam?

Weiterlesen

Ohne Basis kein Penta

Andreas Ebhart erwähnte in einem Zusatzmodul zur Basisausbildung zum PentaDesign-Coach, dass jedes Penta mit den beiden grundlegenden Toren beginnt, bzw. mit den Säulen, auf denen eben ein Penta aufgebaut ist.

Die Worte hörte ich wohl
allein, mir fehlte die entsprechende persönliche selbst erlebte Erkenntnis 🙂

Im „alten“ Team vom Verein hatten wir von den 12 in einem Penta wirkenden Qualitäten genau 10 – was an und für sich nicht schlecht ist – wenn da eben nicht genau ein Tor von den vieren gefehlt hätte, auf denen alles aufbaut.

Weiterlesen

ein funktionales Penta er.findet sich selbst

Wie alles begann 😉

Vor fast genau 2 Jahren gründeten wir einen Verein – damals nicht wissend, was genau noch daraus werden könnte/sollte – aber wir wussten, wir sollten irgendwas zusammen machen.

Damals gab es schon die Human Design Matrix in meinem Leben – aber ich hatte mich noch nicht wirklich intensiv mit PentaDesign beschäftigt – aber wir starteten mal los – hatten eine vage Idee, was noch alles draus werden könnte – aber irgendwie kams nicht wirklich in Fluss.

Wir planten – machten Werbung – hatten auch viele Interessent.inn.en – aber so wirklich aus den Startlöchern kamen wir nicht raus.

Voriges Jahr beim „Tag der offenen Tür“ reifte in mir die Idee, zu versuchen, ein „funktionales Penta“ zu er.schaffen Weiterlesen

wie (m)ein funktionales Penta funktioniert

„Dinge geschehen, wenn die Zeit reif dafür ist“

Dies war der Leitspruch eines wirklich guten Freundes – damals – im vorigen Jahrtausend – und seither begleitet er auch mich – der Leitspruch – und ab und zu wird mir so richtig bewusst, wie wahr diese Aussage ist.

Vor 3 Tagen hat es sich wieder mal bestätigt, solange etwas nicht „reif“ ist, sollte es nicht mit K(r)ampf – oder auch mit Müh und Not – initiiert und/oder manifestiert werden – schon gar nicht von einer Generatorin / Umsetzerin 😉

Ich starte hier hiermit eine neue Kategorie ==> wie ein funktionales Penta funktioniert

Weiterlesen