it’s too much – viel zu viel – für mich

Mein subjektives Empfinden – meine Wahrnehmung – meine Befindlichkeit 😉

Ich schrieb ja schon von dem WorkShop, den ich mir spontan gebucht und reingezogen hatte – und ich musste mal wieder fest stellen – allzuviel ist – für mich – nicht wirklich gut. Weiterlesen

Wofür sollte das gut sein?

Konkret ging es in einer Facebook Gruppe um die Frage:  „Was soll ich außer horoskop-ähnlicher Typisierung damit anfangen? „

Also mit der Human Design Matrix – und ich möchte es auch hier zum Anlass nehmen, darauf zu antworten, bzw. meine Antworten von drüben einfach auch hier rein zu stellen und mit euch zu teilen: Weiterlesen

Warum ist er grad so stark Thema?

Sagen wir mal so – ich merke, dass ich ihn immer öfter zulasse – und meine Emotionen nicht mehr runter schlucke – sondern ausspreche, worum es geht – also meinen 44-26 zulasse 😉 Auf der anderen Seite waren die letzten 3 Charts, die ich ausgedruckt habe, Menschen, die den 44-26 auch definiert haben. Weiterlesen

44-26 die x-te ;-)

Kanal 44-26 - Einfluss, ÜbermittlungIch gestehe, ich liebe ihn immer mehr – und ich liebe es, ihn immer öfter zu zu lassen. Ja, ich hatte ihn jahrzehntelang unterdrückt – bewusst und absichtlich – also  ich wusste nicht, dass es dieser Kanal ist – aber ich wusste um meine Schlagfertigkeit – und dass ich immer den wunden Punkte treffe – wenn ich will – manchmal auch, wenn ich nicht will – naja, er ist ja auch halb unbewusst 😉 Weiterlesen

Immer busy

Das war mir gestern mal wieder auf- und eingefallen, dass wir in der PentaDesign-Ausbildung mal gelernt haben, was die Themen in den jeweils offenen Zentren sind – wenn eben das im klassischen Human Design System so genannte Nicht-Selbst gelebt wird.

Und da gabs einen Zugangshinweis, der hieß – „immer geschäftig wirken“ – als typisches Merkmal für Menschen mit offenem WurzelZentrum. Und genau gestern wurde mir das so richtig bewusst.

Weiterlesen

3. Phase vom Profil 4/6

boniupHexGrenz.genial – ja, ich hör noch immer die CDs meines ersten HDS-Readings von und mit David Peters – konkret statt gefunden am 3.3.2008 – genau 2 Tage nach meinem Chiron-Return, wo er mir einige Dinge sagte, die ich leider wieder vergessen hatte.

Hatte – weil seit Beginn dieser Woche höre ich die insgesamt 4 CDs aus meinen beiden Readings – fast permanent 😉 Einen Teil davon muss ich mit euch teilen – ich zitiere ihn wortwörtlich – auszugsweise: Weiterlesen

G-Zentrum = Selbst

Kanal 7-31 = FührungSpannendes Thema – interessante Beobachtungen – mal sehen, wie schnell sie sich bestätigen 😉

Ich hatte schon mehrfach von den elektromagnetischen Verbindungen geschrieben – und beobachte auch schon seit einiger Zeit, welchen Unterscheid es macht, ob diese elektromagnetischen Verbindungen zwischen gegengeschlechtlichen Personen zustande kommen oder zwischen gleichgeschlechtlichen.

Weiterlesen

Kanal 1-8 Inspiration

inspiration18oder auch

von der Muse geküsst

oder auch – vom Muserich *lach*

weil diesmal ist es ein faszinierender Mann, der mir diesen Kanal elektromagnetisch schliesst 🙂

Weiterlesen

Die BewusstWerdung (m)eines unbewusst definierten Egos :-)

Kanal 44-26 - Einfluss, ÜbermittlungDiesmal wieder mal was ganz Persönliches – bzw. eben meine Erkenntnisse der letzten Tage und Wochen und Monate.

Ausgangsbasis – ich hab ein unbewusst definiertes Ego- und ein offenes Emotionalzentrum. Dies hat mich jahrzehntelang veranlasst, immer wieder – und immer mehr – nach Harmonie zu streben – und mich selbst zurück zu nehmen. Darüber hinaus hab ich ja noch das Tor 7 in der Linie 4 – sprich Thronverzicht.

Weiterlesen

CTM => Übermittlungskanal 44-26

Kanal 44-26 - Einfluss, ÜbermittlungDer letzte meiner drei definierten Kanäle,

diesmal elekromagnetisch
der (Übermittler)Kanal 44-26.

Elektromagnetisch heißt, dass eines der beiden Tore bewusst definiert ist und das gegenüberliegende in diesem Kanal unbewusst, d.h. der ganze Kanal ist sozusagen gemischt – oder auch – er „entsteht“ erst, wenn auch wirklich das unbewusste Design angenommen und ausgelebt wird.

Weiterlesen

Tor 7 Linie 4 = Thronverzicht

Eins meiner ewigen Themen 😉

Seit Kenntnis meiner Körpergrafik entsprechend der Human Design Matrix habe ich immer wieder mal bewusst drauf geschaut. Ich möchts anhand von 3 eigenen Beispielen erörtern, wie ich das verstehe:

Ich bin seit 1993 Trainerin in der Erwachsenenbildung und kam seither immer wieder in Situationen, wo ich selbst an Seminaren teilgenommen habe – und für mich war es selbstverständlich, dass ich als Teilnehmerin eben „nur“ Teilnehmerin bin.

Weiterlesen

grenz.geniales Tool ;-)

Hallo Ihrs,

also was wir heut geschafft – oder auch geschaffen – haben, toppt so ziemlich alles, was ich bisher in Bezug auf die Human Design Matrix erlebt habe – und die ursprüngliche Idee entstand damals in der Gemeinschaft unseres funktionalen Pentas 😉

Weiterlesen

„alleine schlafen“

Ich hab grad noch einen „alten“ Beitrag gefunden, der unter Entwürfe abgelegt war – ihn hiermit nachreiche – ursprünglich veröffentlicht am 2008-09-27

Hallo ihr Lieben,

für Alle, die mich schon vermisst hatten – es war eine für mich etwas dichte Zeit, in der ich sowohl die Scheidung über die Bühne brachte, als auch die Regelung, das Haus behalten zu können – und daraus resultierend auch einiges getan habe, was mir auf die Schnell genug Geld bringt, um es mir auch wirklich leisten zu können.

Weiterlesen

44-26 – Übermittler

ursprünglich veröffentlicht am 2010-08-31

Mein grosses Thema – ich liebe diesen Kanal – naja, seit Kurzem – ne Zeit lang hab ich mich damit überhaupt nicht wirklich anfreunden können 😉

Wie auch – schliesslich hab ich ihn elektromagnetisch – die 44 bewusst – die 26 unbewusst – und ich hab ja ein halbes Jahrhundert meine ganzen unbewussten Veranlagungen zwar immer wieder mal aus.gelebt, aber nicht wahrhaben wollen – ja schlichtweg unterdrückt über das zweite viertel Jahrhundert.

Weiterlesen

Manifestor mit Ego-Autorität

ursprünglich veröffentlicht am 2008-09-11

Mich fasziniert das Thema einfach – weils mich grad eben auch nachhaltig be-trifft – und ich die Möglichkeit habe, 2 Exemplare dieser eher seltenen Spezies real zu kennen.

Beim Living Design von Peter Schöber meinte er, dass er auf Manifestoren mit Ego-Autorität nicht näher eingehen werde, das es davon weniger gäbe als Reflektoren.

Weiterlesen