6. Linie ==> Seelenverwandschaft

ursprünglich veröffentlicht am 2010-05-02

Das war gestern die zweite Aussage, welche mir die Gänsehaut über den Rücken getrieben hat – und meine Bauchstimmen wohlig zum schnurren gebracht hat – ja – beide – sowohl die Milz, als auch das Sakralzentrum haben Zustimmung bekundet.

6.Linien sind oftmals auf der Suche nach mehr als einer Beziehung und/oder Partnerschaft – sie wollen die ganze Tiefe erfahren, welche eine Seelenverwandschaft bringen kann – ganz eintauchen in den anderen – sich verlieren – wissend, dass man aber immer aufgefangen wird – und umgekehrt genauso – ein mit.einander – ein verschmelzen, eine tiefe mentale und energetische Vereinigung.

Weiterlesen

Mind.fucking ;-)

ursprünglich veröffentlicht am 2010-04-23

oder auch – „oben ohne“ 😉

Ich möcht heut mal wieder über die beiden oberen Zentren herum spinnen – na klar, weil sie eben auch bei mir offen sind – beide – ich daher, wie der Begründer des Human Design Systems so schön meint

über den ganzen Sch…. nachgrüble
mir über die Ergebnisse sicher bin
und eigentlich hat das Alles nicht mal nix
mit meinem täglichen Er.Leben zu tun

So weit die Theorie – die Praxis des letzten halben Jahrhunderts hat das leider auch immer und immer wieder bestätigt – und tut es noch immer – nicht mehr so heftig bei mir selbst, weil ich gelernt habe, immer mehr auf meinen Körper zu hören – aber in meinem Umfeld.

Weiterlesen

Lets talk about sex

ursprünglich veröffentlicht am 2010-05-30

Schlichtweg grenz.genial – was ich in den 3 Tagen jetzt alles erkannt habe – an mir und anderen – ich hatte mir ja viel erwartet vom Seminar

„Interaktions-, Partnerschafts- und Familienanalyse“

im Serendip in Brunn am Gebirge – aber diese Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.

PentaDesign – meine neue Leidenschaft – vorab probier ich natürlich alles mal an mir selbst aus – dann an meinen Freunden – und auch meine Arbeits.Kollegen und Kliente.innen erfreue ich fallweise damit.

Jetzt wars überhaupt spannend – eben auch bezogen auf mein eigenes Er.Leben von Partnerschaften und Beziehungen – und auch Sex an sich.

Weiterlesen

4er-Linie und Intimität

ursprünglich veröffentlicht am 2010-05-02

Ich hab ja gestern die Basisausbildung der PentaDesign-Ausbildung abgeschlossen und da gab es am Schluss ein Coaching unter Berücksichtigung des bisher gelernten.

Mein Thema war – wie kann für mich eine optimale Beziehung ausschauen?

Bzw. hab ich mich mit meinem Coach – Dank an dieser Stelle an Andrea, du hast mir schon viele Anregungen im Vorfeld gegeben, als wir schon in der Mittagspause etwas gesprochen haben über meine bisherigen Erfahrungen in Bezug auf Beziehungen und Partnerschaften.

Die einleitende Frage war – ist das Thema noch das, was wir vor der Pause besprochen hatten? Und ich habs abgeändert auf

Wenn überhaupt – wie könnte eine für mich optimale Beziehung ausschauen?

Weiterlesen

gespaltene Persönlichkeit

ursprünglich veröffentlicht am 2010-04-18

aus Sicht des Human Design Systems 🙂

Nein, es geht nicht um Schizophenie und ähnliche „Erkrankungen“ – es geht – mir – hier – umd das, was im HDS langläufig als

Split
und/oder
Tripple Split

bekannt ist. Also – Human Design System – Körpergrafik – da gibt es definierte (farbige) Zentren und Kanäle – und manche sind ein in sich geschlossener Kreislauf – und bei manchen gibt es sozusagen einzelne Inseln.

Weiterlesen

Under Pressure

ursprünglich veröffentlicht am 2010-04-11

Menschen mit offenem Wurzelzentrum (lt. HDS) stehen oftmals unter permanenten Druck.

Wie gut ich das kenne – über Jahrzehnte hinweg hat mich dieses Phänomen begleitet. Nur – das Problem dran – ich hab kein offenes Wurzelzentrum – ich hab ein definiertes ;-(

Dieses Thema beschäftigt mich jetzt schon seit dem ersten Tag, wo ich begonnen habe, meine Hausübung für meine PentaDesign-Ausbildung zu machen – indem ich mir stundenlang englische DVDs des Begründers des Human Design Systems rein ziehe.

Und letzte Nacht ist es mir dann mal wieder wie Schuppen von den Augen gefallen.

Weiterlesen

Thronverzicht

ursprünglich veröffentlicht am 2010-03-24

Welch ein Aha.Erlebnis – letztes Wochenende – 2. Modul der Basisausbildung zum PentaDesign.Coach – wir machten am Donnerstag die Linien durch – Freitag und Samstag dann die Schaltkreise, Kanäle und Tore – und langsam be.greife ich einige der Zusammenhänge – zumindest so in groben Zügen.

Und mitten im Chaos geht es dann auch noch um die Rollentore – und der Bedeutung bei den einzelnen Linien – und überhaupt und ausserdem – und dann kommt da ein Wort – bei Tor 7 – Linie 4 – Thronverzicht – autsch – ertappt – die Rolle meines bisherigen – und voraussichtlich auch zukünftigen – Lebens.

Weiterlesen

Präsenz

ursprünglich veröffentlicht am 2010-02-27

Präsenz = auch, im Leben eine (ge)wichtige Rolle spielen.

*autsch*

Das war jetzt grad meine nächste frühmorgähndliche Erkennntnis.

Ich war in frühester Jugend eher unscheinbar und bin selten bis nie aufgefallen – weder positiv noch negativ – war so eine Erkenntnis beim 30-jährigen Maturajubiläum, dass mich die Jungs aus der Parallelklasse überhaupt nicht wahrgenommen hatten.

Weiterlesen

Planung

ursprünglich veröffentlicht am 2010-02-26

Lang ists her, dass ich zuletzt hier was geschrieben hatte – doch es wird in nächster Zeit sicher wieder mehr werden – aus dem ganz einfachen Grund – weil ich mit der Ausbildung zum PentaDesign-Coach begonnen habe – und mich daher wieder verstärkt mit dieser Thematik beschäftigen werde.

Gleich vorweg – PentaDesign ist sowas ähnliches wie Human Design System – allerdings ganz anders *lach* – die, die mich real kennen, kennen diese Aussage schon – sie triffts aber mal wieder exakt 😉

Weiterlesen

Split-los

ursprünglich veröffentlicht am 2009-03-10

Genial – ich liebe es, mit Menschen zusammen zu arbeiten – oder auch nur – immer wieder und immer öfter – zusammen zu sein – die mich nicht nur verstehen, sondern auch noch ähnliche Interessen haben, wie ich sie habe.

Also das mit meinem Freund ist so ne Sache – dem hab ich das letzte Posting lesen lassen – und er meinte – „versteh ich nicht wirklich, aber scheint ein Aha-Erlebnis gewesen zu sein.“ – Weiterlesen

tripple split

ursprünglich veröffentlicht am 2009-02-23

Hallo ihr Lieben,

da grüble ich seit Tagen über die Begrifflichkeit der „Liebe“ rum – schreibe seitenlange Abhandlungen per Mail an meinen Freund – und dann kommt ein kurzer Satz aus einer ganz anderen Richtung – und mir fallen die Schuppen tonnenweise von den Augen.

In dieser anderen Diskussion ging es um einen Schatten auf einem Bild von mir – worauf ich geantwortet hatte

Vielleicht bin ich auch manchmal nur ein Schatten meiner selbst – aber ich bin dran – am nach.haltigen ver.ändern 😉

Und zurück kam (unter anderem) die für mich folgenschwere Aussage:

das spannende wäre in der nachhaltigen veränderung, wie die 3 energiekreisläufe auf die 4 wege (inkarnationskreuz) gebracht werden können, wenn es eine bestimmte richtung, aber keine bestimmte liebe in deinem leben/G.zentrum gibt.

Weiterlesen

HDS – Linien

ursprünglich veröffentlicht am 2009-02-15

Hallöchen ihr Lieben,

es brennt grad mal wieder was in den Fingerspitzen, was ich unbedingt „los“ werden möchte – also teile ich es mit euch – vielleicht kanns ja irgendwer sonst noch brauchen – und/oder was damit anfangen.

Es geht diesmal um die Linien im Human Design Sytem – jene, welche dann auch das sogenannte Profil ergeben – nachzulesen zB unter Profil-Linien auf David Peters Seiten

Ich bin ja Profil 4/6 – sprich die Linie 4 ist bewusst – und die Linie 6 unbewusst – jetzt mal so vom Sonnenzeichen aus – Weiterlesen

Seelenverwandt oder Konditioniert?

ursprünglich veröffentlicht am 2009-01-28

Ich hatte schon wieder mal ein Aha-Erlebnis – gestern beim Schneeschaufeln – weil da kann frau nicht wirklich viel anderes machen als schaufeln und grübeln – sich den Kopf zerbrechen – oder eben auch nicht 😉

Da ist es ja so, dass ich „oben ohne“ bin – also Kopf und Verstand sind offen – und das sogar ziemlich nachhaltig.

Und dann gabs da ne Zeit, wo ich mich voll gewundert hatte, weil ich oftmals „das Selbe“ dachte wie mein Ex – also der letzte aus der Reihe derer, die da bereits wieder von mir gegangen sind.

Weiterlesen

Chart für Verein

ursprünglich veröffentlicht am 2009-01-12

Gestern war ein lieber Freund bei mir mit dem ich einerseits über die Idee eines Vereines herum“spinne“ und ihm anderer seits gestern auch etwas mehr über sein HDS-Chart erzählt habe – und dann kam die Idee von ihm – „sag mal, geht das auch für den Verein?“

Also der Verein ist jetzt zwar kein Mensch – aber er hat ein Geburtsdatum – nämlich das, wann er bei der Vereinsbehörde registriert wird.

Weiterlesen

Hellsehen leicht gemacht

ursprünglich veröffentlicht am 2008-12-25

Ich hab jetzt einige Zeit ein Phänomen beobachtet – vorerst indem ich mich selbst analysiert habe – und dann auch auf die Veranlagungen lt. HDS bei mir nahestehenden Menschen geachtet habe – und möcht jetzt versuchen, es zusammen zu fassen und auf zu schreiben.

Es geht um die Menschen, die „oben offen“ sind – sprich, sowohl Kopf- als auch Ajna nicht definiert haben – die beiden obersten Zentren weiß sind.

Weiterlesen

Chiron-Return = emotionale Achterbahn

ursprünglich veröffentlicht am 2008-11-23

Und weiter gehts – auf meinem Horrortrip durch die tiefsten Tiefen und höchsten Höhen meiner neu erwachten Emotionen – doch ich glaub, ich brauch das grade – und mir hat auch vor Kurzem jemand geschrieben:

Wenn du durch den Kontakt zu deinem Solarplexus-Zentrum durch die Tiefen (und Höhen) deiner Emotionalität geführt wirst, dann gib dein ganzes Lachen und dein ganzes Weinen!

Der Chiron-Return macht dich zudem ‚dünnhäutig‘ und manches erscheint vielleicht ’schlimmer‘ als es ist – aber es ist nur intensiver.

Das Geschenk am Ende der Einweihung in den neuen Lebensabschnitt ist ein Ankommen bei der wahren Authenzität – wirklich ein Geschenk!

Eigentlich ist dem nichts mehr hin zu zu fügen, außer mein Dank für die punktgenau Beschreibung dessen, wie ich mich zur Zeit fühle. Es stimmt schon, dass diese 3. Lebensphase die Menschen – also jetzt speziell eben mich – absolut unnachgiebig wieder „ins Leben zurück holt“.

Doch das betrifft dann nicht mehr generell HDS und werd ich mal im anderen Blog weiter betrachten 🙂

opportunistisches Rollenvorbild

ursprünglich veröffentlicht am 2008-11-12

Hallo ihr Lieben,

von den Profilen 4/6 wird ja gesagt, dass sie ein opportunistisches Rollenvorbild seien, was mir zur Zeit immer bewusster wird, was das wirklich bedeuten könnte.

Opportunist ist ja im schlimmsten Fall jemand, der „seine Fahne nach dem Wind richtet“ – irgendwie keine eigene Meinung hat – und eben immer nur „mit dem Strom schwimmt“.

Das ist jetzt allerdings nicht unbedingt die Beschreibung, mit der ich mich identifizieren kann und will. Weiterlesen

vom Dach steigende Linie 6

ursprünglich veröffentlicht am 2008-11-01

Betrifft jetzt im Prinzip alle Typen, welche eine 6 im Profil aufweisen – wie zB mich als 4/6-er, die am 1.3. 2008 ihren Chiron-Return hatte und seit daher in meiner 3. Lebensphase bin.

Interessanterweise war ich ja am 3.3.2008 bei meinem ersten Reading und da kam auch gleich dieses Thema zur Sprache, was mir damals aber noch nicht wirklich so viel sagte als dass es das heute tut.

Weiterlesen

1+1=3 bewusst/unbewusst/integriert

ursprünglich veröffentlicht am 2008-11-01

Ich muss nochmal was zu diesem meinem Lieblingsthema schreiben – auch, wenn es für viele „echte“ HDS’ler nicht so sehr im Vordergrund steht wie für mich – aber da ich immer wieder real auf Menschen treffe, welche eben ähnliche Thematiken habe wie ich, wirds mir immer bewusster, dass „das“ mein Bereich ist.

Außerdem hat mirs David Peters auch beim 2. Reading gesagt, dass ich mich auf das beschränken sollte, was ich wirklich auch selbst voll aus-lebe – die Problem, wenn Selbst- und Fremdbild extrem abweichen.

Weiterlesen

Penta-Design

ursprünglich veröffentlicht am 2008-10-20

Wooow – weiter gehts – mal sehen, was noch so alles aus mir wird 😉

Vorigen Dienstag war ich auf einem Treffen der Wirtschaftskammer – eigentlich was ganz förmliches – UBIT-Treff = Unternehmensberater und IT’ler und gewerbliche Buchhalter – da gab es einen Vortrag über Netzwerken – und da musste ich, als überzeugte Xing’lerin, einfach hin.

Und dann sitzen wir so – und plaudern – netzwerken eben – als ich sehe, wie meine Nachbarin dem Vortragenden eine Visitenkarte überreicht, wo obiger Name drauf steht – und werde hellhörig – meine Frage

„Haben Sie was mit dem Human Design System zu tun“ Weiterlesen

Manifestor mit Ego-Autorität

ursprünglich veröffentlicht am 2008-09-11

Mich fasziniert das Thema einfach – weils mich grad eben auch nachhaltig be-trifft – und ich die Möglichkeit habe, 2 Exemplare dieser eher seltenen Spezies real zu kennen.

Beim Living Design von Peter Schöber meinte er, dass er auf Manifestoren mit Ego-Autorität nicht näher eingehen werde, das es davon weniger gäbe als Reflektoren.

Weiterlesen

Manifestoren und „andere“ Menschen

ursprünglich veröffentlicht am 2008-09-05

Wooow – welch eine Aussage, die ich grad in der leider nur mehr für Xing-Mitglieder zugänglichen Gruppe über HDS ent-deckt habe. Da ging es darum, ob Manifestoren um Hilfe bitten, bzw. diese überhaupt annehmen können.

Und da kam dannin einem tollen langen und voll spannenden Posting von Andreas (er ist Manifestor) eine Aussage, die ich euch unbedingt auch hier mit-teilen möchte, weil das im Prinzip genau das ist, was ich im letzten Jahr selbst erfahren musste.

ein weiterer manifestor-aufwand besteht in der einsicht, dass es noch andere menschen gibt. das vergessen wir manifestoren nämlich gerne und häufig.

Weiterlesen

was erwarte ich mir von einer/m HDS-Analytiker/in?

ursprünglich veröffentlicht am 2008-09-03

Gleich vorweg – wieder mal meine persönliche Sicht der Dinge – ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit.

Ich erwarte mir von jeglicher Art von Analytiker.inne.n, dass die, wenn ich um Hilfe bitte – und dafür auch Geld bezahle – mit mir so reden, damit ich es verstehen und annehmen kann, was sie mir sagen wollen.

 

Und ich erwarte mir von Analytikern, die mit irgendwelchen „Hilfsmitteln“ – wie zum Beispiel dem Human Design System – arbeiten, dass sie sich vor unserem Gespräch diese Unterlagen anschauen und durcharbeiten – um sich dadurch auf mich und meine Bedürfnisse ein zu stellen.

Weiterlesen