bewusste alternative Konditionierung

Ich hatte letztens geschrieben über

der Kraft eine Richtung geben

und

Zyklen und Transite

und komme nun zum nächsten Punkt – mir Menschen suchen, die mir das geben, was ich brauche, um mich „ganz“ zu fühlen – und hier gilt wieder das Gleiche wie bei den Zyklen und Transiten – mir persönlicher ist es lieber, jemand sschließt mir meine Splits, als den Kanal 14-2.

Gleich vorweg – nein, ich laufe nicht ganzen Tag auf der Straße rum und frage wildfremde Menschen nach ihren Geburtsdaten, um mir dann anzuschauen, wer mir was und wie und überhaupts schließt.

Aber ich hab mir sehr wohl die Charts meiner FreundInnen und einiger lieben Bekannten angeschaut – und gönne mir auch immer wieder bewusst die Gesellschaft gewisser Menschen, die mich wieder irgendwie aufbauen.

Kommen wir nochmal zum LetztEx – den mit den Büchern – er gab meiner Kraft eine Richtung – und er verband mir auch noch den kreativen Kanal 1-8:

Dann verbrachte ich ab und zu Zeit mit einem seiner/unserer ehemaligen Geschäftspartner, der mir auch immer wieder weiter half, wenns mir schlecht ging.

Und es gab da meine damals beste Freundin, die mich einige Jahre begleitete und nach deren Abgang ich kurzzeitig wieder etwas im Regen stand – verloren – und Zeit brauchte, mich wieder selbst zu finden.

Dann kam der Künstler, dessen Karriere ich mithelfen wollte, sich zur vollen Blüte zu entfalten – bis er in einem ehemaligen Schulfreund das fand, was er auch von mir bekommen hatte – und sich dafür entschied, mich fallen zu lassen.

Dann kam meine letzte große Liebe, mit dem ich mir ein gemeinsames Leben aufbauen wollte:

Seit ziemlich der gleichen Zeit gibt es einen lieben Bekannten in meinem Leben, den ich fallweise zum Essen treffe. Wir wollten zwar auch mal beruflich was zusammen machen, aber es klappte letztendlich nicht wirklich:

Letztendlich gabs im letzten Job einen Arbeitskollegen, der mir sehr ähnlich war und ist:

Und ein Freund, der mich seit geraumer Zeit auf meinem Weg begleitet:

Alle haben eines gemeinsam – sie schließen mir meine Splits – was sich zwar voll gut anfühlt – aber auch nur, wenns nicht ständig ist – weil in dem Fall engt es mich voll ein.

Die ersten vier haben meiner Kraft auch eine Richtung gegeben – jeweils ihre – ich habe mich sofort zurück genommen – und bin ihren Zielen gefolgt – jeder und jedem Einzelnen von ihnen.

Konnte auch nicht gut gehen.

Seit mittlerweile über 4 Jahren habe ich Menschen um mich, die mir auch meine Splits schließen – unter anderem – und die ich nur fallweise treffe – aber wenn, kann ich die Zeit mit ihnen genießen und auskosten – und ganz ich selbst sein.

Je bewusster ich mir meiner Veranlagung werde – und auch meine Befindlichkeiten und Bedürfnisse bewusster wahrnehme – desto besser kann ich mit den Dingen umgehen, die mich jahr(zehnt)elang in meiner EntFaltung behindert hatten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s