trans-personal

ursprünglich veröffentlicht am 2008-04-11

So – jetzt möchte ich mal auch zu dieser Thematik etwas schreiben. Normalerweise sind ja die linken Kreuze transpersonal, aber David Peters beschreibt auf seiner Seite auch die 6. Linie als transpersonal.

Und diese Linie 6 – kann nun entweder bewusst (Persönlichkeits-Chart) oder unbewusst im Design definiert sein.

Ich habe die Linie unbewusst in 4/6, d.h. ich lebe sie zwar fallweise, aber eben nicht bewusst. Und seit ich mich mit dem Human Design System bewusst beschäftige, komme ich immer wieder bei Situationen auf die Idee, dass dies aus der unbewussten 6 kommen könnte.

Was bedeutet trans-personal überhaupt?

Dass meist die „Anderen“ im Mittelpunkt stehen, bzw. eben auf andere Menschen Rücksicht genommen wird, zumindest so lange, wie es nicht auf die eigenen Grundsubstanz geht.

Wahrscheinlich liege ich eh ganz falsch, aber ich spüre in mir einige dieser transpersonalen Tendenzen. Zumindest wäre es für mich irgendwie „die“ Erklärung, warum ich es nie wirklich geschafft habe bisher, dass ich mich selbst wichtiger nehme wie meine unmittelbare Umwelt.

Es kommen sicher auch noch einige Definitionen dazu, welche mich über Jahrzehnte hinweg irgendwie dazu gebracht hatten, dass ich mir selbst lieber hab „weh tun lassen“, bevor ich etwas gesagt oder getan habe, wovon ich mir gedacht hätte, dass es mein Gegenüber verletzen könnte.

Trans-personal ist eben auch das „sich selbst nicht all zu wichtig zu nehmen“ – auch mal zurück treten zu können – und anderen etwas zukommen zu lassen. Doch auch das nicht nur aus eigennützigen Motiven, sondern einfach aus einem innerlichen Bedürfnis heraus.

Also was mich persönlich jetzt betrifft, hat mir dieses neue Wissen um meine möglicherweise doch bissale vorhandene unbewusste trans-peronale Ader schon irgend eine Art der Erleichterung gebracht, weil diese meine unbewusste Veranlagung mir – speziell in letzter Zeit – einiges an Kopfzerbrechen gebracht hatte.

Und jetzt kann ichs einfach so aus-leben, ohne dass ich mir selbst komisch vorkomme, wenn ich manchmal Aktionen liefere, die ich mir nicht erklären kann, warum ich genau das so mache, wie ichs tue – und mir dadurch selbst unnötige Steine in den Weg gelegt habe.

Heute isses eben so, dass ich einfach selbst zu mir sage – ok – 6er Linie – thats it – und es passt wieder 😉 OK, bald wieder mehr HDS.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s