Die Sache mit der DeKonditionierung, Strategien, innerer Autorität und NichtSelbst

Da es in der letzten Supervision von 64keys unter anderem auch um DeKonditionierung ging, möchte ich hierzu auch mal wieder etwas schreiben. Die, die sich schon länger mit 64keys beschäftigen – bzw. eben die Mediathek durch arbeiten – werden gemerkt haben, dass diese Begrifflichkeit nicht wirklich vorkommt – nicht in der Intensität wie beim klassischen … Mehr Die Sache mit der DeKonditionierung, Strategien, innerer Autorität und NichtSelbst

Wann, wenn nicht JETZT? Dann wollen wir mal = Macher unter sich

Sie wirken ja schon seit einigen Tagen – mehr oder weniger heftig – für alle Menschen – die aktuellen Transite – ich zeig sie dir wieder anhand meines Charts: ACHTUNG: nur nochmal als Hinweis, nachdem es beim letzten Mal mistverstanden wurde – rechts – im TransitChart – sind nur die bewussten Definitionen eingezeichnet – und … Mehr Wann, wenn nicht JETZT? Dann wollen wir mal = Macher unter sich

Die Herausforderungen von KoordinatorInnen = ProjektorInnen

Ja, ich weiß, ich bin ja eigentlich Umsetzerin = Generatorin – von daher dürfte ich da ja gar nicht mit reden können – aber es gibt 2 Gründe, warum ich es doch tue. ich habe fast 50 Jahre in der Vorstellung gelebt, Koordinatorin zu sein ich habe in einigen ZentrenAufstellungen in den Charts von KoordinatorInnen … Mehr Die Herausforderungen von KoordinatorInnen = ProjektorInnen

Warum interessiert und/oder fasziniert dich Human Design?

Bevor ich dir meine Sichtweise in Bezug auf Human Design erzähle, möchte ich dir eben genau diese Frage stellen Warum interessiert und/oder fasziniert dich Human Design? Und beantworte sie bitte wahrheitsgemäß – du brauchst es auch niemanden verraten – es geht dabei nur um dich – und darum, wie du auf die Welt blickst – … Mehr Warum interessiert und/oder fasziniert dich Human Design?

Die Sache mit dem Sex, den Emotionen und der Intimität

Da gab es letztens einen Kommentar Für XYZ muss die Sexualität zu einer seelischen Verbindung oder Vereinigung führen, bzw. ist das sein erklärtes Ziel beim Sex. Ich weiß nicht, was wirklich dahinter steckt, aber das ist für mich fast ein NoGo. Da geht irgendetwas an meiner Wirklichkeit bzw. Notwendigkeit vorbei. Für mich hat die Sexualität … Mehr Die Sache mit dem Sex, den Emotionen und der Intimität

TransitWetterBericht

Nachdem heute wieder Gabriela Kaplans TransitWetterBericht online ging, habe ich mir auch mal wieder meine Transite für die nächste Woche angeschaut – nachstehend der Überblick aus der Software von 64keys: Für alle, die mit der Software arbeiten – in der normalen Übersicht hast du links unten => Transit und danach rechts oben auch die Möglichkeit, … Mehr TransitWetterBericht

Ein Human Design Chart lesen – Teil 5 = Lebensabschnitte

Schauen wir uns zu Beginn mal meine ChartÜbersicht an, damit wir sehen, welche Punkte davon wir schon erledigt haben. Diese Ansicht bekommst du in der Expert Version von 64keys: Da hätten wir jetzt schon mal: Geburtsdaten & Designdaten (=die werden automatisch berechnet) Typ = Umsetzerin = hatten wir ==> HIER Energiemodus = sakral definiert Kraftfeld … Mehr Ein Human Design Chart lesen – Teil 5 = Lebensabschnitte

Ein Human Design Chart lesen – Teil 4 = Kanäle & Tore

Kanäle Das sind jetzt die Verbindungen zwischen Toren, die bewirken, dass auch Zentren definiert werden. Ich hatte im 1. Teil geschrieben Und ja, ich erzähls euch aus meiner Sicht – warum? – dazu kommen wir dann bei den Kanälen  na dann – hier kommt die AufLösung 😉 Ich habe 3 Kanäle = Spezialisierungen, wie wir … Mehr Ein Human Design Chart lesen – Teil 4 = Kanäle & Tore

Ein Human Design Chart lesen – Teil 3 = Zentren

Zentren Jedes Zentrum hat ein bestimmtes HauptThema – und in Bezug auf die jeweils definierten Tore dann auch noch spezielle Thematiken zu diesem großen Ganzen – vorab mal der Überblick über die Themen: KopfZentrum = Scheitel = Denken = mentaler Druck AjnaZentrum = Stirn= Verstehen KehlZentrum = Kommunikation & Manifestation G-Zentrum = SelbstBewusstSein = das … Mehr Ein Human Design Chart lesen – Teil 3 = Zentren

Ein Human Design Chart lesen – Teil 2 = Profile & Linien

Dann wollen wir mal wieder. Heute möchte ich mit den Profilen beginnen – also ich bin Profil 4/6 – dann gäbe es da noch Die Profile oberhalb des orangefarbenen Pfeiles sind wesentlich häufiger vertreten als die unterhalb – man geht davon aus je ca. 13 % der oberen Profile je ca. 3 % der unteren … Mehr Ein Human Design Chart lesen – Teil 2 = Profile & Linien

Ein Human Design Chart lesen – Teil 1 = Typen & unbewusst & Splits

Ich hatte letztens bei einem Chart dazu geschrieben hej, noch n 4/6 mit Manipulationskanal 44-26 und offenem Emo – willkommen im Club woow – und 7-31 und 53-42 – wie geil ist das denn – ich bin aber noch zusätzlich „oben ohne“ und als Antwort kam viel kann ich jetzt noch nicht damit anfangen was … Mehr Ein Human Design Chart lesen – Teil 1 = Typen & unbewusst & Splits

Ich hab mal wieder eine neue Seite gebastelt

Naja, eigentlich waren es 4 – also EinzelSeiten – oder auch nicht – ich wollte einfach eines unserer relativ neuen Tools von Builderall ausprobieren – und einfach nur rum spielen ist nicht ganz so meins – von daher solls auch gleich etwas bringen und be.wirken – und überhaupt und außerdem – also – hier und … Mehr Ich hab mal wieder eine neue Seite gebastelt

Warum will und habe ich grad diese meine SoulMates?

In jeglichen MarketingSchulungen gibt es ein HauptThema .- naja, es gibt mehrere, aber diese ist – auch – immer mit dabei KundenAvatar oder SoulMates Und ja, auch die Bezeichnungen machen einen Unterschied 😉 KundenAvatare werden klipp und klar definiert: nach Soziodemografie nach Geografie nach psychografischen Merkmalen (Aktivitäten, Einstellung, Lebensstil, Interessen) nach verhaltensorientierten Kriterien (Produktwahl, Preisverhalten, … Mehr Warum will und habe ich grad diese meine SoulMates?

Der EnergieFluss innerhalb der Körpergrafik

Grundsätzlich gilt – die Energie fließt immer von den DruckZentren zur Kehle – das bedeutet konkret: vom WurzelZentrum zum KehlZentrum vom KopfZentrum zum KehlZentrum Aber ich zeig es dir einfach mal wieder grafisch – und Schritt für Schritt 😉 Zuerst einmal ein Überblick über die einzelnen Schaltkreise im Körper: Kollektiv = Sinnfinden = rot Individuell … Mehr Der EnergieFluss innerhalb der Körpergrafik

Offenes EmotionalZentrum und Tor 33 = Umsicht und Kanal 44-26

Ja – wenn ich irgendwo eine Herausforderung finde, dann schlage ich zu – noch dazu hab ich das Tor 33 in der unbewussten Sonne – und nochmals vom unbewussten Uranus definiert 😉 Unbewusste Sonne = körperliche Ausstrahlung Unbewusster Uranus = die ungewöhnliche Kraft für Neues Zur Erinnerung – ich schrieb schon mehrfach über das offene … Mehr Offenes EmotionalZentrum und Tor 33 = Umsicht und Kanal 44-26

Beispiel 12 = zum Abschluss ein bunter Mix aus Typen

Noch einmal Familie: Fokus = sakrale Umsetzerin 4/6 mit definiertem Manipulationskanal – „oben ohne“ – und offenes EmotionalZentrum – irgendwie kommt mir das doch sehr bekannt vor 😉 ZusatzInfo – links ist der Mann und in der Mitte die Kinder. Alle Familienmitglieder haben Splits – teilweise sogar recht heftige – das UmsetzerKind sogar nen DreifachSplit. … Mehr Beispiel 12 = zum Abschluss ein bunter Mix aus Typen

Beispiel 11 = Koordinatorin mit Spezialisten als Partner

Heute nur eine Partnerschaft – also nicht Familie – sondern „nur“ Partnerschaft: Unser Fokus ist Koordinatorin – sollte daher mit ihren Kräften haushalten – ihr Partner = Spezialist (manifestierender Generator), dagegen ist geboren, um zu tun (MacherKanal 34-20) und Kinder (auf Projekte) in die Welt zu bringen. Jetzt kann diese sakrale Energie – wenn sie … Mehr Beispiel 11 = Koordinatorin mit Spezialisten als Partner

Beispiel 10 = wenn Koordinatoren in einer sakral definierten Familie den Ton angeben ;-)

Wie gewohnt, vorweg die FamilienÜbersicht Auch hier sind wieder 2 der Kinder Koordinatoren im Kreise einer sakral definierten Familie – wobei beide auch noch zusätzlich das EmotionalZentrum offen haben, also möglicherweise sehr intensiv die emotionalen Befindlichkeiten der anderen wahrnehmen. Zur Erinnerung – wenn Menschen mit offenem EmotionalZentrum auf Menschen mit definiertem treffen – und zweitere … Mehr Beispiel 10 = wenn Koordinatoren in einer sakral definierten Familie den Ton angeben 😉

Beispiel 9 =Initiatorenfamilie mit UmsetzerFreundin

Vorab wieder die „Familien“Übersicht: Wobei es diesmal nicht wirklich um Familie geht, sondern um zwei einzelne InterAktionen – aber ich hab sie trotzdem nebeneinander gestellt – weil sowohl die Mutter – als auch die Freundin – haben nur unbewusst definierte Zentren, während unser Fokus 3 bewusste und 1 unbewusst definiertes hat. Zu der Thematik von … Mehr Beispiel 9 =Initiatorenfamilie mit UmsetzerFreundin

Beispiel 8 = die Koordinatorin unter sakral definierten Personen & kurzer Blick aufs Business

Begin the begin – wie immer – zuerst mal die FamilienÜbersicht Letztens hatten wir die Initiatorin unter sakral definierten Eltern – heute haben wir die Koordinatorin mit der sakral definierten Familie – und dem sakral definierten beruflichen Vorgesetzten. Und was mir speziell auch auffällt – auf einen der ersten Blicke – in der Familie haben … Mehr Beispiel 8 = die Koordinatorin unter sakral definierten Personen & kurzer Blick aufs Business

Beispiel 7 = die Initiatorin mit sakral definierten Eltern

Beginnen wir mal wieder mit der Familienübersicht: Hier jetzt gleich mein erstes und ganz persönliche Aha-Erlebnis – unser Fokus = die Tochter – hat ein offenes EmotionalZentrum und beide Elternteile ein definiertes. Unabhängig von allem Anderen kann das schon mal ein heftiges Erlebnis werden – vor allem, ohne der Kenntnis dieser Tatsache. Ich kenne das … Mehr Beispiel 7 = die Initiatorin mit sakral definierten Eltern