jemanden so sein lassen, wie sie/er ist

Irgendwie ein Ding der Unmöglichkeit – bei Menschen mit offenem G-Zentrum – weil das ist ja genau das Problem – sie passen sich mit ihrem sich selbst bewusst sein an ihre Umgebung an – sprich, sie wissen nicht wirklich, wer sie sind – sie werden permanent von der Umwelt konditioniert. „jemanden so sein lassen, wie sie/er ist“ weiterlesen

Advertisements

Kanal 53-42 = Reifung

In unserer PentaDesign-Ausbildung wurde dieser Kanal auch der Kanal der zyklischen EntWicklung bezeichnet – und dies passt grad wieder mal so super, dass ich nochmals drüber schreiben muss 😉

Nochmal der Rückblick – ich hab die Ausbildung zum NLP-Trainer gemacht – die Prüfung bestanden – aber statt der Arbeit meine Bücher geschrieben – von daher habe ich kein Trainer-Zertifikat bekommen damals.

„Kanal 53-42 = Reifung“ weiterlesen

BrückenTore

Ich möcht speziell jetzt noch auf die Brückentore etwas näher eingehen, weil ich gefragt wurde, ob es für mich nicht auch noch andere Verbindungen gäbe, als die im vorigen Beitrag angeführten 3 Stück.

Ja – gäbe es – aber echte Brückentore sind nur die drei – da gibt es bei mir ein definiertes (hängendes) Tor – und wenn jemand – oder etwas (können ja auch Transite sein) – an.dockt – verbindet er/sie/es mir diesen Split – und ich werde rundum voller und ganzer.

„BrückenTore“ weiterlesen

Niemand ist eine Insel ….

…… doch manche Menschen tragen mehrere in sich – zumindest, wenn wir die jeweiligen Körpergrafiken gemäß der Human Design Matrix betrachten.

Ja – es geht wieder mal um Splits – um etwaige „Inseln“ in den Charts gemäß dem Human Design Systems. Es gibt

  • einfache Definition
    alle Kanäle hängen irgendwie zusammen
  • Split Definition
    es gibt 2 Bereiche, die jeweils in sich zusammen hängen, aber zwischen den Bereichen „fehlt“ etwas
  • Mehrfach.Split
    hier gibt es sogar 3 oder auch 4 Bereiche, die untereinander nicht verbunden sind

Was bedeutet das jetzt für die/denjenigen, die/der einen derartigen Split hat?

„Niemand ist eine Insel ….“ weiterlesen

Manifestieren für Nicht.Manifestoren

(M)ein ewiges Thema – ich bin Generatorin / Umsetzerin – ich sollte re.agieren – auf alles, was an mich heran getragen wird – ABER

ich sollte NICHT initiieren /manifestieren

das sollten eigentlich sowieso nur die Manifestoren / InitiatorInnen.

Was jetzt auch bedeutet, dass was ich hier schreibe – gilt nicht nur für mich als Generatorin / Umsetzerin, sondern auch für ProjektorInnen / KoordinatorInnen und ReflektorInnen / BeobachterInnen.

Manifestierende Generatoren / Spezialisten haben da ne Sonderstellung – sollten aber auch eher re.agieren denn initiieren / manifestieren.

Und jetzt sind die Rauhnächte – von heute, 25.12.2010 bis inkl. 5.1.2011 – und die können entweder für Vorhersagen fürs neue Jahr genommen werden – oder – ja, stimmt – eh schon wissen – dafür, sich das neue Jahr so zu gestalten, wie mans gerne hätte – eine ev. VerÄnderung zu initiieren – die Wünsche und Ziele und Träume zu manifestieren.

Wiederspruch?

„Manifestieren für Nicht.Manifestoren“ weiterlesen

Generatoren können manifestieren

ursprünglich veröffentlicht am 2008-06-13

Heute habe ich ein Beispiel eines Generators gefunden, welcher sehr wohl einiges in seinem Leben bereits erfolgreich manifestiert hat. Was mich allerdings auch fasziniert hat, sind einige Aussagen in dessen Autobiographie 🙂

Ich möchte euch den Link zur Autobiographie nicht vorenthalten 😉

„Generatoren können manifestieren“ weiterlesen