andere SichtWeisen

Nachdem ich grad ein paar neue Kommentare hier gefunden habe, die mir sehr gut gefallen haben, möchte ich hier auch beginnen, einen Beitrag zu machen, wo ich auf andere Seiten hinweisen möchte, die sich mit der Arbeit mit der Human Design Matrix – also Human Design System und auch PentaDesign – beschäftigen – und euch auch noch andere Sichtweisen auf die Thematik geben.

Weiterlesen

Druck lass nach ;-)

Das nächste Kapitel aus Libellchens Geschichten für den Verein, welches auch in Ihrem Buch „Ich sehe mich“ zu finden ist:

Kapitel 9 ==> Druck

vorweg dazu wieder ein paar Auszüge aus der Geschichte selbst, die ganz gut beschreiben, worum es bei einem offenen Wurzelzentrum gehen kann:

Das Libellchen schwitzte. Sie hatte sich zwar schon in den Schatten gesetzt, doch sie schwitzte trotzdem. Vor ihr lag die zweite Seite ihrer „Hausarbeit“. Als Überschrift stand Stress und darunter hatte das Libellchen Druck geschrieben. Doch mehr war ihr dazu noch nicht eingefallen. Machte sie sich Stress wirklich selber? Sie hatte fallweise schon das Gefühl einem gewissen Druck ausgesetzt zu sein, aber der kam ja von ihrer Umwelt und nicht von ihr selber. Das Libellchen grübelte und schwitzte.

Weiterlesen

Libellchens HDM-Geschichten

In meinem nahen Umfeld gibt es eine junge Frau, welche vor Weihnachten 2010 zu schreiben begonnen hat – also so richtige Geschichten zu verfassen. Sie hatte sich ursprünglich ihren Frust von der Seele schreiben wollen – und letztendlich ist es zwischenzeitlich nicht nur ein vielbesuchter Blog geworden, sondern es gibt auch schon 2 Bücher.

Doch Schritt für Schritt – sie hatte eine Geschiche geschrieben – ich hab sie in einem meiner Blogs veröffentlicht – als dann weitere kamen, bat ich sie, sich ein Synonym zu zu legen und sie bekam Ihren eigenen Blog.

Weiterlesen

eine Aktion bedingt die nächste

Ich möcht mal wieder auf unser funktionales Penta eingehen – weil ich grad mal einen Moment zum Luft holen und durchatmen habe 😉 Was bisher geschah:

Nach dem Seminar im Februar gabs ja wieder einige Aha-Erlebnisse, welche ich bereits dokumentiert hatte – doch das, was seither „passiert“ ist einfach nur mehr grenz.genial.

Weiterlesen

Transite

Da wundere ich mich die ganze Zeit, warum grad irgendwie alles „im Fluss ist “ – und dann schau ich zufällig heut auf die Transite und sehe da eine dicke schwarze Linie im

Kanal 5-15 = Rhythmus – ein Design im Fluss zu sein

Ich habs jetzt zurück verfolgt – die gibts schon seit 18.1.2011 – keine Ahnung, welcher Planet da jetzt herumfuhrwerkt, aber er bringt uns – in den Fluss.

Für mich spannend ist, dass dieser TransitKanal genau bis Sonntag um 15 Uhr wirksam ist – weil das hatte ich mir auch grad angeschaut – da haben wir unsere Generalversammlung vom Verein Lebenselixier anberaumt – und ab dann wird dieser Kanal eh von einer von unserem Penta eingebracht.

Weiterlesen

gemeinsam umsetzendes Dream.Team

Ich kanns einfach nicht lassen – es fasziniert mich zu sehr – soooo lange hab ich danach gesucht – und dann ist es mich förmlich „angesprungen“ – von einer Sekunde auf die andere – oder auch – innerhalb eines Tages wurde aus einem vagen Gedanken eine neue Basis für eine gemeinsame und allseits erbauliche Zukunft.

Eines zeichnet sich jetzt nach einer knappen Woche auch schon ab – es wird ein voll kreatives Team – das Hauptaugenmerk wird einerseits darauf liegen, sich in unterschiedlichsten Formen kreativ aus zu drücken – und andererseits auch, flexibel auf die Anforderungen des Lebens zu re.agieren.

Wobei wir jetzt zwar zu dritt schon ein funktionales Penta bilden, aber auch die Kassaprüfer einen wesentlichen Beirag leisten werden zum Wohle des Vereins, Weiterlesen

nicht nur produktiv, sondern ein echtes Dreamteam

Ich war heute – naja, eigentlich schon gestern – beim Unternehmerinnentreffpunkt in Bad Fischau Brunn und lernte endlich eine Kollegin real kennen, die nach mir die komplette Ausbildung zum PentaDesign-Coach gemacht hatte – und mit der ich schon viel geschrieben und auch telefoniert hatte.

Natürlich schwärmte ich auch gleich wieder von unserem „funktionalen Penta“ und sie meinte „seids ihr ein Produktivteam oder ein echtes Dreamteam?

Weiterlesen