rückläufiger Merkur

Von 6.11. bis gestern oder heute ist/war ja der Merkur rückläufig und es gab dazu einige Diskussionen im Internet – u.a. auch in unserer PentaDesign-Gruppe auf facebook.

Einen interessanten Link dazu wollt ich euch auch nicht vorenthalten – alle Rückläufer 2012 – ich hoff ja doch, dass es dort dann auch bald die Daten für 2013 geben wird 🙂

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Manipulation vom Feinsten

Kanal 44-26 - Einfluss, ÜbermittlungJupp – meiner einer – „der“ definierte Kanal, der Schuld daran war, dass ich in der NLP-Ausbildung saß und eigentlich nicht wirklich wusste, was ich da sollte und wollte. Irgendwie kam mir das alles nicht nur bekannt vor, sondern auch „ganz normal“ – die Macht des UnBewussten – die (Selbst)Beeinflussung der Gedanken und Gefühle – das Wissen, dass man andere Menschen manipulieren kann – in welche Richtung auch immer.

Weiterlesen

Typen gemäß der Human Design Matrix

Ich habe vor drei Jahren nicht nur für die bewusste Persönlichkeit und das unbewusste Design Mandalas geschaffen, sondern auch für die jeweiligen Typen.

„Verwenden“ könnt ihr die Mandalas, indem ihr zB über euren Typ meditiert, die Schwingungen in euch aufnehmt. Es werden später auch noch die Mandalas zu den einzelnen Linien und Zentren kommen – aber jetzt mal eben die Typen.

Weiterlesen

das Penta – Kraftfeld

In der Arbeit mit der Human Design Matrix – sei es eben das Human Design System oder auch PentaDesign – gibt es – wie in der Astrologie – nicht nur die Sicht auf einzelne Personen – sondern es kann auch die Interaktion zwischen unterschiedlichen Menschen (Composit) angeschaut werden – immer im Zweierkontext.

Wenn wir aber von mehr als 2 Personen ausgehen, bildet sich ein sogenanntes Penta – ein eigenes Kraftfeld, welches jetzt ein Team einer Firma – oder auch eine Familie – betrachten kann.

Und in einem derartigen Penta gibt es spezielle 12 Tore, auf die geachtet wird – wenn alle Qualitäten in einem Penta vorhanden sind, ergibt dies ein funktionales Penta – und in weiterer Folge dann noch entweder ProduktivTeams oder DreamTeams.

Weiterlesen

gemeinsam umsetzendes Dream.Team

Ich kanns einfach nicht lassen – es fasziniert mich zu sehr – soooo lange hab ich danach gesucht – und dann ist es mich förmlich „angesprungen“ – von einer Sekunde auf die andere – oder auch – innerhalb eines Tages wurde aus einem vagen Gedanken eine neue Basis für eine gemeinsame und allseits erbauliche Zukunft.

Eines zeichnet sich jetzt nach einer knappen Woche auch schon ab – es wird ein voll kreatives Team – das Hauptaugenmerk wird einerseits darauf liegen, sich in unterschiedlichsten Formen kreativ aus zu drücken – und andererseits auch, flexibel auf die Anforderungen des Lebens zu re.agieren.

Wobei wir jetzt zwar zu dritt schon ein funktionales Penta bilden, aber auch die Kassaprüfer einen wesentlichen Beirag leisten werden zum Wohle des Vereins, Weiterlesen

Manifestieren für Nicht.Manifestoren

(M)ein ewiges Thema – ich bin Generatorin / Umsetzerin – ich sollte re.agieren – auf alles, was an mich heran getragen wird – ABER

ich sollte NICHT initiieren /manifestieren

das sollten eigentlich sowieso nur die Manifestoren / InitiatorInnen.

Was jetzt auch bedeutet, dass was ich hier schreibe – gilt nicht nur für mich als Generatorin / Umsetzerin, sondern auch für ProjektorInnen / KoordinatorInnen und ReflektorInnen / BeobachterInnen.

Manifestierende Generatoren / Spezialisten haben da ne Sonderstellung – sollten aber auch eher re.agieren denn initiieren / manifestieren.

Und jetzt sind die Rauhnächte – von heute, 25.12.2010 bis inkl. 5.1.2011 – und die können entweder für Vorhersagen fürs neue Jahr genommen werden – oder – ja, stimmt – eh schon wissen – dafür, sich das neue Jahr so zu gestalten, wie mans gerne hätte – eine ev. VerÄnderung zu initiieren – die Wünsche und Ziele und Träume zu manifestieren.

Wiederspruch?

Weiterlesen

funktionales Penta

ursprünglich veröffentlicht am 2010-05-31

Wie lange hatte mich dieser Begriff verfolgt – bis ichs endlich auch selbst erleben durfte, was das heissen könnte – und die Erkenntnis ist, dass ich mir darunter etwas (fast) ganz anderes vorgestellt hatte als es im Endeffekt war.

Doch ich beginn mal ganz am Anfang – PentaDesign – Serendip – Brunn am Gebirge – Nicole und Andreas Ebhart.

Sie liefen mir immer wieder „über den Weg“ – beide – unabhängig von einander – und irgendwann machte es „klick“ – die machen ja sowas wie Human Design – aber mit dem Aspekt von Teams.

Weiterlesen