wieder mal – Profil 4/6

ctm-64keysIch wurde vor Kurzem gebeten, etwas über das Profil 4/6 zu sagen – tu ich natürlich gerne, weils einfach „meins“ ist – und auch das, womit ich mich am Meisten beschäftigt habe 😉

Menschen mit Profil 4/6 leben in einem innerlichen Zwiespalt – weil sie sind das letzte personale Profil – bestehen aber eigentlich aus 3 transpersonalen Linien – sprich – sie haben oftmals das Problem, dass ihnen andere Menschen – und deren Wohlergehen – wichtiger ist – und dass sie dabei auf sich vergessen – obwohl das ihre ureigenste Veranlagung wäre.

„wieder mal – Profil 4/6“ weiterlesen

Advertisements

Profil 6/2

Gleich wieder vorweg – meine persönlichen Erfahrungen – aus meiner persönlichen Sicht – mit Menschen, welche dieses Profil ihr eigen nennen. Und auch diesmal wieder nichts, was primär mit meiner eigenen Veranlagung zu tun hat – sondern etwas, was viele Menschen in meiner unmittelbaren Umgebung gemeinsam haben – unabhängig von den jeweiligen individuellen Definitionen 😉

Profil 6/2

Ich würds mit meinen eigenen Worten so erklären:

Menschen mit Profil 6/2 könn(t)en sich dessen bewusst sein, dass sie als Rollenvorbild (6) durchs Leben schreiten und ihre – meist unbewussten – Talente (2) einfach ausleben.

„Profil 6/2“ weiterlesen

ein funktionales Penta er.findet sich selbst

Wie alles begann 😉

Vor fast genau 2 Jahren gründeten wir einen Verein – damals nicht wissend, was genau noch daraus werden könnte/sollte – aber wir wussten, wir sollten irgendwas zusammen machen.

Damals gab es schon die Human Design Matrix in meinem Leben – aber ich hatte mich noch nicht wirklich intensiv mit PentaDesign beschäftigt – aber wir starteten mal los – hatten eine vage Idee, was noch alles draus werden könnte – aber irgendwie kams nicht wirklich in Fluss.

Wir planten – machten Werbung – hatten auch viele Interessent.inn.en – aber so wirklich aus den Startlöchern kamen wir nicht raus.

Voriges Jahr beim „Tag der offenen Tür“ reifte in mir die Idee, zu versuchen, ein „funktionales Penta“ zu er.schaffen „ein funktionales Penta er.findet sich selbst“ weiterlesen

Manifestieren für Nicht.Manifestoren

(M)ein ewiges Thema – ich bin Generatorin / Umsetzerin – ich sollte re.agieren – auf alles, was an mich heran getragen wird – ABER

ich sollte NICHT initiieren /manifestieren

das sollten eigentlich sowieso nur die Manifestoren / InitiatorInnen.

Was jetzt auch bedeutet, dass was ich hier schreibe – gilt nicht nur für mich als Generatorin / Umsetzerin, sondern auch für ProjektorInnen / KoordinatorInnen und ReflektorInnen / BeobachterInnen.

Manifestierende Generatoren / Spezialisten haben da ne Sonderstellung – sollten aber auch eher re.agieren denn initiieren / manifestieren.

Und jetzt sind die Rauhnächte – von heute, 25.12.2010 bis inkl. 5.1.2011 – und die können entweder für Vorhersagen fürs neue Jahr genommen werden – oder – ja, stimmt – eh schon wissen – dafür, sich das neue Jahr so zu gestalten, wie mans gerne hätte – eine ev. VerÄnderung zu initiieren – die Wünsche und Ziele und Träume zu manifestieren.

Wiederspruch?

„Manifestieren für Nicht.Manifestoren“ weiterlesen

Profil 4/6 – die x.te

ursprünglich veröffentlicht am 2010-07-18

Ich habe dazu hier schon Einiges geschrieben, seit ich vor 3 Jahren mit dem Human Design System in Berührung kam:

Profil 4/6
Profil 4/6 – die Zweite
opportunistisches Rollenvorbild
Profil 4/6 – opportunistisches Rollenvorbild
4er-Linie und Intimität
6. Linie => Seelenverwandschaft

Doch ich möchte wieder mal meinen aktuellen Stand des Wissens zu dieser Thematik zusammen fassen – weil ich grad bei meinen Auswertungen wieder über einige „gestolpert“ bin, die genau dieses Profil haben – und es gibt keins, mit dem ich persönlich mich so intensiv auseinander gesetzt hätte wie eben mein eigenes 🙂

„Profil 4/6 – die x.te“ weiterlesen

Profil 4/6 – opportunistisches Rollenvorbild

ursprünglich veröffentlicht am 2010-06-13

Im klassischen Human Design System heißt das Profil 4/6 – das opportunistische Rollenvorbild. Das war jetzt für mich irgendwie eine große Herausforderung, mich damit an zu freunden, dass ich sowas sein sollte.

Auf der einen Seite – ich und Rollenvorbild – und auf der anderen auch die Tatsache, dass ich aufgewachsen bin mit der Belastung, dass Opportunisten sowas wie Chamäleons sind – und das eher negativ belegt ist.

„Profil 4/6 – opportunistisches Rollenvorbild“ weiterlesen

Profil 4/6 – die Zweite

ursprünglich erstellt am 2008-03-29

Hallo ihr Lieben,
die da fleissig mit lesen.

Nachdem ich gestern nen megalangen Beitrag in der Xing-Gruppe geschrieben hatte, möchte ich euch den auch hier herein stellen:

****************

Und wo fang ich jetzt an?

Ich würd sagen mit den 3 Phasen der 6. Linie, die mir in meinem Reading so toll erklärt wurde, und vor allem, genau 2 Tage, nachdem ich in die 3. Phase eingetreten bin – was wieder witzig war, weils eben voll gepaßt hatte.

Ich würd die mal als Kurzfassung so beschreiben:
1. Phase ausprobieren
2. Phase verdauen (ab ca. 30)
3. Phase vorleben – das Verdaute wieder von sich geben – mit-teilen – sein (ab ca. 50)

„Profil 4/6 – die Zweite“ weiterlesen