Mandala – integriertes Chart

Jetzt haben wir also unser unbewusstes Design, welches ca. 3 Monate vor unserer Geburt vollendet ist – und die bewusste Persönlichkeit, welche zum Zeitpunkt unserer Geburt vollendet ist – und erst durch das annehmen und ausleben beider Teile führt zu unserem vollen Potential – und kann nochmals von dem abweichen, was in den beiden einzelnen Teilen definiert ist.

Wenn wir wirklich unser ganzes, bereits ewig in uns angelegtes, Potential ausnutzen wollen, dann ist es vor allem auch wichtig, zuerst beide Teile unseres Seins an zu erkennen und auch zu zu lassen, um dann in die Gesamtheit kommen zu können.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Mandala – unbewusstes Design

Bei der Arbeit mit der Human Design Matrix gehen wir davon aus, dass nach ca. 6 Monaten im Mutterleib der Körper fertig gestellt und voll ausgereift ist. Dazu gehört auch das Körperbewusstsein, welches einen Teil unseres Unbewussten darstellt. Diese Veranlagungen und Ausprägungen können wir im Chart des unbewussten Designs erkennen.

Das, was im unbewussten Design angelegt ist, steht uns jederzeit zur Verfügung – wenn wir es zulassen – aber oftmals lehnen wir das kategorisch ab, weil es nicht in unser bewusstes Weltbild passt. Ich weiß, ist beim ersten mal lesen und/oder hören nicht leicht, es sofort annehmen zu können.

Weiterlesen

unterstützende Mandalas

Nachdem ich vor Kurzem etwas in meinen anderen Blogs gesucht hatte, fand ich wieder mal meine Mandalas, die ich 2008 erstellt hatte, um einige Bereiche in der Arbeit mit der Human Design Matrix zusätzlich auch energetisch unterstützen zu können.

Ich möchte diese jetzt noch teilweise überarbeiten – und euch dann auch hier rein stellen – bin schon neugierig, inwiefern sie euch auch weiter helfen 😉

Weiterlesen

Reflektor / Beobachter

Irgendwie gibts wenig zu finden im Netz über Reflektoren / Beobachter – sind ja schließlich auch nur 1 % der Menschheit – doch, hat sich schon mal wer überlegt, wie viele Menschen das sind – weltweit?

Wie viele Menschen sich mit dem Problem herum schlagen, dass sie irgendwie „anders“ sind – sich manchmal wie Aliens fühlen, die auf einem fremden Planeten gelandet sind?

Manche von ihnen quälen sich Zeit ihres Lebens in eine GeneratorIn / UmsetzerIn – Position und werden dabei und damit todunglücklich. All das, was ihr / wir an Herausforderungen mit uns herum schleppen ist nichts, im Vergleich zu dem, wie es jemanden geht, der ReflektorIn / BeobachterIn ist.

Weiterlesen

1+1=3 bewusst/unbewusst/integriert

ursprünglich veröffentlicht am 2008-11-01

Ich muss nochmal was zu diesem meinem Lieblingsthema schreiben – auch, wenn es für viele „echte“ HDS’ler nicht so sehr im Vordergrund steht wie für mich – aber da ich immer wieder real auf Menschen treffe, welche eben ähnliche Thematiken habe wie ich, wirds mir immer bewusster, dass „das“ mein Bereich ist.

Außerdem hat mirs David Peters auch beim 2. Reading gesagt, dass ich mich auf das beschränken sollte, was ich wirklich auch selbst voll aus-lebe – die Problem, wenn Selbst- und Fremdbild extrem abweichen.

Weiterlesen

Teilchart = anderer Typ wie integriertes

ursprünglich veröffentlicht am 2008-05-09

Ich hatte heute noch ein Aha-Erlebnis, welches ich euch gerne mit-teilen möchte. Ich bin ja Generator – praktisch – theoretisch bin ich aber eher Projektor, was mir heute auch erklärt hat, warum ich mich manchmal noch „komischer“ fühlte als ich tatsächlich bin.

Es gibt ja eigentlich 3 Charts – die bewusste Persönlichkeit – und das unbewusste Design – und das ergibt dann als Kombination das integrierte Chart. Weiterlesen

definiertes Wurzel- und Sakralzentrum

ursprünglich erstellt am 2008-03-12

Dieses sind die beiden Zentren, welche aus meinem Design heraus unbewusst für mein Sein stehen – obwohl mir diese Tatsache bis vor Kurzem nicht wirklich bewusst war – klar, wenn das Design eben unbewusst ist, konnt ichs auch nicht wissen 😉

Aber es ist genial – diese Erkenntnis, was mir da alles zur Verfügung steht – obwohl ich es eben nicht wahr-nehmen konnte.

Weiterlesen