Beispiel 9 =Initiatorenfamilie mit UmsetzerFreundin

Vorab wieder die „Familien“Übersicht: Wobei es diesmal nicht wirklich um Familie geht, sondern um zwei einzelne InterAktionen – aber ich hab sie trotzdem nebeneinander gestellt – weil sowohl die Mutter – als auch die Freundin – haben nur unbewusst definierte Zentren, während unser Fokus 3 bewusste und 1 unbewusst definiertes hat. Zu der Thematik von … Mehr Beispiel 9 =Initiatorenfamilie mit UmsetzerFreundin

Beispiel 5 = Welcher ist denn jetzt der Richtige?

Nein, das war nicht die konkrete Frage – aber frau könnte sie so verstehen, wenn sie Geburtsdaten von einer Frau und zwei Männern bekommt – und es wäre ja auch zu verlockend, wenn so auf Fingerschnips „der Richtige“ heraus gefiltert werden könnte. So funktioniert aber Human Design nicht – auch nicht Nummerologie – und Astrologie … Mehr Beispiel 5 = Welcher ist denn jetzt der Richtige?

Beispiel 3 = Eltern Umsetzer & Kind Koordinator

Vorweg die Übersicht der aktuellen Familie: Profiltechnisch eine absolut stimmige Konstellation – 1/3 und 4/6 – gleiche Thematiken auf unterschiedlichen Ebenen – allerdings – wie auch schon in den vorhergehenden Beispielen – Eltern sakral definiert – Kind sakral offen – also wieder die gleiche Thematik von wegen – dem Kind seinen eigenen Rhythmus finden lassen. … Mehr Beispiel 3 = Eltern Umsetzer & Kind Koordinator

WonneMonat Mai – Zeit für einen Blick auf deine aktuelle(n) Beziehung(en)

Spontane Aktion für die letzte Woche im Mai – für alle Mitglieder meiner FacebookGruppe – und wenn du noch nicht mit dabei bist – einfach ==> HIER LANG – und bitte die 3 Fragen beantworten – und den Gruppenregeln zustimmen – ich sag’s nur sicherheitshalber auch hier gleich – wenn es dort nicht eindeutig ersichtlich … Mehr WonneMonat Mai – Zeit für einen Blick auf deine aktuelle(n) Beziehung(en)

Der Unterschied, der einen Unterschied macht

Auf meinen letzten Beitrag hier kam eine interessante ReAktion – da gabs doch mal die Meldung, ich sei Gegenbeispielsortiererin – was ich als Begrifflichkeit irgendwie witzig fand, weil ich sie vorher nicht kannte – aber mit der Erklärung dazu konnte ich nicht wirklich viel anfangen – in Bezug auf mich und mein Leben. Dieses Gegenbeispielsortiererin … Mehr Der Unterschied, der einen Unterschied macht

Immer busy

Das war mir gestern mal wieder auf- und eingefallen, dass wir in der PentaDesign-Ausbildung mal gelernt haben, was die Themen in den jeweils offenen Zentren sind – wenn eben das im klassischen Human Design System so genannte Nicht-Selbst gelebt wird. Und da gabs einen Zugangshinweis, der hieß – „immer geschäftig wirken“ – als typisches Merkmal … Mehr Immer busy

Wenn Kapazität einen Fokus bekommt ;-)

Wieder mal ein ganz persönliches und spezielles Thema – ich habe (im Sakralzentrum = Generator) das Tor 14 definiert – was in PentaDesign-Sprache Kapazität ist – in Bezug zu Teamprozessen. Genau gegenüber (im Selbst) liegt das Tor 2 – Fokus – d.h. – wenn meine Kapazität eine Richtung bekommt, dann kann sie so richtig „loslegen“. … Mehr Wenn Kapazität einen Fokus bekommt 😉

Tor 2 = Fokus

Mir wird in letzter Zeit immer mehr die Bedeutung des Tores 2 – im G.Zentrum Richtung Generator – bewusst: Ja – genau – ich habs nicht – also zumindest nicht definiert 😉 Lange Jahre hatte ich jetzt danach gesucht, warum ich mir immer wieder Partner(innen) gesucht hatte, wo ich dahinter stehen konnte und diese Person … Mehr Tor 2 = Fokus

funktionales Penta

ursprünglich veröffentlicht am 2010-05-31 Wie lange hatte mich dieser Begriff verfolgt – bis ichs endlich auch selbst erleben durfte, was das heissen könnte – und die Erkenntnis ist, dass ich mir darunter etwas (fast) ganz anderes vorgestellt hatte als es im Endeffekt war. Doch ich beginn mal ganz am Anfang – PentaDesign – Serendip – … Mehr funktionales Penta