Human Design – Typen – InitiatorInnen = ManifestorInnen

Es gab – aus Beginn meiner Beschäftigung mit Human Design – einige Beiträge von mir, über die sich einige nachhaltig echauffierten – weil ich so ne unreflektierte Tussi bin – ich werde dir diese Beiträge am Schluss verlinken.

Vorweg möchte ich fest stellen, dass ich auch nur ein Mensch bin – und damals grad meine Scheidung von einem Initiator hatte – und das beschrieben habe, was mich an ihn störte – ja – aus meiner subjektiven Sicht meines UmsetzerInnenDaseins.

Ich habe nie behauptet – weder damals – noch heute – dass ich

  • ein ÜberDrüberGuru bin, die objektiv auf die Menschen – und auf deren Veranlagung – schaut
  • eine „Heilige“ oder „Erleuchtete“ bin, die die Menschheit zu einem allseits besseren Leben führen will

Ich bin ein Mensch, die, nicht jeden anderen liebt – und/oder – dem Wahn verfallen ist, alle anderen Menschen retten zu müssen oder wollen oder sollen.

Und ich habe vor über einem Jahrzehnt diesen Blog begonnen, um über meine Erfahrungen mit anderen – in Hinblick auf deren Veranlagung gemäß Human Design – zu berichten.

Dieser Blog – wie auch meine Videos – ersetzen keine echte Ausbildung – oder ein persönliches Reading – wobei ich mit diesem Blog auch klar machen möchte, dass ich sicher nicht die geeignete Person bin, um einem/einer ManifestorIn oder InitiatorIn zu sagen, wie sie/er tickt – und Tipps mitgeben kann.

Wenn du also ManifestorIn = InitiatorIn bist, kann dir ja vielleicht Sonja Kopplin weiter helfen

==> hier geht es zu ihrem speziellen ManifestorKurs

Sie ist in Bezug auf deine Thematiken sicher einfühlsamer und wertschätzender 😉

Was du als Nicht-ManifestorIn über diesen Typ wissen musst = sie sind anders.

Ob du mit ihnen kannst – oder nicht = wie ich – musst du selbst ent.scheiden – kann dir auch niemand sagen – das musst du selbst erfahren – und vielleicht passt ihr ja sogar bestens zusammen.

Warum schreibe ich diesen Beitrag?

Weil es viele sakral definierte Menschen gibt, die

  • Kinder haben, welche ManifestorInnen / InitiatorInnen sind
  • ArbeitskollegInnen und oder Chefs haben, welche ManifestorInnen / InitiatorInnen sind
  • FreundInnen und/oder Bekannte haben, welche ManifestorInnen / InitiatorInnen sind

Schauen wir uns mal die Relation an:

die Balken sind die Verteilung der Typen meiner fast 1.000 eigenen Datensätze
die grüne Fläche ist die offiziell kommunizierte Verteilung

Das Ganze nochmals in %

  • 36 % = UmsetzerInnen = GeneratorInnen
  • 32 % = SpezialistInnen = manifestierende GenaratorInnen
  • 22 % = KoordinatorInnen = ProjektorInnen
  • 9 % = InitiatorInnen = ManifestorInnen
  • 1 % = BeobachterInnen = ReflektorInnen

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein/e InitiatorIn = ManifestorIn jetzt auch typgleiche Eltern oder LehrerInnen oder KollegInnen hat, ist relativ gering. Und vor allem,

an die 70 % der Menschheit sind sakral definiert

Wir ticken ja sowieso ganz anders als nicht sakral definierte Menschen – von daher wäre es besser, sich auch von Menschen beraten zu lassen, die auch nicht sakral definiert sind – ich empfehle daher auch meine LehrerIn – welche beide nicht sakral definiert sind – aber ich glaub, auch keine Readings mehr machen – trotzdem gibt es viel von ihnen zu lernen.

Und vor allem sind sie auch so ein typisches Vorzeigepaar – sie = Koordinatorin & er = Initiator – die beweisen, dass auch Menschen ohne sakrale Definition ein eigenes Imperium aufbauen können – bzw. Dinge auf die Beine stellen, von denen andere nur träumen:

64keys

  • Die Software bekommst du unter 64keys.com
  • Ihr Buch – Das Blaue I-Ging – mit vielen Infos und den detaillierten Beschreibungen aller Tore findest du kostenlos auf 64keys.net – konkret ==> HIER KLICKEN

Ich habe ursprünglich bei sakral definierten Menschen zu lernen begonnen – und bin dann zu den Ebharts gewechselt – weil ich mich einfach wohler gefühlt hatte – auch von den grundlegenden Einstellungen her – und auch davon, dass jetzt nicht immer alles – streng nach Lehrbuch – funktionieren muss.

Mittlerweile habe ich auch eine SpezialistIn = manifestierende GeneratorIn kennen gelernt – also auf dem Gebiet von Human Design – und ich muss sagen – mir sind meine LehrerInnen weiterhin lieber.

Kommen wir zurück zum eigentlichen Thema 😉

ManifestorInnen = klassisches Human Design System
InitiatorInnen = 64keys

Eines hatte ich schon erwähnt – sie sind NICHT sakral definiert – haben also nicht diese übersprudelnde LebensKraft, die ständig oder pulsartig fließt – was jetzt nicht heißt, dass sie gar keine hätten – aber sie sollten eben lieber besser haushalten und ihren Rhythmus finden – in allen Bereichen ihres Lebens.

Der zweite wichtige Punkt ist, warum ich 64keys mit unseren Bezeichnungen liebe – weil

  • InitiatorInnen dazu geboren sind, auch Großes zu initiieren
  • UmsetzerInnen dazu geboren sind, auch solche Ideen um zu setzen

Bedeutet jetzt nicht, dass UmsetzerInnen froh sein müssen, einer/m InitiatorIn zu begegnen, die/der ihnen sagt, wo es lang geht – das Thema ist allerdings fallweise, dass sie eben diesen unbändigen HerrscherDrang in sich spüren – und glauben, sie seien noch irgendwelche Pharaonen, die über das niedere Fußvolk herrschen müssen.

Das Gegenteil sind dann die „gebrochenen ManifestorInnen“ – die eben durch Erziehung und/oder Umwelt unterdrückt wurden – und ihnen ihr Herrschaftsanspruch ausgetrieben wurde – kann genauso ungesund werden als das andere Extrem.

Wenn sie aber ihren ganz persönlichen Mittelweg finden – und dann eben auch noch ihre Strategie leben, nicht davon aus zu gehen, dass die Menschheit weiß, worüber sie grad nachdenken – sondern eben ihre Umwelt darüber informieren, was grad so läuft in ihrem Leben – oder was sie aktuell planen – dann können sie durchaus auch eine Bereicherung für die Menschheit sein.

Es geht – und ging – auch nie darum, dass nur ManifestorInnen manifestieren können – sie haben Ideen – und können diese auch unter die Menschen bringen = sie sind begnadet dazu, zu initiieren – aber ohne jemanden, der es umsetzt, können sie allerdings auch nicht(s) wirklich manifestieren.

Dann gibt es noch die Mischung aus beiden = manifestierende GeneratorInnen – oder, wie wir in 64keys sagen = SpezialistInnen – die können ihre eigenen Ideen auch gleich selbst umsetzen – wenn sie denn die Ausdauer haben, es wirklich zu tun – also das auch zu tun 😉

Hier nun die erwähnten „alten“ Beiträge – in chronolgischer Reihenfolge – also bitte auch immer aufs Datum achten 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s