Inkarnationskreuz im Wandel der Zeit

Letztens hatten wir meine Lebensabschnitte in Bezug auf die Profile – ich möchte heute mit dem Inkarnationskreuz weiter machen – bzw. eben, wie sich auch dabei die Thematiken etwas ver.ändern können aufgrund der Planeten Returns:

Mein grundlegendes Inkarnationskreuz ist das der Vier Wege – welches mich Zeit meines Lebens begleitet und prägt. Ich sehe die zusätzlichen Thematiken als Hilfsmittel, die mich letztendlich dort hin führ(t)en, wo ich eigentlich hin will.

Das persönliche Kreuz der Vier Wege (3)

Bei dieser Lebensaufgabe geht es darum, mit einem „Riecher“ für Menschen und einer instinktiven Wachsamkeit für die Kooperation mit anderen ausgestattet zu sein, um das Überleben der Gemeinschaft zu sichern. Durch den mentalen Prozess der tiefen Innenschau kann ich zu meiner individuellen Wahrheit finden, die an den Weggabelungen des Lebens zur Entscheidung für eine Richtung führt. Für mich ist es wichtig, aus dem Instinkt, der sich an die Erfolge und Niederlagen der Vergangenheit erinnert, aufrichtig zu führen und allparteilich zu sein. Dabei besitze ich den Drang, erfolgreich zu sein und schließe möglicherweise Kräfte aus, die später noch gebraucht werden. Im Alleinsein kann ich rational Denken, um aus diesem mentalen Prozess mit neuer Richtung und neuen Wegen herauszugehen. Ich besitze die Fähigkeit, im Rückzug Altes loszulassen und jenen Ballast abzuwerfen, der einem späteren Neubeginn im Weg steht. Dazu gehe ich Kontakten aus dem Weg, wenn der Austausch nicht aufrechterhalten werden kann. Als erfahrenes Vorbild kann ich mit dieser Mission dazu beitragen, erfolgreichen Kooperationen den Weg zu bahnen.

aus 64keys

Wobei ich auch nochmal extra erwähnen möchte, dass dieses – erfahrenes Vorbild – erst mit und/oder nach dem Chiron Return zum Tragen kommt.

Was ich schon immer hatte war dieses intuitive Wissen, ob mir etwas gut tut – oder nicht – allerdings habe ich selten bis nie darauf gehört – also bis ich Human Design kennen lernte – und das war bei mir erst kurz vor dem Chiron Return.

Ich würde sogar sagen, dass ich mich erst seit dem 2. Saturn Return dort hin ent.wickle – wofür ich eigentlich inkarniert bin – aber auch nicht unbedingt, selbst Kooperationen ein zu gehen – aber erfolgreichen Kooperationen den Weg zu bahnen – ich sehe mich – in manchen Bereichen – eher als Vermittlerin.

Saturn Return = meine 2. Ehe

Das persönliche Kreuz vom Regieren (4)

Bei dieser Lebensaufgabe geht es darum, durch die gezielte und taktische Lenkung meiner Ich-Stärke und die Beeinflussung anderer, zu „regieren“. Mit dem geschickten Einsatz meiner Fähigkeit, die Gemeinschaft zu überzeugen, kann ich in der Hierarchie aufsteigen und in eine Führungsposition kommen. Ich habe die Gabe, durch Manipulation der Wahrnehmung anderer Menschen meine Botschaften zu „verkaufen“. Dadurch kann ich zum Mittelpunkt der Gemeinschaft werden und andere mit einer emotionalen Botschaft einnehmen, Ressourcen für die Gemeinschaft ansammeln und meine Macht ausbauen. Diese Lebensaufgabe war sehr mächtig in früheren Zeiten, als unsere Welt noch von Stämmen und Königreichen regiert wurde. Heutzutage ist sie weitgehend durch demokratische Führung abgelöst worden, die in einem gewissen Gegensatz zu meinem Anspruch steht. Ich kann diese Mission mit Anmut leben, wenn ich es schaffe, gut zuzuhören, was die Bedürfnisse und Anliegen der anderen sind. So kann ich mir die Unterstützung und Arbeitskraft meiner Gemeinschaft sichern, um die Hierarchie anzuführen. Ich besitze die Fähigkeit, in Erwartung der Zukunft aus der Vergangenheit zu lernen und in aller Tiefe die Lehren der Geschichte zu reflektieren. Durch das Miteinbeziehen dieser Erfahrungen kann ich einen Konsens mit der Gemeinschaft auf Basis gemeinsamer Interessen finden. Mit meiner sensiblen emotionalen Offenheit ohne Förmlichkeit kann ich meine Integrität auch bei materieller Bedrängnis wahren und den materiellen Nutzen für die Gemeinschaft sichern. Meine Mission hat auch viel mit Ausbildung und Erziehung der Gemeinschaft zu tun. Durch meinen natürlichen Einfluss im Umfeld kann ich dem Umfeld spezielle Führung durch die richtige Taktik geben.

aus 64keys

Ich sags mal so – im privaten Bereich hab ich nichts von dem gelebt, was bei diesem Inkarnationskreuz beschrieben wird, zu mächtig waren noch die emotionalen Konditionierungen meiner Kindheit und Jugend als dass ich es auch nur ansatzweise zugelassen hätte, in der Partnerschaft irgendwie zu „regieren“.

Allerdings habe ich mich dann 1993 selbstständig gemacht – und im beruflichen Kontext schon auch viel von dem ausgelebt – in die Zeit fiel auch meine Suggestopädie Ausbildung – und der Beginn meiner TrainerinnenTätigkeit – und ja, ich war gut – ich konnte meine Themen den Menschen rüber bringen.

Halber Uranus = meine 3. Ehe

Das persönliche Kreuz der Maya (1)

Bei dieser Lebensaufgabe geht es darum, die Lebenskraft für Wachstum in sich zu tragen und Wachstumszyklen zur Reifung und zum Abschluss zu bringen, um dadurch die Kontinuität der Gemeinschaft zu sichern. Durch die Erforschung meiner inneren Wahrheiten und der logischen Muster, auf denen das Leben beruht, kann ich mein Leben mit universellen Prinzipien in Einklang bringen und die „Maya“ – das Konstrukt der Welt, in der wir leben – bereichern. Ich besitze die Fähigkeit, durch Vermittlung im Umfeld für Wachstum zu sorgen, indem ich erkenne, welche Menschen zum Wachstum beitragen können. In Zeiten von Veränderung halte ich an den gefundenen grundlegenden Prinzipien fest, um die Kontinuität der Gemeinschaft zu sichern. Durch diese Vertrauensrolle in der Gemeinschaft kann ich meinen Einfluss weiter stärken. Meine disziplinierte und geduldige Arbeit an den Details kann mich schließlich zu materiellem Erfolg führen, denn mein Wissen kann für die Gesellschaft sehr anziehend wirken und Klarheit und Inspiration bringen. Als einflussreiches Vorbild in der „Maya“ bin ich mit dieser Mission eng mit dem 7-Jahres Zyklus der Evolution und der eigenen materiellen Verbesserung innerhalb dieser Zyklen verbunden.

aus 64keys

Ja – ich habe mich ent.wickelt – ich habe auch (wieder) eigenen materiellen Erfolg erlangt – den ich aber nicht halten konnte, weil ich damit das Minus der „Firma“ meines damaligen Mannes abfing.

Zu Beginn dieser Beziehung habe ich einige uralte Thematiken nochmal anschauen – und auflösen können – und auch da einen für mich stimmigen Weg gefunden – ich glaub, ich hab da dann erst das „Regieren“ nachgeholt – im Zeitraffer 😉

Und ich habe letztendlich bei der Scheidung das Haus behalten können – und Kredit und sonstige Schulden übernommen – ihm noch seine finanzielle Absicherung geregelt, indem ich ihn förmlich zwang, sich wieder arbeitssuchend zu melden – damit er dann noch Notstand bekam bis zur Pension – und ihn schuldenfrei ziehen lassen.

Chiron Return = 3. Scheidung bis Pension

Das transpersonale Kreuz vom Weiterziehen (1)

Bei dieser Lebensaufgabe geht es darum, Familien, Gemeinschaften oder Institutionen – Gruppen in denen man sich gegenseitig unterstützt – zu einem Fortschritt zu bringen. Wenn die Gemeinschaften aufgebaut sind und das gemeinsame Leben organisiert ist, kann ich mich natürlich an die Gemeinschaft hingeben, Freundschaft und Liebe leben und Harmonie erfahren. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem die emotionale Loyalität nachlässt oder die Ressourcen erschöpft sind. Dann muss ich mich von negativen Kräften befreien, um die Gruppe zu beschützen. Ich muss weiterziehen, um eine neue Umgebung zu finden, aus dem alten Rhythmus auszubrechen und einen Fortschritt zu erreichen. Ich besitze die Autorität jene auszuschließen, die die Gruppeninteressen gefährden. Mir ist es wichtig, den Wert der Gemeinschaft zu erkennen und zu würdigen. Ich möchte, dass die Loyalität und die Werte der Gemeinschaft erhalten bleiben. Daher werde ich immer wieder negative Kräfte ausschließen und dabei auch die Vorsicht aufbringen, dass keine Unschuldigen von diesem Ausschluss betroffen sind. Ich ziehe weiter, wenn die Inspiration für den Fortschritt fehlt. An einen Platz, an dem meine Rhythmen und Muster in die Gemeinschaft integriert werden können und so Fortschritt in das Leben gebracht werden kann. Ich kann für andere ein vorbildhaftes Talent für die Integration in fremden Ländern sein.

aus 64keys

Hier muss ich noch etwas ausholen – ich bin eine Scanner Persönlichkeit – für mich ist dieses Weiterziehen, sobald mein Interesse erlischt – eigentlich schon immer Programm – ich war in keiner Firma länger als 4 Jahre.

Und ich habe das auch nach meiner letzten Scheidung so gelebt – bin ja wieder in die Unselbständigkeit gegangen, weil ich mich durch die Übernahme der Schulden auch selbst etwas übernommen hatte – dann zwar bald einen Job fand, der aber auf ein Jahr befristet war – und weil ich mich – unbewusst – mit den Gottöbersten anlegte, auch nicht verlängert wurde.

Danach gönnte ich mir mal ne Auszeit als arbeitssuchend gemeldet, um mich wieder neu zu sammeln – und dann eben wieder mit befristeten Jobs meine Verpflichtungen erfüllen zu können. Von 2014 bis 2018 hatte ich dann nochmals einen Vollzeitjob, der all das beinhaltete, was mir wirklich Spaß macht.

Und daneben gab es noch meine SupportTätigkeit – wo ich mich wieder in eine ähnliche Situation brachte als zum Ende meiner 3. Ehe – dass ich Verpflichtungen einging – und mich finanziell in etwas rein hing, was nicht unbedingt was mit mir zu tun hatte – aber meine Wahnvorstellung von gemeinsamer Zukunft widerspiegelte.

2. Saturn Return = seit Pension

Das transpersonale Kreuz vom Verschleiern (4)

Bei dieser Lebensaufgabe geht es darum, innere Wahrheiten über grundlegende universelle Prinzipien in logischer Form auszudrücken, sodass sie in der Gesellschaft Gehör finden. Ich besitze den Verstand eines Denkers, der hinter die Kulissen blickt und will meine Weisheit ausdrücken, um Einfluss auf die Allgemeinheit zu gewinnen. Meine ausgeprägte Intelligenz beruht auf Werten, ethischem Bewusstsein und der Bereitschaft, Synthesen zu bilden, um Veränderungen zu schaffen. Mit der Gabe, mein Wissen für die Allgemeinheit mit logischen Details, Zahlen und Statistiken zu untermauern, trage ich dazu bei, dass bestehende Werte verändert werden und neue Ordnungen erschaffen werden können. Wenn ich alle Details gründlich erfasst habe, können meine Handlungen vortrefflich sein. Mein individuelles Wissen und meine Weisheit über die Geheimnisse unserer Welt führen zu Einfluss in der Gesellschaft und tragen dazu bei, dass diese transformiert wird. Ich bin wie geschaffen dafür, um aus Chaos Ordnung zu schaffen. Denn ich weiß, dass jede Synthese zuerst einmal Chaos verursacht, das jedoch nach geduldiger Detailarbeit geordnet werden kann. So können gesunde und fruchtbare Ergebnisse entstehen. Dabei gehe ich sehr intuitiv und geschickt vor, um Werte weiter zu entwickeln und zu verfeinern. Das bringt mich immer wieder in Situationen, in denen ich als Einwanderer in Systeme vordringe, innerhalb derer ich zu einer weisen Autorität werden kann.

aus 64keys

Siehe meine – magischen Momente – und die Videos und BlogBeiträge, sich sein UnBewusstes zum besten Freund zu machen – was zahlreiche Methoden und Techniken hinfällig machen kann – das wärs dann – genau damit kann die Welt transformiert werden.

Und auch die Aussage zu den Details und Zahlen und Statistiken kann man in meinen Videos – und der Analyse bezüglich Scanner – nachvollziehen – ich finde, ich bin auf einem guten Weg zu meiner Zielgeraden 😉

Doch lass uns das ganze noch aus einem anderen Blickwinkel betrachten 😉

Wegen der Details und Zahlen und Statistiken wärs gwesen *ggg*

Körperliche Ausstrahlung = unbewusste Sonne

Hauptthema in Bezug darauf, was meine unbewusste körperliche Ausstrahlung ist, ist die Umsicht – und dabei konkret die Fähigkeit, im Rückzug alles los zu lassen.

In 2. Ehe kam die Interpretation und Integrität dazu – also das bei mir selbst bleiben können, auch, wenn die äußeren Umstände irgendwie stressig waren – bzw. das mich nicht ganz aufgegeben hatte, obwohl ich meine Konditionierung lebte.

In 3. Ehe dann die Erforschung – und auch eine gewisse Anziehungskraft, die zweifellos vorhanden war – ich hatte mich endlich wieder „als Frau gefühlt“ – nach Jahren als Inventar mit niedriger Inventurnummer 😦 und auch Inspiration für das Kollektiv, indem ich meine ersten Bücher schrieb.

Nach der 3. Scheidung kamen dann turbulente Zeiten, in denen ich eben nach außen trotzdem ein gewisses Maß an Gelassenheit ausstrahlte, obwohl es in meinem Innersten extrem tobte und rumorte – und ja, ich bewahrte Ruhe – ich würd sagen 99 % der Zeit – ab und zu zuckte ich mal kurz aus, wenn gar zu viel zusammen traf 😉

Seit der Pension wird es mir immer wichtiger, meine Werte zu leben – das Einwanderer interpretiere ich so, dass ich das – trotz meiner Herkunft – schaffe.

Bestimmung= unbewusste Erde

Meine Bestimmung ist es – letztendlich – Bedürfnisse wahr zu nehmen – auch meine – und mich letztendlich in mein HexenKnusperHäuschen zurück zu ziehen, wenn mir da draußen Alles irgendwie zu viel wird – was jetzt auch durch C. begünstigt wurde, es wirklich zu zu lassen – und exzessive aus zu leben 😉

In 2. Ehe dann dieses Wahrnehmen von Stimmungen – und das sensibel darauf re.agieren, wenn Offenheit und Förmlichkeit irgendwie nicht „echt“ waren – es war auch die Zeit in der ich mich exzessive mit Bibel und Religion (evangelisch) auseinander setzen „durfte“ – und letztendlich für mich entschied, dass der alte Mann mit dem weißen Bart niemand ist, zu dem ich beten möchte.

Präzision und Beschränkung in 3. Ehe – aber auch Disziplin zu Detailarbeit – naja, ich habe viele Seminare gehalten – die Unterlagen oftmals auch selbst gemacht – ich habe diverse Ausbildungen absolviert

  • NLP bis Trainer
  • systemischer NLP Coach
  • Aufstellungsleiterin

und ich hab mich letztendlich wieder dahin gebracht, wieder die volle Verantwortung für mein Leben zu übernehmen – und nicht länger zu hoffen, dass es irgendwann mal einen Menschen an meiner Seite gibt, bei dem ich mich mal so richtig fallen lassen kann.

Nach meiner letzten Scheidung dann Fortschritt und Stagnation – ja – hab ich zur Genüge kennen gelernt – und teilweise exzessiv ausgelebt – und es hat mich letztendlich auch weiter gebracht.

Und jetzt die Erkenntnis, dass das Leben VerÄnderung ist – und aus dem Chaos Ordnung entstehen kann – wenn man es zulässt.

Das Alles hat mich jetzt in meine Einsiedelei gebracht – aus der heraus ich mich nur mehr dann real unter Menschen begebe, wenn ich das dringende Bedürfnis dazu habe – und wo es mir auch nicht nur gleich.gültig, sondern schlichtweg auch egal ist, ob ich dadurch bei manchen Menschen anecke.

Lebensaufgabe = bewusste Sonne

Kommen wir zur Lebensaufgabe = wo will ich hin?

Zusammenarbeit – und hier konkret – Führung in Aufrichtigkeit und Allparteilichkeit

Jein 😉

Also ja – ich bin aufrichtig und allparteilich – solange man mir nicht auf den Keks geht – weil wenn das wer tut, mache ich dicht und meide diese Menschen – dieses Recht habe ich mir in 60 + Jahren erarbeitet – und auch verdient – womit wir wieder bei meiner selbstgewählten Einsiedelei wären.

Wobei ich aber sehr wohl – und gerne – in Gesellschaft netter Menschen bin – fallweise – auf Dauer möchte ich nie wieder wen permanent um mich haben wollen – das hat mir in meinem letzten beiden Ehen vollkommen gereicht – das Bedürfnis ist end.gültig gestillt.

Erfahrungen und Taktik in 2. Ehe – also ja – beruflich habe ich enorm viel gelernt – und persönlich einige EntScheidungen getroffen, über die ich nicht nachgedacht hätte, wenn sie nicht von außen auf mich zugetragen worden wären.

Wachstum und Vermittlung zwischen den Menschen – in 3. Ehe – naja, ich hatte eine ReikiMeisterListe online aufgezogen – ich hatte einen Verein gegründet – Wirtschaftsnetzwerk Initiative Schwarzatal – über den ich Betriebe der Region vernetzen wollte – ich hatte über Xing 2x monatliche Stammtische organisiert – ich glaub, das passt recht gut 😉

Den Wert der Gemeinschaft erkennen und würdigen – naja, irgendwie könnte man es so schon auch formulieren, was in der Zeit zwischen letzter Scheidung und Pension so gelaufen ist – und ja – es hat mich einen Schritt weiter zu meiner Lebensaufgabe geführt.

Hoffnung auf eine neue Ordnung – seit meiner Pension – wobei ja ein Jahr nach er Pension C. ausbrach – und seither die Welt in einem Chaos versinkt, welches ich vorher noch nicht erlebt hatte – und stimmt – ohne Hoffnung auf eine neue Ordnung könnte ich nicht wirklich überleben.

Wobei für mich mittlerweile auch schon klar ist, dass diese Zusammenarbeit, welche meine Lebensaufgabe ist – nichts mit den bisher bekannten Formen von Zusammenarbeit zu tun haben muss – und soll – und wird – die sind alle schon viel zu sehr – und viel zu lange – ausgelutscht.

Evolution = was unterstützt mich dabei = bewusste Erde

Was unterstützt mich bei meiner Lebensaufgabe?

Hier haben wir wieder die Innenschau und Einsiedelei – und ja, die unterstützt mich echt enorm dabei – immer wieder zu reflektieren – wie ich mir eine für mich stimmige und passende Zusammenarbeit vorstellen kann.

Konsens – durch Sammlung gemeinsame Interessen stärken – naja, letztendlich hatten wir in 2. Ehe nicht wirklich gemeinsame Interessen – aber ich bemühte mich, mich seinen Interessen an zu passen – um dann eben drauf zu kommen, dass ich mich nicht länger verbiegen will – um der Gemeinschaft weiterhin dienlich zu sein.

Recht = Macht – dabei geht es darum, auch in Zeiten der VerÄnderung an allgemeingültigen Prinzipien fest zu halten – ja – passt schon irgendwie – wenn auch diese meine damaligen Prinzipien jetzt nicht wirklich meine waren 😉

Kräfte ausschließen, um die Gruppe zu schützen – nachdem ichs nicht wollte, wurde ich gegen Ende meines unselbständigen Berufslebens dazu gezwungen – indem ich eben als Standortkoordinatorin auch dafür zuständig war, Teilnehmer ab zu lehnen – oder eben aus zu schließen, wenn sie sich irgendwie komplett daneben benahmen – was dann meiner Harmoniesüchtigkeit immens widersprach.

„Verstehen, dass erst gehandelt werden kann, wenn die Details geklärt sind, und die Fähigkeit, im richtigen Moment Aufmerksamkeit zu erhalten“ Dann werde ich mal weiter meine Metamorphose zelebrieren, um endlich meine Lebensaufgabe auch als erledigt betrachten zu können 😉

In diesem Sinne – wenn du dir eine ähnliche Aufschlüsselung machen willst, empfehle ich dir, dir „Das Blaue I-Ging“ von 64keys runter zu laden – dir die Torbeschreibungen raus zu suchen – und dir auch so eine ähnliche Übersicht zu erstellen – und wirklich auch mit deinen Worten auf zu schreiben – als bisheriges Resümee deines Lebens.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s