Eigenes InterAktionsBeispiel in Bezug zu offenen Zentren

Es gibt Behauptungen, die ärgern mich – vor allem, wenn sie nicht zutreffen – und noch mehr ärgert es mich, wenn ich sie nicht ausdiskutieren und/oder widerlegen kann – und da ich nicht länger Frust schieben möchte, schreib ichs einfach nieder – normalerweise in meinem privaten Blog – aber heute möchte ich es mal hier tun – und eben auch aus Sicht von Human Design „beleuchten“.

Die auf den ersten Blick ersichtlichen Unterschiede, die einen Unterschied machen:

  • Beide haben einen Dreifachsplit, den wir uns in der InterAktion teilweise verbanden – also unten machten wir zu – nur zwischen Kopf und Kehle blieb der Split, was mich nicht wirklich betraf, weil ich sowieso „oben ohne“ bin.
  • Die Profile 1/3 und 4/6 könn(t)en eigentlich gut mit einander können
  • Bezüglich Motivation und förderliche Ernährung und Umgebung schaff(t)en wir in der InterAktion Transferenzen
  • Er ist vom Denken her festgelegt auf seine abstrakte Art – ich bin offen
  • Ich kommuniziere aus meinem Selbst – er hat beides offen
  • Er hat ein definiertes EmotionalZentrum – verbunden mit dem Ego durch den Kanal der Gemeinschaft
  • Er hat das MilzZentrum offen, ich habs definiert
  • Verbindung WurzelZentrum zu Generator hab ich meine zyklische EntWicklung und er die fokussierte Konzentration

Aber ich möchte auf 2 spezielle Themen eingehen – wobei, das eine hatte ich schon mehrfach beschrieben

offenes Selbst

Jetzt speziell auf diese InterAktion bezogen:

Ich habe ein definiertes Selbst und eine definierte Kehle = ich kommuniziere aus meinem Selbst.

Wenn wir uns jetzt die InterAktion anschauen, dann haben wir beide eine Verbindung von Wurzel zum Generator – welche auch eine solide Basis darstellte, auf der wir aufbauen konnten – und durch die elektromagnetischen Verbindungen zwischen Generator und Selbst und dann Selbst und Kehle – kamen auch noch 2 Kanäle – in der Mitte hoch – hinzu;

Für mich bedeutete das, dass meiner Kraft eine Richtung gegeben wurde – wie es auch jetzt bei mir mit den Transiten der Fall ist – und seiner Richtung die Kraft kanalisiert wurde = Kanal 14-2 = the Beat, wie er im klassischen Human Design System heißt – und dann auch noch den Kanal 1-8 = steht für den künstlerischen Ausdruck – meinem und seinen 😉

Gleichzeitig schließt sich auch noch der Sexkanal – der ja eigentlich für Fortpflanzung steht – in jeglicher Hinsicht – also auch bestens geeignet wäre für neue gemeinsame Projekte – dazu gleich noch mehr – bleiben wir noch kurz beim Selbst.

Wenn wir zusammen waren, habe ich sein sich selbst bewusst sein mit dem beeinflusst, wie ich ihn sah – und durch die elektromagnetischen Verbindungen stand das auch auf stabilen Beinen – und hatte eine ebensolchen Basis – welche sich dann eben künstlerisch aus dem Selbst ausdrücken konnte.

Übrigens – links nochmals die InterAktion mit mir und das rechts ist die InterAktion mit meinem „Nachfolger“

Falls mans am Foto nicht erkennt – mein „Nachfolger“ hat Ego und Emotion und Milz offen – könnte durchaus sein, dass er uns beiden beweisen musste, dass er der „bessere“ Freund sei. Und er hatte einen großen Vorteil mir gegenüber – er verband ihm seine Splits – dadurch fühlte er sich „ganzer“.

Bezüglich des offenen Selbst hatte ich eben mehrfach schon mal erwähnt, dass sich auch das SelbstVerständnis komplett verändert hatte, nachdem ich aus seinem Leben verschwunden war – und auch die Ziele und Träume absolut und nachhaltig kippten.

offenes Emotional

Da kommen wir jetzt zu einem ganz spannenden Thema – weil der „offizielle“ Grund dafür, dass er die Freundschaft zu mir beendet hatte war, weil ich ihn bei seiner Arbeit in der Konzentration störe, weil ich ihn immer so verliebt anhimmelte 😉

Und gab dann später noch ein ganz gehässiges und absolut „tiefes“ Video über die fette Alte, die ihn nicht in ruhe läßt – und wie es ihm davor graut, dass sie ihn berührt und in die Kiste zerrt. Beginnen wir damit – „zufällig“ erschien der Song unmittelbar, nachdem ihm das Inkassobüro nachhaltigen Druck machte, endlich seine Schulden zu begleichen.

Ok – schauen wir uns das da unten an – ich hab ein offenes EmotionalZentrum – ich bin – allein für mich – cool und nüchtern und relativ unemotional – da gibts keine Höhen und Tiefen – theoretisch könnte ich kippen, wenn ich mit den Emotionen meines Gegenübers nicht klar komme – aber das war eigentlich in dieser InterAktion nie der Fall.

Ich war – aus meiner subjektiven Sicht – auch nie in den Typen verleibt – ich hab mich aber in das gemeinsame Projekt rein gesteigert – wie ich es eigentlich immer tat, wenn mich was faszinierte, weil es was Neues war, das es zu lernen galt – ich hatte vorher noch nie einen Künstler gemanagt – und werde es auch nicht wieder tun – nicht mal mit nem tollen Vertrag und Fixgehalt 😉

Und ja – wir hatten auch über Human Design gesprochen – und da ich den Sexkanal eben so bezeichne, könnte das durchaus den Eindruck erweckt haben, dass es mir in dieser InterAktion auch um Sex gehen könnte. Soviel ich mich erinnern kann, habe ich allerdings nie irgend welche Angebote in die Richtung gemacht.

Wobei – wenn ich so drüber nachdenke – warum überlegt jemand, der mich so abstossend findet, dass, wäre ich noch so rank und schlank wie in meiner Jugend, dann „könnte da schon auch was gehen – aber so alt und fett wie ich jetzt bin, gibts da keine Chance“ – nein, war keine Offerte meinerseits – war einfach nur ein altes Bild, welches er gesehen hatte.

Was ich damit ausdrücken möchte – ICH bin nicht auf Sex fixiert 😉

Ich hab das Tor 59 definiert – mir ist Intimität und Nähe wichtig – ONS sind ein absolutes NoGo – einmal probiert und für immer abgehakt auf der Liste von dem, was ich mal ausprobieren möchte – doch lies selbst:

59 = INTIMITÄT

Bereich: Q3 – Beziehung (Dualität)

Die Lebenskraft, die Widerstände überwindet, um Intimität und fruchtbare Vereinigungen herbeizuführen.

Potenzialbeschreibung

Tor 59 ist die Lebenskraft für Intimität, Interaktion und Fruchtbarkeit.

Es ist der genetische Imperativ sich fortzupflanzen und etwas Bleibendes zu schaffen, sei es in Form von Kindern oder als Produkt fruchtbarer Prozesse. Es ist das Rollentor, das regelt, wie mit anderen Menschen Nähe und Intimität aufgebaut werden kann. Ob durch stürmische Eroberung oder durch tiefe Verbundenheit in Seelenverwandtschaft.

Es ist die Lebenskraft, Mauern einzureißen oder langsam aufzulösen. Immer mit dem Ziel Nähe herzustellen. Es ist das Bedürfnis nach mehr oder weniger tiefer Verbindung mit anderen. Weil es sich nicht nur auf die Fortpflanzung beschränkt, ist dieses Potenzial für jede soziale Interaktion hilfreich. Das Potenzial des Tores ist die Intimität.

aus 64keys

Und ich habe es 2x definiert – im unbewussten Pluto in den Schatten getriggert und im bewussten Pluto neutral:

D-PLUTO
Wo das ICH in das GANZE übergeht
INNERE WAHRHEIT

59.2 = Schüchternheit
Schüchtern hinter selbst errichteten Mauern.
Licht
Die Schüchternheit, die Trennung und Isolation aufrecht erhält, um die Instabilität, die durch Intimität und Emotionalität entstehen könnte, zu vermeiden.
Schatten
Der Drang, in der Isolation hinter selbst errichteten Mauern zu verharren, was fruchtbare Prozesse und Verbindungen nur mit wenigen anderen möglich macht.

aus 64keys

P-PLUTO
Die Transformation des ICHs
TRANSFORMATION

59.5 = Verführung
Die Macht der Sexualität, Menschen anzuziehen.
Licht
Die Macht der Verführungskunst, die es ermöglicht, Intimität herzustellen und Widerstände zu beseitigen.
Schatten
Die Verführungskunst, die eingesetzt wird, um emotionale Abenteuer zu erleben, die aber meist nur wenig Bestand haben.

aus 64keys

Und noch eine Anmerkung zu Allen, die hier und auch in den anderen Blogs schon länger mitlesen – ich und Co-Abhängigkeiten passen nicht wirklich zusammen – und auch, wenn ich 3x geschieden bin – etwas Wert auf ein halbwegs gepflegtes Äußeres meines Partners habe ich schon immer gelegt.

Wobei jetzt grad noch ein Thema für meinen privaten Blog aufploppt – werd ich auch gleich noch schreiben müssen 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s