die 4 Pfeile da beim Kopf = 16 Variable unseres Lebens

In einem der WorkShops von Alisha kam ständig die Frage – was bedeuten die 4 Pfeile da beim Kopf? Es sind die sogenannten Variablen – davon gibt es in Summe 16 Kombinationsmöglichkeiten, weil die 4 Pfeile in unterschiedlicher Zusammensetzung vorhanden sein können.

Aber es gibt jetzt nicht nur diese Pfeile, sondern die jeweiligen Töne, die zu diesen Pfeilen führen, haben dann noch zusätzliche und spezielle Qualitäten dieser Töne – und auch der darüber liegenden Farben.

Vorab zur allgemeinen Unterscheidung – im klassischen Human Design System werden sie als Pfeile dargestellt – hier das GratisChart von JovianArchive:

Kleine Pfeile, die die Richtung andeuten – oder auch größere Pfeile, die auch schon einen ersten Aspekt anzeigen – hier das GratisChart von humandesignservices.de:

Bei 64Keys haben wie die Bezeichnungen Links oder Rechts – also eigentlich das gleiche, aber nicht als Pfeile dargestellt, sondern die Richtung dieser Pfeile beschrieben:

Wobei wir hier auch sehen, wie diese Pfeile entstehen – also die Pfeile selbst entstehen durch die

Töne

der Farbe der Linie der Tore von bewusster und unbewusster Sonne/Erde und den jeweiligen MondKnoten – wobei

  • die Töne 1 bis 3 mit Links bezeichnet werden
  • die Töne 4 bis 6 mit Rechts bezeichnet werden,
    daraus ergibt sich bei mir:

oder auch – anders dargestellt:

Generelle Info:
Tor ==> 6 Linien ==> 6 Farben ==> 6 Töne ==> 5 Basen

  • Bei den Tönen auf der Seite des unbewussten Designs geht es um unsere Wahrnehmung
  • die Töne auf der Seite der bewussten Persönlichkeit zeigen uns auf, wie wir diese Wahrnehmung verarbeiten

Das war jetzt mal grundsätzliches zu den Tönen – kommen wir noch detaillierter zu L und R:

Was leitet sich wovon ab?

  • bewusste Sonne / Erde = wie unser Verstand funktioniert = PC Verarbeitung
    Arbeitsweise des Verstandes = strategisch (L) oder rezeptiv (R)
  • bewusste MondKnoten = wie wir in die Umgebung schauen = PC Eingabe
    Wahrnehmung unserer Umgebung = fokussiert (L) oder peripher (R)
  • unbewusste Sonne / Erde = wie unser Gehirn funktioniert = PC Speicherung
    Aktivität des Gehirns = aktiv (L) oder passiv (R)
  • unbewusste MondKnoten = wie wir mit Anderen in Beziehung treten = PC Ausgabe
    Interaktion mit Umgebung = extravertiert (L) oder introvertiert (R)

Anders dargestellt:

  • Bei Sonne / Erde geht es jeweils ums ICH
  • Bei den Mondknoten geht es um unsere Interaktion mit anderen

Im Prinzip geht es bei den „Pfeilen“ darum, wie wir unsere UmWelt wahrnehmen und mit anderen Menschen in Verbindung treten:

Die Entfaltung des Lebens = unbewusstes Design

Sonne & Erde = Aktivität des Gehirns = Arbeitsspeicher

  • L = Intuition = aktiv
    • riechen = Ton 1
    • schmecken = Ton 2
    • fokussiert sehen = Ton 3
  • R = Emotion = passiv
    • umfängliches sehen = Ton 4
    • fühlen = Ton 5
    • berühren = Ton 6

Mondknoten = Interaktion mit der Umgebung

  • L = extravertiert = aktiv = in Beziehung gehen mit dem
    • Sicheren = Ton 1
    • Besonderen = Ton 2
    • Materiellen = Ton 3
  • R = introvertiert = entspannt = in Beziehung gehen über
    • innere Bilder = Ton 4
    • Feeling = Ton 5
    • individuelle Emotionen = Ton 6

Die Verarbeitung der Welt = bewusste Persönlichkeit

Sonne & Erde = Arbeitsweise des Verstandes

  • L = strategisch
    • Sicherheit = Ton 1
    • Ungewissheit= Ton 2
    • Aktion = Ton 3
  • R = rezeptiv = absichtslos reflektierend
    • Meditation = Ton 4
    • Empfinden = Ton 5
    • Akzeptanz = Ton 6

Mondknoten = Wahrnehmung der Umgebung

  • L = fokussiert = zielgerichtet – Wahrnehmung des
    • Bekannten = Ton 1
    • Unbekannten = Ton 2
    • Materiellen = Ton 3
  • R = peripher = die Gesamtheit – Wahrnehmung des
    • Umfeld = Ton 4
    • Gesellschaft = Ton 5
    • Individuen = Ton 6

Ich hatte es bei meiner Ausbildung so verstanden, dass die 2 linken Töne dem Überleben – und auch der körpereigenen Intuition der Milz – und der linken und logischen und strategischen Gehirnhälfte zugeordnet werden können – daher eher strategisch und aktiv sind.

Die 2 rechten Töne dann dem jüngeren EmotionalZentrum = dem Erleben – und auch der rechten und abstrakteren Gehirnhälfte – daher eher rezeptiv und passiv sind.

Die beiden mittleren gehören dann zusätzlich noch zum Verstand – aber da eben auch einer (3) links und einer (4) trotzdem auch rechts – wie vorstehend beschrieben.

Zusatz – so wie sich das Gehirn in zwei Hälften teilt – so hat sich erst vor einiger Zeit der SolarPlexus in zwei Hälften geteilt = MilzZentrum und EmotionalZentrum. Alles, was links ist, dient eher dem ÜberLeben – alles was rechts ist, dient dem ErLeben.

Links ist daher auch eher „das Alte“ – und Rechts eher das, was noch kommen wird – wohin wir uns ent.wickeln werden – als Menschen und auch als Menschheit. Je mehr L-Anteile in den Variablen, desto starrer und fokussierter sind die Menschen – je mehr R-Anteile, desto mehr geht es i die neuen Qualitäten des Seins.

Ich persönlich habe mir grad das gemerkt, weil ich mich selbst eher als mehr Links eingeschätzt hatte – und durch die Erklärungen mal genauer geschaut und in mich gehört habe – und seither auch mehr zulasse, dass ich mich nicht mehr ganz so an die alten Regeln und Bilder orientiere.

In 64keys nummerieren wir diese 16 Variablen auch so, dass LLLL die Zahl 1 hat und RRRR die Zahl 16 – und das war mein ganz persönlicher – quasi schon KulturSchock – dass ich dabei Nr. 15 ausfasse 😉 Darum hatte und habe ich ich auch immer wieder damit beschäftigt, weil ichs einfach nicht glauben wollte.

Wobei du eigentlich nicht unbedingt wissen musst, woher die Pfeile kommen – bzw. wie es noch tiefer gehen könnte – wenn du dir von 64keys die ChartÜbersicht holst – wobei dies erst bei der Expert-Lizenz freigeschalten wird, wenn ich mich recht erinnere.

Mir war es trotzdem jetzt mal im Vorfeld wichtig, dir mal zu zeigen, wie sie entstehen – wo du sie in den jeweiligen Ansichten finden kannst – und dass du bei 64keys sogar schon in der Übersicht eben auch ganz genau sehen kannst, welche Thematiken du in deinem Leben hast – bzw. eben bei diesen Details auch erkennst, wie du „tickst“ 🙂

Hier auch noch meine ChartÜbersicht im ExpertView von 64keys – speziell bezogen auf diese 4 Pfeile – in Kombination mit den Tönen und Farben des jeweiligen Tores:

OK – ich hab den Beitrag jetzt lieber dreigeteilt, damit es nicht zu unübersichtlich wird – heute hatten wir die Pfeile selbst – im nächsten geht es dann um die einzelnen Töne und deren BeDeutung:

Spezielle Fragen zu dieser Thematik beantworte ich gerne in unserer FacebookGruppe


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s