Brückentore

Irgendwann hatte ich schon mal nen Beitrag dazu verfasst, aber da es beim letzten Reading Thema war,  möchte ich auch hier und heute nochmals drauf ein gehen. Brückentore gibt es, wenn du mehr als einen Definitionsbereich hast – weil da gibt es dann immer irgendwelche gegenüber liegende Tore, die, wenn sie verbunden werden, diese(n) deine(n) Split(s) schließen.

Ich möchte sie dir kurz anhand meines Charts zeigen

Du siehst die Splits zwischen Selbst und Generator – und zwischen dem Kanal 44-26 und dem Rest meiner Veranlagung? Mit den grünen Kreisen sind die 3 Tore eingezeichnet, durch welche meine Splits am schnellsten – und kürzesten Weg – verbunden werden können – bei mir sind das:

  • Tor 2 ==> wissen, wo es im Leben hingeht
  • Tor 38 ==> kämpfen ODER
  • Tor 54 ==> ehrgeizig Ziele erreichen / Geld machen

Diese Themen sind nur Stichworte für Themen, die mich mein ganzes leben lang schon begleitet hatten – bzw. wonach ich immer und immer wieder Sehnsucht hatte.

Da jetzt mal vorrangig das Tor 2 – meiner Kraft (14) eine Richtung geben – auch dazu gab es schon mal mindestens einen Beitrag hier – und das ist eben auch immer wieder mein HauptThema, wenn ich alleine bin.

Passend dazu auch das Tor 54 – wobei eben, wenn es kein Ziel gibt – wenn meiner Kraft keine Richtung gegeben ist – dann kann es auch passieren, dass ich vom Weg abkomme – und eben nicht ehrgeizig Ziele erreiche – bzw. sobald ich ehrgeizig werde, erreiche ich meine Ziele wesentlich schwerer, als wenn es leicht und unbeschwert geht.

Aber die Thematik ist ständig präsent – wenn ich alleine bin – also räumlich alleine – da nutzt auch nicht unbedingt irgendwer im Internet, der mich täglich anruft und nervt – das bringt – mir – überhaupt nichts – ich brauche auch sonst niemanden, der mir auf die Nerven geht.

Ich brauche nur fallweise jemanden in meiner unmittelbaren Nähe, der meiner Kraft eine Richtung gibt – muss auch gar nicht seine oder ihre Richtung sein – es genügt die Energie – diese Verbindung – und der Rest funktioniert ohne weitere Probleme.

Das war für mich jetzt auch der Grund, dass ich während der Krise geschäftstechnisch doch wieder etwas nachlässiger wurde, weil niemand real in meiner Nähe war, der entweder das Tor 2 oder den ganzen Kanal definiert hatte.

Bezüglich  Tor 38 = kämpfen – das ist etwas, was ich schon länger nicht mehr tun mag – also Alles, was nicht ohne Kampf geht, überdenke ich lieber nochmals, ob es das wert ist, darum zu kämpfen. Früher war das Thema Kampf auch ein all.tägliches Brot in ganz vielen LebensLagen.

Wobei 2. und 3. Ex das Tor 2 definiert hatten und 1. und 3. Ex das Tor 38 – was jetzt rückblickend auch noch einiges bewusster macht 😉

Ich hab ein Bild von einer Zugbrücke raus gesucht, weil du es dir genau so vorstellen kannst – wenn du mehrere Definitionsbereiche hast – solange du für dich allein bist, ist die Brücke hoch geklappt – und wenn wer kommt, der das gegenüberliegende Tor definiert hat, dann klappt die Zugbrücke runter und stellt eine Verbindung her – und macht dich „ganz“ 😉

Hier noch die Links zu den alten Beiträgen

und zum Video über Splits

Beitragbild von Werner Sidler auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s