das MilzZentrum

Ich muss noch mal näher drauf eingehen – diesmal speziell in Bezug auf MindSet und das was die Gurus da so predigen – bzw. eben auf mein heutiges Aha-Erlebnis.

Wie schon vielfach – in anderen Blogs – in meinen Büchern – und auch auf meinen Seiten beschrieben – kann ich mich mit den ganzen Routinengedöns nicht anfreunden.

Also ich beschäftige mich seit 1983 mit meinem UnBewussten – mittlerweile ist es mein bester Freund – das hatte ich dann 2007 auch in meinem Buch – mein Freund KU – welches ich 2019 neu als Kindle eBook und Taschenbuch bei Amazon raus gebracht habe – dokumentiert.

Ich seh das ganz ent.spannt – und geh davon aus, dass mein bester Freund nicht  so ganz anders tickt – der also nicht unentspannt ist – und falls ers wäre, hätte er mirs schon irgendwie merken lassen.

Also – wir sind da ganz entspannt – essen weiterhin Fleisch – trinken Kuhmilch im Kaffee – und naschen gerne – im Sommer arbeite ich körperlich im Garten – im Winter jetzt fang ich an, mein Haus um zu räumen, damit ich dann überhaupt umbauen kann.

Und dann gibt es da die Marketing-Gurus und auch die MindSet-Gurus, welche strenge Routinen predigen – tägliche Mediation – dann Sport – dann dies – dann jenes – strikter Tagesplan – und abends dann das Ganze wieder von vorne.

27 verschiedene Büchlein , in denen jeder Furz rein geschrieben wird – und Tagesplanung  & Wochenplanung & Monatsplanung & Jahresplanung – und was auch sonst noch alles.

Also  nur so funktionierts auch mit einem erfolg-&-reichen Leben – und nur mit Routinen kann man beruflich erfolg-&-reich werden – und sein – und bleiben.

Täglich – marsch – zack – raus – Routinen – Routinen – Routinen

Achja, auch fallweise Wonnestündchen werden akribisch geplant – wann darf ich mich in die Badewanne legen und mit der Seele baumeln – und wie viele KM muss ich dann laufen, damit mein Körper gesund bleibt.

Auch als – bekennende – Scanner Persönlichkeit brauche ich Routinen, um durch zu halten – um Dinge ab zu schließen – und was weiß ich, was noch alles.

Predigen – auch mir – vor allem jene, die selbst nix auf die Reihe bekommen, was ich dann am Witzigsten finde – wenn jeder 2. Satz beginnt mit „Naja, ich selbst schaff es zwar nicht, aber du musst dieses und jenes“

Aber Hallo – geht’s noch @Leute?

Ist die Menschheit wirklich schon so retardiert, dass man sie wieder wie KIeinkinder oder Babys behandeln muss – „jetzt kriegste dann mal kurz den Schnuller, wenn du brav AA gemacht hast.“

Wie gesagt – mir war klar, dass das nicht meine Welt ist – und heute hab ichs dann  eben mit dem MilzZentrum in Verbindung gebracht – mein Körper weiß sehr genau, was er will – und braucht  und was nicht.

Wenn wenn ich Schrott baue, dann läßt er michs auch wissen  – in welcher Form auch immer – meist in einer sehr schmerzhaften 😦

Und ich hab mir ein paar Charts angeschaut von Menschen, die auf dieses Routinengedöns abfahren – und ein paar, die das eher entspannter sehen – so wie ich – und siehe da.

Die, die es entspannter sehen haben alle ein definiertes MilzZentrum – was dann natürlich wieder mal einiges erklärt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s