noch mehr übers Ego

Weils grad so gut dazu passt – oder auch – aus gegebenem Anlass.

Es geht grad ziemlich intensiv um das Thema Scanner Persönlichkeit – ich hatte schon in fast allen meinen Blogs darüber geschrieben. Und ich hab ein eBook dazu geschrieben – und wollte es QuerLesen lassen bevor ich es veröffentliche.

Ich hatte es in ScannerGruppen auf Facebook geschrieben, ob es jemanden interessiert, es vorweg zu lesen – und mir Rückmeldung zu geben – ob es verständlich ist – ob etwas Elementares  fehlt – oder ob es irgendwelche sonstige Wünsche und/oder Anregungen gibt.

Du erinnerst dich – ich bin nicht nur Scanner – ich habe auch ein definiertes EgoZentrum – wie weitere ca. 30 % der Weltbevölkerung. Zusätzlich zu dem, dass ich weiß, was ich will – und das auch meist relativ schnell umsetze – hatte ich in den letzten Tagen noch ein spezielles Aha-Erlebnis:

Ich mags so überhaupt nicht, wenn ich auf irgendwas warten „MUSS“ – naja, eigentlich muss ich nicht – ich kann einfach wieder gehen, wenn wer zu spät kommt – oder einfach sonst quasi drauf sch…..n, wenn wer nicht so tut, wie sie/er versprochen haben.

Und genau das habe ich gestern getan – ich hab einfach das Handtuch geschmissen – und mich vom selbst geschaffenen Stress / Druck (hab auch ein definiertes WurzelZentrum) befreit – und mach eben einfach nur meins – ohne Rückmeldungen von außen.

Zurück zum eBook – nach mehr als 3 Wochen kam eine Rückmeldung – von jemanden mit einem offenen EgoZentrum – ich schreibe zu viel über mich – und es entsteht der Eindruck, dass ich mich als „der Hammer“ hinstellen möchte.

Er hat es nett verpackt und formuliert – also das mit „der Hammer“ waren seine Worte – aber er hat richtiges Feedback gegeben – so mit vorher positives und nachher positives – und dazwischen eben, dass ich mich wichtiger mache als ich bin.

Und heute sehe ich ein LiveVideo auf Facebook von dieser Person – ich – ich – ich – soviel zu Projektionen und Spiegeln – hiermit auch hier erwähnt 😉

Jeder Mensch schaut immer nur durch seine Filter auf andere – und wenn sein Thema ist, dass er zu viel über sich selbst spricht – projiziert dieser Mensch das automatisch auch auf andere.

Achja – ich hatte schon mal erwähnt, dass ich ein definiertes EgoZentrum habe 😉 Und jetzt frage ich mich, ob dieses definierte EgoZentrum auch virtuell und/oder mental funktioniert. ich werde es im Auge behalten.

Stimmt jetzt nicht ganz – die erste Rückmeldung kam 2 Tage, nachdem ich es in der Gruppe der BetaTesterInnen eingestellt hatte – von meiner Tochter – die ein definiertes EgoZentrum hat.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s