Das böse Ego ;-)

Last, but not least – das EgoZentrum – auch HerzZentrum genannt.

Es ist der Sitz des starken Willens – und nur ca. 30 % der Menschen haben es definiert, besitzen also diese Willensstärke, Zielstrebigkeit und auch Durchsetzungsvermögen.

Bei meinem ersten Reading bei (m)einem HDS Analytiker meinte dieser – achja, klar, dass sie pünktlich erscheinen, obwohl der Termin schon seit Wochen ausgemacht war – sie haben ja ein definiertes EgoZentrum.

Ein HauptThema von Menschen mit offenem EgoZentrum ist, dass sie nichts versprechen sollten, weil es sein kann, dass sie es bis dahin schon wieder vergessen haben.

Ich erwähnte letztens Umschulungsmaßnahmen – und dort konnte ich auch die Auswirkungen von offenen EgoZentren beobachten – also ab dem Moment, wo ich die Human Design Matrix kennen gelernt hatte – vorher wusste ich nicht, warum ich immer depressiver wurde, je länger ich in solchen Maßnahmen unterrichtete.

Warum ich Probleme bekam, obwohl ich ein definiertes EgoZentrum habe? Weil ich sowohl oben ohne bin – als auch, ein offenes EmotionalZentrum habe. Wenn mir jetzt also wer was versprach, solange er bei mir im Coaching war – und dann raus ging und einfach drauf vergaß, was er tun wollte/sollte – war er am nächsten Tag gefrustet – und das wiederum nahm ich auf und wahr.

Ein anderes Beispiel war während meiner Ausbildung – da bildeten wir immer 2 Gruppen – zu jedem Zentrum – die eine Gruppe hatte es offen – die andere definiert. Und auf einmal zuckte einer in der Gruppe derer mit den offenen EgoZentren diagonal aus.

Er war aggressiv, fing zu schimpfen an – und bekam fast nen Tobsuchtsausbruch, weil wir egoistischen …….. so präpotent und anmassend seien. Wobei – mit mir hatte er sowieso ein gröberes Problem, weil ich die blödeste Tussi aller Zeiten war – meinte er – allerdings als Einziger.

Auch zwei meiner SchulkollegInnen, mit denen ich lange Zeit intensiven Kontakt hatte, haben jeweils offene EgoZentren – und bei beiden konnte ich mir den Mund fusselig reden, sie wollten und konnten es nicht verstehen, dass sie genauso wert.voll sind wie ich.

Mittlerweile ist es mir einfach zu mühsam, sie davon zu überzeugen, also verbringe ich mittlerweile lieber meine Zeit mit Menschen, die nicht glauben, mir und dem Rest der Welt beweisen zu müssen, dass sie gut und wert.voll sind – ohne es selbst zu glauben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s