körpereigene Intuition

Genau vis-a-vis der Emotionen befindet sich das sogenannte MilzZentrum – der Sitz der körpereigenen Intuition – und gleichzeitig auch Teil unserer Bauchstimme.

Korr. meiner Bauchstimme – all jene, die sich  nur und genau an die Buchstaben der Lehre halten, sehen das entsprechend anders – aber ich schreibe hier über meine Erfahrungen und Erkenntnisse – und bei mir meldet sich auch dieser Teil, wenn es um Dinge geht, die mir gut tun – oder auch nicht.

Dieses Zentrum weiß ganz genau, was unserem Körper gut tut – und was nicht – wenn es offen ist, meldet es sich weniger laut, als wenn es definiert ist.

Mein eigenes typisches Beispiel sind alle Dinge wie Nahrungsergänzungsmittelchen und Diäten – und alles, was in diese Richtung geht – ich hab das Zentrum definiert – und solange es mir nicht „sagt“, dass ich was bestimmtes tun soll, ist es besser, ich lasse es bleiben.

Ich habe mich schon mehrfach aufgerafft und den Empfehlung von lieben Bekannten, denen ich durchaus zutraute, dass sie wissen, was sie tun und weiter geben, vertraut – und mir irgendwas geleistet, was bei mir absolut nichts bewirkt hat.

Wie gesagt – ich hatte mich aufgerafft – meine körpereigene Intuition hatte nicht irgendwie zugestimmt – und es hat auch nie was gebracht.

Seit ich auf dieses Gefühl achte – und Dinge, die nicht aus dieser körpereigenen Intuition initiiert werden – einfach ignoriere – hab ich mir schon viel Geld – und Kügelchen und Säfte erspart, die mir letztendlich nie gut taten.

Tolle Aloe-Säfte, die mir nur Sodbrennen bescherten – oder auch irgendwelche Kapseln, die einfach nur durchgingen, ohne irgendwas zu bewirken – all das hätte ich mir sparen können – und tu es jetzt auch.

Ja – ich genehmige mir Nahrungsergänzungsmitteln – aber die suche ich gezielt im Internet – und bestelle sie mir – und probier mal eine Packung aus – und wenn sie eine Verbesserung meines Zusatandes be.wirken, dann behalte ich sie bei.

So bin ich von Ibumetin forte umgestiegen auf Teufelskralle – Kapseln und Balsam – und sie wirken genauso gut wie die Medis – haben aber durchwegs weniger Nebenwirkungen.

Was ichin den letzten Jahren beobachten konnte ist, dass Menschen, welche dieses Zentrum offen haben, so ziemlich auf jeden Hype aufspringen – und sich dadurch möglicherweise ihre Gesundheit noch mehr zerstören, als es ihnen gut tut.

Dieses Zentrum ist aber auch verantwortlich für Dinge wie – man will in den Urlaub fahren – und auf dem Weg zum Flughafen ist man nicht mehr sicher, ob man den Gasherd abgedreht hat – man kehrt um, merkt, dass der Herd abgedreht ist – versäumt den Flieger, welcher abstürzt – so in etwa.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “körpereigene Intuition

  1. Hallo Christina.
    Also mit deinem ersten Satz habe ich gleich Probleme. Soviel ich weiß, sitzt die Bauchstimme im Sakralzentrum. Diese meldet sich auch mehrfach und vergleichsweise „laut“. Das Milzzentrum hat eine eigene Stimme, die sich nur einmal meldet und im allg. sehr „leise“ ist. Diese Milz-Stimme ist kein Teil der Bauchstimme.
    Viele Grüße, Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s