der nächste Zyklus ist abgeschlossen

Kanal 42-53 ReifungAber sowas von – und mit einem mega heftigen Tschabumm.

Diesmal ohne direkten Chartbezug – naja, schon – mein Kanal 53-42, der mich dazu veranlasst, ständig alte Zyklen abschließen zu müssen, bevor neue beginnen können.

Diesmal gehts wieder um eine Liebesbeziehung – oder etwas, was ich lange Zeit dafür hielt. Doch beginnen wir am Ende – ich hatte es schon in einem meiner anderen Blogs beschrieben:

 

Ich möchte hier jetzt die Seite aus der Sicht dieses einen Kanals betrachten.

Vor fast 6 Jahren lernte ich einen Mann kennen – vorerst virtuell – aber da war von Beginn an etwas zwischen uns, was jetzt nicht „normal“ war – es war da eine tiefe Vertrautheit – zumindest aus meiner Sicht.

Mitte 2014 gabs dann einiges an Korrespondenz der nicht ganz so schönen Art – und letztendlich ein erstes reales Treffen im September. Einerseits war da eine ungezwungene Herzlichkeit – andererseits auch eine bewusst aufrecht erhaltene Distanz seinerseits.

Ich dachte mir nichts dabei – weil ich vom Chart her wusste, dass wir eine elektromagnetische Verbindung des Sexkanals hatten – und außerdem schloss er mir meine Splits – von daher wars mir klar, dass es mir in seiner Nähe gut ging.

Im Laufe der Zeit wurde es virtuell sehr innig – tägliche Skypekontakte – Anrufe – Whats App – im Sommer 2017 besuchte er mich zu Hause – was dann nicht unbedingt das war, was ich mir erhofft hatte.

Ich brauche Intimität und Nähe – und Kuscheleinheiten – er wollte eigentlich nur Sex ohne sich aber auch wirklich auf Verbindung und Partnerschaft einlassen zu können. Ende des Jahres gab es noch ein Treffen, was mich darin bestärkte, dass diese Beziehung nie etwas werden wird, was ich brauche.

Aber wir hielten weiter Kontakt – als er nachhaltige gesundheitliche und finanzielle Probleme hatte, war ich für ihn da. Aber irgendwann gabs den einen Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Ich kollabierte und zuckte aus und erklärte ihm in ziemlich schroffen Worten, dass es für mich kein „wir“ mehr gibt – dass ichs endlich geschafft habe, mir diese meine Liebe aus dem Herzen zu reissen – und ich einfach nicht mehr kann oder will.

Danach war Sendepause – von täglichem Kontakt auf 0 – keine Ahnung, ob er schmollte – oder was auch sonst – er meldete sich ab Mitte 2018 nicht mehr bei mir – antwortete auch nicht auf Nachrichten.

Ok – soll so sein – aber trotzdem war da noch immer etwas, was mir bewusst war, dass es für mich noch nicht abgeschlossen ist. Und dann kam gestern dieser „bedingte Zahlungsbefehl“ – und mein erster Gedanke war – er.

Es würde zu ihm passen – zu seiner unbekümmerten Art – einfach auf meinem Namen etwas zu bestellen – und davon aus zu gehen – wenn ich drauf komme, könnte er das schon wieder irgendwie grade biegen – damals waren wir ja im weitesten Sinne noch „zusammen“.

Sorry, falls ich ihm unrecht tue – aber- mein Bauchgefühl eben.

Achja, doch noch ein Bezug zu seinem Chart – er ist Herrscher – er ist Macher – er kümmert sich nicht darum, wie es anderen geht – er ist sich selbst der/die/das Wichtigste im Leben.

Bei und mit mir zeigte er fallweise Ansätze von Menschlichkeit und Verständnis – hatte auch immer wieder kurze Momente, in denen er seine Schale leicht öffnete – aber im Großen und Ganzen wirkte er immer wie ein unnahbarer Stein.

Ok – ich bekam gestern das Schreiben – ich dachte an ihn – und dann wurde mir klar – egal, ob mein Verdacht sich bestätigen sollte – oder auch nicht – es war für mich der Moment, wo ich für mich diese „Beziehung“ endgültig abschließen konnte.

So etwas ähnliches gab es schon mal vor Jahren – auch ein Mann, der nur Freundschaft wollte – mit dem ich zwar keine sexuellen – aber viele intimen und nahen Momente erleben durfte – und immer wieder verzieh ich ihm Dinge, die ich anderen Menschen nicht verziehen hätte.

Aber irgendwann wars um einmal zu viel – er tat einem anderen Menschen weh, der mir zu der Zeit auch nahe stand – und das waren Dinge, die ich nicht mehr ertragen wollte und konnte – und es kam zum endgültigen Bruch – und es fühlte sich auch genauso an.

Nach 5 Jahren ständigem Kontakts – vielen gemeinsamen Unternehmungen – dann auf einmal gar nichts mehr. Ja, ist in jeglicher Form von Beziehungen so – bei mir – wenns aus ist, isses aus – aber es muss eben wirklich aus sein – aus meiner Sicht.

Dabei ist es unwichtig, wie es mein jeweiliges Gegenüber empfindet – für mich ist es erst dann aus, wenn ich es so empfinde. Das kann schon viel früher sein – aber auch viel später – im aktuellen Fall war es jetzt fast noch 1 Jahr ab dem offiziellen Ende.

Jetzt hat sich der Schalter – bei mir – umgelegt – das Kapitel ist geschlossen.

Möglicherweise ist es auch nur deshalb passiert, weil ich gestern echt zornig wurde – es gibt jetzt nicht viel, was ich tragischer empfinden würde als, wenn jemand unter meinem Namen irgendwo etwas bestellt – und es nicht der Mühe wert findet, es mir zu sagen.

Und – wo ich dann eineinhalb Jahre später einen bedingten Zahlungsbefehl vom Gericht bekomme. Achja, gibt noch Parallelen zum anderen Typen – bei dem hier gabs schon im Vorjahr eine Anzeige wegen „Verdacht auf Geldwäsche“ – also ich bekam die – nein, nicht er hat mich angezeigt – aber er war der Grund, dass es dazu kam.

Aber das war jetzt noch nicht schlimm genug – für mich – um den Zyklus beenden zu können – es bauchte noch einen absoluten vorsätzlichen Betrug, der das Fass zum Überlaufen brachte.

Noch mal extra betont – ich weiß noch nicht, ob meine Vermutung stimmt – aber alleine die Möglichkeit – dass ich es ihm zutraue, dass ers getan hat – und zwar ganz spontan – unmittelbar, nachdem ich das Schreiben gelesen hatte – alleine das zeigt mir, dass ich endlich und end.gültig von diesem Thema – vor diesem Menschen – geheilt bin.

Ich rede mir nichts mehr schön – sondern ich bin auch bereit, ihn zu verklagen – wegen vorsätzlichem Betrug und Rufschädigung.

Achja, noch etwas zur zyklischen spiralförmigen WeiterEntWicklung:

Beim ersten Mal – also beim anderen „Freund“ – machte ich Schluss und das wars – beim nächsten, der mir die Freundschaft kündigte, wohl wissend, dass er mir Geld schuldet – dem hatte ich dann ein Inkassobüro auf den Hals gehetzt – und jetzt hätte ich auch kein Problem, wirklich bis zu gerichtlichen EntScheidungen zu gehen.

Auch in der Hinsicht ent.wickle ich mich eben auch weiter.

Und jetzt muss ich nur noch heraus finden, warum es bei mir in Beziehungen immer darum geht, dass sie mich nicht nur Energie und Zeit – sondern durchwegs auch Geld kosten – jede Einzelne von ihnen.

Also warum es so ist, ist mir mittlerweile eh auch klar – es geht – mir – jetzt nur mehr ums lösen – aber das ist eine andere Geschichte – ich nehm an, abseits der Human Design Matrix – das klingt eher systemisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s