alle irgendwie cool und nüchtern

wenn wir für uns allein sind – konkret geht es um das Emotionalzentrum – das ist das Teil da ganz rechts, welches bei allen weiß ist – nochmal erwähnt, wenn jeder einzelne von uns für sich allein ist.

myboniup_emotionen_dasteam

Das war ja meine größte Herausforderung damals, als ich 2007 begann, mich mit der Human Design Matrix zu beschäftigen – diese jahrzehntelangen Konditionierungen wieder ab zu legen.

Ja, auch mich schleudert es manchmal noch immer – wenn mir im Aussen jemand begegnet, der dieses Zentrum definiert hat – und diese ihre/seine Emotionen in einer Form auslebt, die mir nicht gut tut.

Du kannst dir das so vorstellen, wie jemand, der real surft – also nicht im Internet – sondern im Meer:

Menschen mit definiertem Emotionalzentrum haben und kennen ihre, teilweise recht heftig überschwappenden Emotionen von Geburt auf – sie sind es gewöhnt, dass es sie emotional immer wieder schleudert, sie manchmal ganz oben auf der Welle sind – und dann wieder runter klatschen.

Auf der anderen Seite gibt es die Menschen mit offenem Emotionalzentrum – sie sind – siehe Überschrift – eigentlich relativ cool und nüchtern – da gibt es keine emotionalen Ausbrüche uns Szenen – wenn sie für sich allein sind.

Wenn wir jetzt aber auf Menschen mit definiertem Emotionalzentrum treffen, dann springen wir auf deren emotionale Welle auf – können oftmals nicht damit umgehen – und uns schleudert es dermaßen, dass wir meist sogar über.reagieren.

Wenn dann aber die Personen, die uns eben emotional ins Schleudern bringen – wieder weg sind – wir aus deren Einflussbereich draußen sind, dann sind wir wieder relativ cool und nüchtern.

Daher ist es für mich so wichtig, wirklich allein am A…. der Welt zu leben – mich beeinflussen keine Nachbarn – ich hab hier wirklich meinen Rückzugsort, wo ich ganz für mich sein kann.

Es gab in den letzten 2 Jahren einige wenige Situationen, wo ich es wieder so richtig gemerkt habe – es gibt einfach Menschen, mit denen ich nicht kann und will – wo ich spüre, dass sie mir nicht gut tun – und wenn ich dann auch nicht ausweichen kann, dann kanns auch mal ordentlich knallen.

Wenn die dann noch dazu ein offenes Egozentrum haben, wirds überhaupt lustig – doch dazu demnächst mehr 🙂

Ich möcht noch bei uns bleiben – und zu den einzelnen Interaktionen etwas sagen, wobei ich auch gleich dazu schreiben muss, ich habe erst 2 der 4 Personen auch real getroffen – und dabei hat es sich auch bestätigt.

Person 1 = real getroffen

myboniup_dasTeam_emotional1Wir definieren uns zusammen unsere Emotionalzentren, was fallweise zu mehr oder weniger intensiven Streßsituationen führen kann 🙂

Aber wir wissen es auch beide, dass es so ist, wie es ist, von daher beruhigt sich die Situation meist binnen kurzer Zeit.

Der Kanal 6-59 steht für Fruchtbarkeit – jetzt nicht nur in sexueller Hinsicht, sondern überhaupt in Bezug auf – gemeinsam etwas erschaffen – in der Form dieser elektromagnetischen Verbindung dann eben noch verstärkt.

Was mich daran jetzt persönlich enorm fasziniert – ich kenne mich manchmal nicht wieder – es kam eigentlich noch nie bei jemanden vor, dass ich so extrem ausgerastet wäre – ich hatte mich jahrzehntelang immer zurück gehalten – und auch zurück gesteckt – und in dieser Kombination „überkommt“ es mich manchmal, dass ich diagonal auszucke.

Aber wir haben noch jede Situation binnen 24 Stunden wieder geklärt – und ich konnte zu meiner Coolness und Nüchternheit zurück kehren.

Personen 2 und 3

Keine gegenseitigen emotionalen Befindlichkeiten – mal sehen, obs so bleibt, wenn wir uns mal real treffen – aber ich geh davon aus, bleibt auch dann so 🙂

Person 4 = real getroffen

myboniup_dasTeam_emotional4Auch hier kann es – aufgrund unserer gegenseitigen Beeinflussung – heftigst crashen – weil wir definieren uns unsere Emotionalzentren nicht nur durch den Kanal 6-59, sondern auch durch den Kanal 19-49, der für Feinfühligkeit steht.

Diese zusätzliche elektromagnetische Verbindung hatte ich schon mal mit einem meiner Exlover. Da dies damals ziemlich heftig war, bin ich dann doch froh, dass wir uns nicht täglich real begegnen.

Unser reales Treffen war allerdings extremst anregend und entspannt – unsere gemeinsame Herausforderung wird sein, dass wir uns auch gegenseitig das Denken und Verstehen definieren/konditionieren, da müssen wir eben einfach etwas vorsichtiger mit einander umgehen – oder uns von jemanden, der hier sowieso definiert ist – vorgeben lassen, wo der gemeinsame Weg hin geht 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s