Dekonditionierung und Nicht-Selbst

Im klassischen Human Design System geht man davon aus, dass man bei den offenen Zentren oftmals sein „Nicht.Selbst“ auslebt und im Durchschnitt 7 Jahre braucht, um dieses Nicht.Selbst nicht nur zu erkennen, sondern auch zu Dekonditionieren – sprich, die konditionierten Verhaltensweisen ab zu legen.

Ok – ich hab 6 von 9 Zentren definiert – 3 bleiben offen – wurden und werden also von meiner Umwelt konditioniert – also beeinflusst – und zwar – je nachdem, wie meine Umwelt grad „gestrickt“ ist.

Jetzt hab ich ja nach dem 1. Wochenende Ausbildung umgeschwenkt auf PentaDesign – und dort eben fertig gemacht – also mal Basis udn einige Module – aber nicht Consultant, was Richtung Firmen und Team geht.

Aber ich habe mich ziemlich viel und intensiv mit mir beschäftigt – mit meiner Veranlagung – und auch der Veranlagung von einigen wenigen Menschen, die mir nahe stehen – und die auch willig bereit waren – und sind – sich immer wieder von mir mit dieser Thematik konfrontieren zu lassen.

Also falls das mit den 7 Jahren stimmt, dann sollte dieser mein Dekonditionierungsprozess ja heuer noch abgeschlossen sein 😉

Das mit dem Nciht-Selbst ist da allerdings so ein Thema, welches wir eben auch nicht so stark betonen in unserer Arbeit – und genau dazu möchte ich hier und jetzt meine ganz persönlichen Überlegungen darstellen.

Nicht.Selbst – ein geflügelter Begriff im Human Design System – und ich frag(t)e mich schon damals – kanns sowas überhaupt geben? Ein Nicht.Selbst? Was ist das dann – wenns nicht man selbst ist? Wenn ich von meinen Eltern beeinflusst war, war ich ja trotzdem ich selbst – und keine andere Person.

Also falls jemand eine echte Persönlichkeitsstörung hat, würde ich das jetzt nicht so behaupten – aber ich emfpinde mich meist als relativ normal – im Gegensatz zu vielen Gurus und Guruinnen – oder wie die weibkliche Form davon heissen möge.

Ich hab ein definiertes Selbst- und ein definiertes Ego.Zentrum – drum wage ich auch, Dinge zu hinterfragen, die man(n) mir aufs Auge drücken möchte – und die Begrifflichkeit des Nicht.Selbst ist ja auch in HDS-Kreisen nimma ganz so unumstritten wie zu Ra’s Zeiten.

Aber mich fasziniert der Begriff an sich – was ist das Nicht.Selbst?

Ich kanns auch nach 6,5 Jahren intensiver Beschäftigung mit der Human Design Matrix nicht be.greifen und er.fassen – aber vielleicht brauch ich ja noch das restliche halbe Jahr, bis die 2007 gestartete Dekonditionierung wirklich greift.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s