Aktivitäts- und Beziehungsmodus

postweg 045Ich hab mir grad mal wieder die neuen Auswertungen gemäß PentaDesign angeschaut und bin da jetzt voll über den Punkt gestolpert

Aktivitäts- und Beziehungsmodus

Sie brauchen ein hohes Maß an körperlicher Aktivität und verfolgen eine strategische Lebensplanung, wobei die Aktivität entspannend sein sollte, sodass Präsenz im Moment und Freiheit von Druck gelebt werden kann. Sie steuern aktiv Beziehungen und gehen strategisch mit den eigenen Themen auf andere zu und bringen sie dadurch dazu, sich mit diesen Themen auseinander zu setzen.

Ich kann grad nur sagen – woooow – grenz.genial – treffender könnte mans ja wirklich nicht  formulieren – doch kommen wir mal im Detail dazu 😉

Sie brauchen ein hohes Maß an körperlicher Aktivität

Ja – stimmt vollkommen – nur bin ich ne faule Hündin und hab mirs jahrelang nicht gegeben. Aber erinnert mich auch an meine erstes HDS-Reading damals bei David Peters, in dem er meinte – „dieser Körper braucht keine Diät, nur mehr Bewegung

Und ich hatte ja schon mal ne Phase, wo ich stundenlang – allein – durch den Walfd trabte – um Frust ab zu bauen und gleichzetig auch

wobei die Aktivität entspannend sein sollte, sodass Präsenz im Moment und Freiheit von Druck gelebt werden kann.

Genau das wars – damals – und genau das wirds auch jetzt wieder – dieses mit mir und der Natur eins sein – abschalten können – auspowern – leerlaufen – um dann erholt die Zeit zu geniessen – im duftenden Schaumbad – mit einer Tasse anregenden Cafe Latte – oder einem ent.spannenden Cafe Mocha

verfolgen eine strategische Lebensplanung

Naja, sagen wir mal so – nicht grundsätzlich – aber wenn ich ein bestimmtes Ziel erreichen möchte, plane ich das schon auch sehr strategisch – und ziehe es dann auch durch.

Sie steuern aktiv Beziehungen

Ohoh – die armen Männer *lach* – nö – geht ja nicht nur um private Bezeihungen, sondern auch um berufliche und da kann ich mich noch gut an eine Situation erinnern, wo ich jemanden vollkommen überrascht hatte 🙂

Wir waren 2001 nach Göttschach gezogen – mein Letzt.Ex und ich – und ich hab einfach auf der Gemeinde angerufen, wer für den Bildungs- und Kulturverein zuständig sei – weil ich möchte dort gerne Vorträge halten.

Die damalige Vorstandsvorsitzende kam dann persönlich bei mir vorbei, weil sie meinte, sowas wäre überhaupt noch nie passiert, dass jemand von sich aus einfach nachgefragt hätte, ob man nen Vortrag halten könne.

Daraus ergaben sich übrigens einige nette Geschäfte – letztendlich hat sich zwar alles wieder aufgelöst – ausser BuK selbst – dort bin ich noch immer aktiv – wenn auch bissale anders als ursprünglich 😉

und gehen strategisch mit den eigenen Themen auf andere zu und bringen sie dadurch dazu, sich mit diesen Themen auseinander zu setzen.

Was ja – zur Zeit täglich – nach zu lesen ist – und manche damit einfach nicht klar kommen – aber genau das ist es – es sind meine Themen – ich arbeite sie auf meine Art und Weise auf – und das muss jetzt nicht für jede und jeden passen – aber es ist halt einfach meins – mein Weg 😉

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s