drei Definitionsbereiche

ctm-splitEs ist grad wieder mal nachhaltiges Thema – vor allem auch mein „Manipulationskanal“ – seines Zeichens 44-26 – die Verbindung zwischen MilzZentrum und EgoZentrum.

Ich hole bissale aus – hatte ja irgendwann die komplette NLP-Ausbildung absolviert – inkl. Trainer und Coach – um immer wieder mal fest zu stellen – wofür bezahle ich eigentlich so viel Geld, da sind soooo viele Dinge dabei, die für mich einfach logisch nachvollziehbar sind, weil sie Teil meines Lebens sind.

Jahre später hatte ich dann mal ne Diskussion mit einer lieben Bekannten, die überlegte, eine NLP-Ausbildung zu beginnen – und ich meinte – lass es – sie hat den gleichen Kanal wie ich – also den 44-26 – ich hab ihr lieber die Human Design Matrix erklärt – und eben auch die Wirkungsweise dieses Kanals – und seither wendet sie all das an – was sie sowieso in sich hat – ohne NLP oder verwandte Methoden gelernt zu haben 😉

Wobei wir beide trotzdem die Zentren, welche definiert sind, irgendwie nah beisammen haben, d.h. es kommt relativ häufig vor, dass uns jemand unsere Brückentore schliesst – unsere Inseln verbindet.

Also sie hat zwei Definitionsbereiche, ich drei – von daher „ticken“ wir da zwar schon bissale unterschiedlich – nichts desto trotz aber doch wieder ähnlich, weil keine großen „Löcher“ zwischen unsere jeweiligen Definitionen bestehen – alles kann immer mit je einem Tor „geschlossen“ werden.

Ab und zu kams bisher vor, dass ich Menschen kennen lernte, die irgendwie ein oder zwei Definitionsbereiche „ganz unten“ hatten – und noch einen zusätzlichen „ganz oben“ – also so wie ich „oben ohne“ bin – eben ohne dicht – und dann nen grossen Split – und unten wieder heftig definiert.

Und ich hab mich bereits öfter gefragt, wie tragisch das letztendlich sein kann und muss – wenn da eben eine noch viel grössere Kluft klafft als es bei mir der Fall ist – und ich hab mirs natürlich auch in ner Zentrenaufstellung „angeschaut“ – weils mich einfach auch interessiert hat.

Also ich hab drei Definitionsbereiche – und ich „kippe“ manchmal von einem in den anderen – wobei ich einen bewusst hab – einen unbewusst – und einen elektromagnetisch – und jeder Bereich kann mit einem der angrenzenden über je ein Tor geschlossen werden.

Und dann gibts nen Bekannten, wo 2 Definitionsbereiche auch mit einem Tor mit einander verbunden werden können – für den anderen Bereich aber mindestens 3 Tore Minimum benötigt werden, um die Kluft zu überbrücken.

Ich weiß, wie wohl ich mich zu Beginn immer fühlte, wenn ich wen kennen lernte, der mir alle meine Splits überbrückte – aber wie muss es erst jemanden gehen, dem ein derart riesiger Split überbrückt und verbunden wird?

Wenn jemand mit drei Definitionsbereichen auf jemanden trifft, der alle Voraussetzungen mit bringt, um diesen Menschen „ganz“ zu machen – muss das ja fast wie Weihnachten und Ostern gleichzeitig sein – wobei – allerdings auch ganz zu zu machen – naja, bin neugierig, wie das letztendlich endet.

Meine „Beziehungen“ zu Menschen, die mir alle meine Definitionsbereiche schlossen, hat zwar einmal sogar 8 Jahre gedauert – aber das war auch mein LetztEx – und da gabs sowohl ne Ehe, als auch ein gemeinsam erworbenes Haus, d.h. war nicht gar so leicht, da aus zu steigen.

Wobei – meine „beste Freundin“, welche mir alle meine Bereiche miteinander verband hielt nur 2 Jahre und auch ein potentieller Geschäftspartner überdauert letztendlich nicht mal ein Jahr ab dem Zeitpunkt, wo wir begannen, über ein gemeinsames Projekt zu diskutieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s