und es funktioniert doch :-)

Team Rizmal, funktionales PentaDie VorGeschichte – mit der Anmerkung – auch, wenn in alten Beiträgen  immer wieder auf die sexuelle Komponente eingegangen wurde – im aktuellen Fall geht es um Freundschaft und geschäftliche Zusammenarbeit.

Ich persönlich habe bei jedem der Betroffenen natürlich auch über diese Komponente nachgedacht, aber die würde in keinem Fall in Relation dazu stehen, was sich in den letzten Tagen ent.wickelt hat und letztendlich – für mich – viel befriedigender ist als geiler Sex *zugeb* 😉

Vor einiger Zeit lernte ich nen Mann kennen, der mir einige Kanäle elektromagnetisch verbindet

  • Kanal 59-6
  • Kanal 14-2
  • Kanal 1-8

Dann hat er noch den ganzen Kanal 37-40 zu meinem Tor 40 – frühere Artikel zu diesen Thematiken:

es war – für mich – wie, wenn ich in ne Steckdose greifen würde – und er erinnerte mich auch sehr an einen anderen, mit dem ich schon viele schöne Stunden verlebt hatte und auch in Zukunft noch tun werde 😉

Dann traf ich seinen Freund – und irgendwie wurde „es“ nicht besser – ich fühlte mich vom ersten Moment an wohl in seiner Nähe – in beider Nähe – sie bereichern mich – sie beflügeln mich – sie inspirieren mich – naja, eh klar – schafft ja schon der eine allen.

Was hat es jetzt mit dem Anderen auf sich?

Naja, ganz einfach gesagt, er schließt mir alle Splits und wir haben eine elektromagnetische Verbindung beim

  • Kanal 19-49
  • Kanal 37-40
  • Kanal 24-61

Er hat den ganzen Kanal 14-2 zu meinem definierten Tor 14

Seit einigen Wochen sind wir ein „Dreierteam“ und es spürt sich voll gut an – ich bin gerne in ihrer Nähe – nasche von ihrer Energie mit – und öffne mich auch, damit auch sie von meinen Potentialen „mitnaschen“ können.

Was ich in dieser Konstellation auch noch spannend fand – jeder hat einen anderen Kanal von der Wurzel zum Generator, d.h. in Summe, machen wir uns zusätzlich „dicht“ – und obwohl ich – allein für mich – „oben ohne“ bin – hab ich kein Problem, wenn mir die beiden Jungs oben alles „zumachen“ 😉

team3Der einzige Nachteil in dieser Konstellation war, dass wir für Teamarbeit einige wichtige Eckpunkte vermissten – den Kanal 29-46 hat keiner von uns – nicht mal ein einzelnes Tor davon. Wenn wir uns jetzt ein „Penta“ anschauen, dann steht und fällt das, je nachdem, ob eben die solide Basis – der Grundstock – vorhanden ist.

Irgendwie wars, wie man bei uns sagt „hadschat“ 😉

Ich mein – ich kenne da wen, der genau diesen PentaKanal hat – noch dazu als einzigen Kanal im Penta – siehe oben – langjähriger Freund, der, an dem mich der andere erinnerte – der Kreis schliesst sich 😉

Kurz gesagt – ich fuhr mit „dem ersten“ massieren – erzählte ihm von „meinen Jungs“ – und er meinte spontan – das würd grad perfekt passen, weil er genau in die Richtung was brauchen würde. Ich vereinbarte daraufhin ein spontanes kurzfristiges Treffen, was dann doch nicht zustande kam – und dann meinte ich – setzen wir uns die Woche drauf bei mir zusammen.

Mein Hintergedanke – mal schauen, wie wir drei uns tun, wenn wir jemanden bei uns haben, der genau den Kanal mitbringt, der uns fehlt – und es war grenz.genial – vor allem auch das, was wir bei der Interaktionsanalyse „gelernt“ hatten – bzw. was ich selbst schon mal bei einem „funktionalen Penta“ erfahren hatte:

Unabhängig von persönlichen Differenzen – sobald ein „funktionales Penta“ zusammen kommt, dann ist das ein in sich geschlossener Kreislauf mit einer eigenen Energie.

Ja, mir ist bewusst, dass wir kein funktionales Penta bilden – weil uns das Tor 13 fehlt – aber – ich hab den Chiron im Tor 13 – und ich gehe jetzt mal davon aus, dass es sehr wohl auch immer präsent ist, zumindest war die erste Begegnung so typisch:

Noch etwas ausgeholt – mein langjähriger Freund hat mal auf einer Veranstaltung einen anderen lieben Bekannten getroffen, der ihm ziemlich ähnlich ist -und er konnte überhaupt nicht mit dem – das war ein sofortiger männlicher Zickenterror, der mir eine unangnehme Gänsehaut auf den ganzen Körper zauberte.

Und die beiden jetzt sind sich noch viel ähnlicher wie damals – von daher wars für mich besonders spannend, mit zu erleben, wie die beiden aufeinander re.agieren – es ging nur um die beiden – und die Steigerungsstufe war dann noch, dass sie auch nebeneinander saßen.

Die Spannung war – für mich – spürbar, als wir vom ursprünglichen BegrüssungsSmallTalk dann auf das Thema „Geschäft“ kamen – Hahnenkanpfansätze vom Feinsten – aber ich bemühte mich, meine Harmoniesucht nicht ein zu bringen, sondern saß so weit es ging abseits – und hielt mich raus 😉

Die Stimmung kippte innerhalb von 10 Minuten – vom Abtasten und Abchecken – zu wie könnten wir gemeinsam was ganz Großes vollbringen? Es war echt überraschend und vollkommen angenehm und stimmig – wir vier als Team – aber mir persönlich wars eigentlich nur wichtig, dass wir uns ihn dazu holen konnten, falls wir mal stocken oder so.

Das war vor ca. 2 Wochen – Freitag telefonierte ich dann mit allen Dreien im Laufe des Tages – und irgendwie hatte ich beim letzten Gespräch am Abend das Gefühl „irgendwas stimmt nicht“ – um das dann am Samstag bestätigt zu bekommen.

Die Jungs hatten sich zu Dritt getroffen – ohne es mir zu sagen – um mal „Männergespräche“ zu führen – und mich „danach“ zu fragen, ob ich mir vorstellen könnte, dass aus unserem „flotten Dreier“ – jetzt nicht sogar ein fixer „flotter Vierer“ werden könnte.

Rückblickend betrachtet war das jetzt für mich sowas von grenz.genial – weil der erste, mit dem ich am Freitag telefonierte war mein langjähriger bester Freund – der erzählte mir zwar, dass er am Abend einen Termin habe – aber da ich nicht nachfragte, kam er auch gar nicht in Versuchung, mir mehr darüber zu erzählen 🙂

Der zweite war dann der erste der beiden Jungs – der, der meinen Freund sehr ähnlich ist – der erwähnte kein Wort von einem Treffen – und bei beiden hatte ich auch keinerlei „komisches Gefühl“.

Das kam erst am Abend, als ich mit dem telefonierte, wo wir uns den Kanal der Feinfühligkeit elektromagnetisch verbinden – da war bei mir sofort das Gefühl da, irgendwie isser komisch – ich hatte es auch denen kommuniziert, bei denen ich auf Besuch war.

Letztendlich dachte ich mir dann aber auch nichts weiter dabei, weil ich davon aus ging, dass ichs schon erfahren würde. Gestern kam ich dann drauf, ich hatte ihn genau zu dem Zeitpunkt angerufen, als sie auf dem Weg zum Treffen waren 😉

Wie auch immer – der gestrige Abend war voll stimmig und grenz.genial – „es fliesst“ – es gab keinerlei negativen Emotionen – sobald wir zu viert waren – unabhängig davon, ob irgendwas fehlt – sei es ein definiertes Tor 13 – oder auch ein Koordinator/Projektor, der unsere gemeinsamen Schritte lenkt – für mich isses einfach „mein Dreamteam“ – und es deckt alles ab, was ich brauche – von meinen geschlossenen Splits angefangen – über, dass ich mehr als eine Bezugsperson brauche – bis hin zu, dass mich die Jungs einfach fordern und zu Höchstleistungen anspornen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s