Human Design System Körpergrafik

Die Körpergrafik aus dem Human Design System setzt sich im Prinzip aus folgenden Teilen zusammen

  • Zentren
  • Tore
  • Kanäle

Dabei unterscheiden wir dann wieder zwei Ebenen:

  • bewusste Anteile
  • unbewusste Anteile

welche sich zusammen fügen zum

  • integrierten Chart (=Fremdwahrnehmung)

Darüber hinaus gibt es bei der Arbeit mit der Human Design Matrix dann aber auch noch die Typen (Human Design System / PentaDesign)

  • Manifestoren / InitiatorenInnen
  • Generatoren / UmsetzerInnen
  • manifestierende Generatoren /SpezialistInnen
  • Projektoren / KoordinatorInnen
  • Reflektoren / BeobachterInnen

und Profile

  • personal (reche Inkarnationskreuze)
  • transpersonal (linke Inkarnationskreuze)
  • Juxtapositionen

oder, anders gesagt

  • Profil 1/3
  • Profil 1/4
  • Profil 2/4
  • Profil 2/5
  • Profil 3/5
  • Profil 3/6
  • Profil 4/6
  • Profil 4/1 (=Juxtaposition)
  • Profil 5/1
  • Profil 5/2
  • Profil 6/2
  • Profil 6/3

Ein komprimierter Überblick aus männlicher und transpersonaler Sicht findet sich auf den Seiten meines Human Design System – Analytikers David Peters – hier werden in nächster Zeit meine Sichtweisen zu lesen sein – sprich, weibliche und personale Sicht 😉

Advertisements

4 Kommentare zu „Human Design System Körpergrafik

  1. Wie ist denn bitte die weibliche und personale Sicht zum Profil 4/1 ?
    Ich kenne nur die männliche Sicht einer 4/1. Nämlich meine !?!?!
    Habe hier viel gesucht, aber kann leider den Beitrag nicht finden.
    Kann mir bitte mal jemand mit dem Link zum Beitrag auf die Sprünge helfen ?
    Danke.
    L.G.
    Hans

    1. sorry, versteh die frage jetzt nicht wirklich
      das profil 4/1 <ist transpersonal – da gibt es keine personale sichtweise – oder hab ich da jetzt irgendwas falsch verstanden?

      1. Hallo ChrisTina,
        sorry war länger nicht hier.
        ………..das Profil 4/1 <ist transpersonal – da gibt es keine personale Sichtweise……….
        Eine 4/1 ist weder transpersonal noch personal, hat aber ein Bein auf jeder Seite und ist damit sowohl als auch. Bisschen verwirrend ???
        Mal sehen ob ich das Ganze mit einem Beispiel aus meinem Leben etwas klarer machen kann:
        Wenn ich mit Menschen zu tun habe bin ich offen, umgänglich, freundlich, höre mir auch alle möglichen Meinungen und Standpunkte an. Werde dann bestimmt auch in meinen offenen Zentren konditioniert (das ist, glaube ich, die transpersonale Seite).

        Wenn ich Entscheidungen treffe, oder handle tue ich das "nur" aufgrund meiner eigenen Erfahrungen. Genau in diesem Moment ist auch irgendwie Schluss mit der Konditionierung von außen. Dann bin ich nicht mehr offen, umgänglich, freundlich und höre mir auch keine Meinungen und Standpunkte an. Sondern fahre meinen sogenannten "Fixed Fate", stur und unbeirrt (das ist glaube ich die personale Seite).
        L.G.
        Hans

        1. Korrekt – 4/1 ist weder personal noch transpersonal – es ist die sogenannte Juxtaposition – sorry, hatte ich zu shcnell geantwortet 😉

          Aber ich versteh das „Problem“ trotzdem nicht – weil Konditionierungen haben ja letztendlich nix mit dem Profil zu tun sondern mit den definierten oder offenen Toren und Kanälen und Zentren – von daher – nochmals sorry, kann ich nicht wieter helfen – kenne keine weiblcihen 4/1-er

          Siehe dazu ev. auch noch die Beschreibung meines ursprünglichen HDS-Analytikers – David Peters – ist aber auch ein Mann 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s