Das Human Design System

Nachdem sich die Leserschaft hier permanent vermehrt, möchte ich zwischendurch auch immer wieder etwas Theorie mit hinein bringen – nicht nur meine meist sehr persönlichen Erkenntnisse und Erlebnisse in der Arbeit mit der Human Design Matrix.

Warum verwende ich den Begriff Human Design Matrix und nicht Human Design System?

Weil ich keine Ausbildung im Human Design System gemacht habe und dieser Begriff von jenen elitär beansprucht wird, die es nach Österreich gebracht haben. Nein, er ist nicht markengeschützt, er wird nur mit dem © versehen – von daher könnte es mir egal sein, aber ich mag auch gar nicht mit der offiziell anerkannten Schule des Human Design Systems verwechselt werden.

Warum maße ich mir an, trotzdem einen Blog über die Arbeit mit der Human Design Matrix zu gestalten?

Weil ich eine Ausbildung zum PentaDesignCoach abgeschlossen habe, welche auch auf dem Human Design System basiert, aber eher in Richtung Teams – oder eben Penta – geht. Und weil ich seit 2007 auch intensiv mit dieser Thematik arbeite.

Nach einem Einführungswochendende in das Human Design System mit Peter Schöber in Wien kam mir 2008 meine Scheidung dazwischen und ich musste ausbildungstechnisch etwas pausieren.

In dieser Zeit lernte ich Nicole und Andreas Ebhart kennen und auch ihre Form der Arbeit mit dem Human Design Systems, welche sie 2009 begannen, unter dem Begriff PentaDesign auch zu lehren, in Zusammenarbeit mit dem Begründer des Human Design Systems, Ra Uru Hu, geb. 1948 als Robert Alan Krakower.

Als ich dann intensiver begann, mit der Human Design Matrix zu arbeiten – also mit den Körpergrafiken aus dem Human Design System – war bald klar, dass ich meine Form der Arbeit mit diesem System eben auch so nennen werde.

Auf den Seiten des Begründers des Human Design Systems wird dieses wie folgt beschrieben:

The Synthesis

The Human Design System is a synthesis of two streams of science, traditional and modern. The traditional Sciences: Astrology, the Chakra system, the Kabbalah and most importantly, the I’Ching, the Book of Changes – these are the traditional elements in the synthesis that is Human Design.

Combined with the modern science of reading the genetic code, this offers you a profound insight into how you are designed to navigate the material world.

Auszug aus JovianArchive

Das Human Design System ist eine Synthese aus Astrologie, Kabbalah, Chakrenlehre und I-Ging, kombiniert mit Erkenntnissen der neuesten genetischen Forschung, all das zusammengefasst in einem grenz.genialen Analysetool, welches uns auf anschauliche Weise erklärt, „wie Mensch tickt“ – und zwar jeder Mensch als Individium.

Aufgrund von Geburtsdatum und Geburtsuhrzeit und Geburtsort wird eine Körpergrafik „gezeichnet“, in der wir mittels Zentren und Toren und Linien die Veranlagung eines Menschen erkennen können. Ich werde in den nächsten Tagen noch ausführlicher auf die einzelnen Teile einer Körpergrafik eingehen, dies mal vorweg als grober Überblick.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s