Ent.Scheidungen

Gleich vorweg, Menschen mit offenem Kopf- und Ajna-Zentrum sollten grundsätzliche alle wirklich wichtigen EntScheidungen „aus dem Bauch raus“ treffen.

Warum?

Weil sie eben „ohne ohne“ sind – nicht definiert, d.h. dort immer von ihrer Umwelt beeinflusst, wenn nicht sogar konditioniert, wurden und werden.

Wenn ich nicht meine Gedanken denke – und keine wirklichen – verlässlichen – eigenen Anhaltspunkte für meine Überlegung – für das Verständnis dessen habe, worüber ich grad nach grüble – wie sollte ich eine für mich stimmige und leb.bare EntScheidung treffen?

Für mich stimmig – für meinen Körper – für das Behältnis, in welchem mein Verstand wohnt?

Ich kann – wenn ich „oben ohne“ bin – zwar auch EntScheidungen aus dem Verstand heraus treffen – und ab und zu werden diese auch „zu.fällig“ für mich und meine Weiterkommen passen – aber wenn ich wirklich sicher gehen möchte, dass es MEINE EntScheidung ist – und noch dazu eine, mit der ich dann auch wirklich leben kann und will – dann muss die einfach aus dem Körper kommen.

Jetzt gibts dort ja mehrere Zentren, welche für EntScheidungen herangezogen werden können – und nicht jedes ist optimalst geeignet – und vor allem werden die nicht immer alle definiert sein, damit ich eine echt verlässliche und kompetente Hilfestellung erwarten kann.

Das „beste“ Zentrum, um EntScheidungen zu treffen ist das Milzzentrum – soferne es definiert ist – weil dort wohnt die körpereigene Intuition – das ist das, was immer am zuverlässigsten „antwortet“, wenn es eben genau um dieses Thema geht.

Wenn das Milzzentrum nicht definiert ist, dann ist es vielleicht das Sakralzentrum – oder auch – der Generator – und wenn der „anspringt“, nachdem wir vor eine EntScheidung gestellt wurden – dann ist auch er ein zuverlässiger Rat.Geber.

Wenn das Emotionalzentrum definiert ist, gehört das zwar eigentlich auch zum Bauch – aber dort strömt die Woge der Emotionen – und wenn die grad an die Felsen klatscht, ist es vielleicht nicht so empfehlenswert, in derartigen Situationen EntScheidungen zu treffen.

Bei definiertem Emotionalzentrum sollten eher keine spontanen EntScheidungen getroffen werden – lieber mal drüber schlafen und die gegenteilige Seite der emotionalen Welle abwarten – aber letztendlich doch aus dem Bauch heraus ent.scheiden 🙂

Wenn Milz- und Sakralzentrum definiert sind – und das Emotionalzentrum offen, dann spricht auch nichts dagegen, wirklich spontan – aus dem Bauch – heraus – EntScheidungen zu treffen.

In diesem Sinne – der Verstand ist dazu gut – um ihn zu beschäftigen und ab zu lenken, während wir mit unserem Körper das Leben geniessen 😉

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Ent.Scheidungen

  1. Pingback: Verlässlichkeit | CoffeeCoach

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s