abgeschlossene Zyklen

Kanal 42-53 ReifungWas für eine Nacht – welche Kopfschmerzen beim Aufwachen – aber letztendlich war das bisher oftmals ein Zeichen meines Körpers, dass es gilt, etwas für mich ab zu schliessen und dies dann auch zu kommunizieren.

Worum gehts? Um meinen Kanal 53-42 in seiner ganzen Pracht 😉 Ich hab ihn unbewusst, das nur auch gleich mal nebenbei erwähnt – von daher ist es eben etwas, was ich irgendwie nicht bewusst greifen kann – sondern mittlerweile gelernt habe, in nächtlichen Aktionen ab zu arbeiten.

Als ich mich vor Kurzem zum PC setzte, um mir diesen Kanal mal genauer an zu schauen war das Erstaunen sehr groß – und es hat mir wieder mal so vieles erklärt, was ich schon seit einiger Zeit „gespürt hatte“, aber nicht zulassen hab wollen.

Ich möchte hier nicht gezielt auf mein aktuelles Thema – eigentlich meine aktuellen Themen – eingehen – und wie ich es eigentlich letzte Nacht für mich beendet habe – nicht gezielt darauf, was des Ergebnis von 2 abgeschlossenen Zyklen ist – sondern auf die Ausprägung meines Kanals an sich 🙂

Ich habe bewusst das Tor 42 in der Linie 2 im südlichen Mondknoten  – und unbewusst hab ich es mit der Linie 4 – in beiden Fällen wird es mir von der Venus in den Fall getriggert, d.h. ich leb(t)e es in der eher nicht so lustigen Form 😉

42.2 ==> Identifikation *)

Ein asketisch motivierter Rückzug in Zeiten fortschrittlicher Veränderung. Wachstum, das als Reaktion auf Trends oder Veränderungen zum Stillstand kommt.

42.5 ==> Selbstverwirklichung *)

Selbstverwirklichung als eine streng innerliche Erfahrung, die Zurückgezogenheit verlangen oder hervorbringen kann. Inneres Wachstum, das Abgeschiedenheit verstärkt.

Witzig daran ist – südliche Mondknoten – ich bin über 50 – daher darf ich mich jetzt endlich bewusst davon verabschieden,  weil beide nördliche Mondknoten bringen die 32 mit sich, welche als Überbegriff hat

Tor 32 = Dauer *) ==> das einzige, was Dauer hat ist die Veränderung – na dann wünsch ich mir schon mal viel Spaß damit *lach*

Doch auch, wenn sich die südlichen Mondknoten verkrümeln, der Kanal bleibt bestehen und zwar mit den Toren 42.4 im unbewussten Mond (vom Mond in die Erhöhung und von der Venus in den Fall getriggert) und 53.3 in der unbewussten Venus (und vom Mond in die Erhöhung getriggert).

42.4 ==> der Mittelsmann *)

Erhöht (Mond) = die klassische Erscheinungsform des Vermittlers. Die Reife, durch Vermittlung Wachstum zu bewirken.

Fall (Venus) = die Gabe, Bezihungen aufzubauen und aufrecht zu halten ist für diese Form des Vermittlers schlecht geeignet, da hier die Harmonie dem Pragmatismus untergeordnet sein muss. Ein Mangel an Reife, wobei die Fähigkeit zu harmonisieren die Vermittlung beeinträchtigt und das Wachstum begrenzt.

53.3 ==> Sachlichkeit *)

In seiner natürlichsten Position: die Konzentration auf Konfliktvermeidung um Schutz und fortwährende Entwicklung sicherzustellen. Der Druck, Konflikte zu beseitigen, um sich entwickeln zu können.

Zum Kanal selbst

53-42 ==> Reifung *) = Ein Design ausgewogener Entwicklung

In meiner PentaDesign-Ausbildung hab ich über diesen Kanal gehört, dass Menschen, die ihn ihr eigen nennen, immer erst einen Zyklus abschliessen müssen, um einen neuen beginnen zu können – es ist wie eine spiralenförmige WeiterEntWicklung – und wann ein Zyklus abgeschlossen ist, bestimmt man selbst.

Ich hatte das ja an meiner NLP-Ausbildung gemerkt – ich hatte bis zum Trainer die komplette Ausbildung gemacht, die Prüfung abgelegt, für den Lehrtrainer assistiert – und dann keine Trainerarbeit geschrieben, weil es für mich zu dem Zeitpunkt damals nicht wichtig war, ob ich diese Urkunde habe oder nicht.

Wobei  ich hab statt dessen mein erstes Buch geschrieben – das war mir wesentlich wichtiger – und im Prinzip sind 3 meiner bisher erschienen 4 Bücher eigentlich genau das – mein persönlicher schriftlicher Abschluss der jeweiligen Ausbildung – 53-42 in Reinkultur 😉

Ich hatte meine Aufstellungsleiterausbildung durch das 1. Buch in schriftliche Form gebracht – meine Huna-Ausbildung mit dem 2. Buch – dann kam mir das 3. sozusagen dazwischen, das hat mir einfach Spaß gemacht – und das 4. Buch war dann mein ganz persönlicher Abschluss meiner NLP-Ausbildung.

Auch die Human Design System und PentaDesign-Ausbildung wird irgendwann einen Abschluss in Buchform finden – oder es bleibt einfach bei diesem Blog hier – der letztendlich ja auch nichts anderes ist, als meine Erkenntnisse in schriftliche Form zu bringen.

In diesem Sinne – letzte Nacht wurden bewusst 2 Zyklen in meinem Leben abgeschlossen – dann lass ich mich mal überraschen, welcher neuer Zyklus gelebt werden will 😉

*) Alle Texte sind Abschriften aus der MMI Software und sind Eigentum von Jovianarchive, aber sie waren so treffend, dass ich sie einfach veröffentlichen musste

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s