Below the line

Woooow – welch grenz.geniale Erkenntnisse, die ich in den letzten Tagen wieder mal erleben durfte

BELOW THE LINE

Unterhalb der Linienebene der Human Design Matrix – finden sich noch die Farben und Töne – und damit haben wir uns jetzt intensivst beschäftigt – und ich muss sagen – auch, wenn jetzt eigentlich all das wieder relativiert wird, wovon ich im letzten Jahr schon nachhaltig begeistert war – es sind Ebenen dazu gekommen, welche aber sowas von grenz.genial sind, dass sie mich einfach nur mehr faszinieren.

Und „es“ erklärt so viel – rückblickend betrachtet – was in meinem Leben gelaufen war – warum Menschen eine Zeit lang für mich wichtig waren und sich dann irgendwann selbst überholt haben – und andererseits wieder welche aufgetaucht sind, die eben grad jetzt wieder nachhaltig wichtig sind für meinen weiteren Weg.

Ja – ich habe ein personelles Profil – für mich stehe ich und meine Erfahrungen und Erkenntnisse an vorderster Stelle – auch, wenn ich das dann auch gleich im nächsten Schritt der UmWelt zugänglich mache, indem ich drüber schreibe – aber primär beziehe ich mein Erleben mal auf mich.

Andreas hatte dazu gestern gemeint, ich lebe eben die

Transferenz

zu meiner eigentlichen Veranlagung, das Mächtige zu erkennen und mich in den gegebenen Strukturen an zu passen. Schon – in gewisser Weise stimmt das sicher – aber andererseits bin ich mir eben mein primäres und konstantestes Beispiel – um neue Hypothesen zu hinterfragen – weil mich habe ich immer zur Hand.

Gestern habe ich dann zum Beispiel auch gleich meinen „Zwilling“ in Bezug auf die Variablen anhand der Töne der Matrix angerufen, ob er abends Zeit hat, um sich von mir mit den neuen Hypothesen berieseln zu lassen.

Und es waren wieder 4 intensivste Stunden, wo er dann eben genau die Fragen gestellt hat, die mir das erlernte Wissen auch wirklich bewusst gemacht haben – die Neues mit Bestehendem verbunden haben – die Synapsen geschlossen wurden – damit ich es jetzt auch zum Umsetzen und Anwenden anfangen kann.

Ich finde es nur grenz.genial und abgefahren.

So einfach wärs, wen wirs und nicht alle unnötig schwer machen würden – doch mehr dazu in Bälde – ich muss zuerst noch bissale Struktur rein bringen in mein rechtes VerstandesChaos 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s