Manifestieren für Nicht.Manifestoren

(M)ein ewiges Thema – ich bin Generatorin / Umsetzerin – ich sollte re.agieren – auf alles, was an mich heran getragen wird – ABER

ich sollte NICHT initiieren /manifestieren

das sollten eigentlich sowieso nur die Manifestoren / InitiatorInnen.

Was jetzt auch bedeutet, dass was ich hier schreibe – gilt nicht nur für mich als Generatorin / Umsetzerin, sondern auch für ProjektorInnen / KoordinatorInnen und ReflektorInnen / BeobachterInnen.

Manifestierende Generatoren / Spezialisten haben da ne Sonderstellung – sollten aber auch eher re.agieren denn initiieren / manifestieren.

Und jetzt sind die Rauhnächte – von heute, 25.12.2010 bis inkl. 5.1.2011 – und die können entweder für Vorhersagen fürs neue Jahr genommen werden – oder – ja, stimmt – eh schon wissen – dafür, sich das neue Jahr so zu gestalten, wie mans gerne hätte – eine ev. VerÄnderung zu initiieren – die Wünsche und Ziele und Träume zu manifestieren.

Wiederspruch?

Jein 😉

Also für mich ist dieses Thema eben Thema, seit der ersten Aussage, dass Generatoren abwarten sollten, bis sie gefragt werden – und dann eben schauen, ob ihr Generator „anspringt“ – und dem entsprechend re.agieren.

Und das mir – voller Ungeduld ich zappel … ja, eh 😉

Letzte Nacht hat mich dieses Thema dann wieder etwas intensiver beschäfigt – und ich hab jetzt meine für mich stimmige Lösung gefunden.

Ich initiiere nichts – aber ich gebe das Ziel vor – und lasse dann geschehen, dass die entsprechenden Initialzündungen durch andere erfolgen dürfen 🙂

Wortklauberei?

Stimmt – aber für mich wichtig ist einfach, dass ich das, was ich gerne glauben möchte – nämlich, dass meine Arbeit mit der Human Design Matrix auf alle Situationen und Lebenslagen anwendbar ist – in Zusammenhang damit, dass mir bei dem nicht.initiieren.sollen eben mein Generator nicht zustimmend anspringt – also hab ich mir meinen Weg gefunden, damit ich alles irgendwie unter einen Hut bekomme *freu*

Vielleicht hilfts ja sonst auch noch jemanden weiter, ihr/ihm zusätzliche Denkanstösse zu liefern 🙂

Und schon wieder hab ich was initiiert, obwohl ichs nicht sollte – aber eigentlich auch nicht, weil ich schreib einfach meine Erkenntnisse nieder – und wenns wer auch für sich anwenden möchte, dann bestätigt mir das in meinem Fall einfach meine Rolle als „opportunistisches Rollenvorbild“ 🙂

Ja – klar – alles ist beliebig – und kann auch beliebig angewendet und interpretiert werden *lach*

In diesem Sinne – wünsch euch noch tolle und erkenntnisreiche Feier.Tage.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s