Profil 4/6 – die x.te

ursprünglich veröffentlicht am 2010-07-18

Ich habe dazu hier schon Einiges geschrieben, seit ich vor 3 Jahren mit dem Human Design System in Berührung kam:

Profil 4/6
Profil 4/6 – die Zweite
opportunistisches Rollenvorbild
Profil 4/6 – opportunistisches Rollenvorbild
4er-Linie und Intimität
6. Linie => Seelenverwandschaft

Doch ich möchte wieder mal meinen aktuellen Stand des Wissens zu dieser Thematik zusammen fassen – weil ich grad bei meinen Auswertungen wieder über einige „gestolpert“ bin, die genau dieses Profil haben – und es gibt keins, mit dem ich persönlich mich so intensiv auseinander gesetzt hätte wie eben mein eigenes 🙂

Mich persönlich hat die Beschäftigung mit dieser Thematik zum Untertitel meines Romans veranlasst – die Gratwanderungen der Zaunreiterin – und ich glaube, das beschreibt dieses Profil ganz trefflich.

Da ist einerseits Zaunreiterin – die ursprüngliche Bezeichnung von Hexe – die, die auf den Zaun reitet zwischen unterschiedlichen Welten – und auch Wirklichkeiten. In seiner Steigerungsstufe von wegen noch zusätzliche Gratwanderung 🙂

Und so in etwa fühle ich mich schon immer – auf einem Grat wandelnd – zwischen gut und böse – zwischen innen und aussen – zwischen Askese und Völlerei – für mich gab es nie einfach nur „ein ruhiges Leben“ – es war immer irgendwelche Action akut.

Mein HDS-Analytiker beschreibt es auf seinen Seiten als „Vorbildhafter
Beeinflusser
“ – im klassischen HDS nennt man es „opportunistisches Rollenvorbild“

Es geht um Gelegeneheiten – um die jeweilige Anpassung an die aktuelle Lebens.situation – Flexibilität – aber (zumindest für mich) immer im Rahmen dessen, was mir wichtig und wert.voll ist.

Oftmals wird ja opportunistisch gleichgesetzt mit so in der Art wie „Fähnchen im Wind“ – oder auch Chamäleon – dem, der am lautesten schreit, wird Gehör – und auch Glauben – geschenkt.

Bei mir ist es eher das Gegenteil – wenn wer allzu laut schreit, schalte ich eher auf Durchzug, als dass ich weiterhin zuhören würde 😉

Erklärt vielleicht auch meine Phobie gegen die sogenannten „Powerseller“ – egal ob als Keiler aufn Jahrmakrt, oder als Gurus im Internet.

Die Menschen, mit denen ich mich gern umgebe wissen alle, was sie tun – und der Großteil davon hat auch ähnliche Vorstellungen von Ethik und Moral, wie ich sie auch habe.

Was jetzt aber nicht heißt, dass ich mich stur und starr an etwas oder jemanden klammere – ich kämpfe jetzt aber auch nicht – weder um Menschen – noch um Jobs – wenn mich wer nicht mehr „haben“ will, wird sich was anderes finden 😉

Opportunities = Gelegenheiten

Wofür ist das eine Gelegenheit?
Was mach ich aus dieser veränderten Situation?

Diese und ähnliche Fragen sind – in meinem Verständnis davon – die meist verwendetsten Fragen, die sich Menschen mit Profil 4/6 stellen (sollten)

David schreibt dann auch noch zum Lernthema der 4. Linie (dies ist jene, die meine bewusste Persönlichkeit repräsentiert):

Lernthema: ÄUSSERE BEWEGLICHKEIT, AKZEPTANZ UND EINFLUSSNAHME BENÖTIGT INNERE GELASSENHEIT – BIN ICH SICHER ODER STUR?

Und auch diese Aussage kann ich nur voll unterschreiben – jahrzehntelang war ich mehr unsicher – mir selbst und anderen Dingen gegenüber – und je selbst.sicherer ich werde, desto mehr werde ich automatisch auch zum Vorbild für andere Menschen.

Ich habe bisher 4 Bücher geschrieben – 3 davon ziemlich fachspezifisch – für mich war es jeweils der Abschluss einer Ausbildung – natürlich freute es mich auch, wenn ich sie verkaufte – aber eigentlich waren sie mir wichtig, um meine Gedanken in meine Worte zu fassen und nieder zu schreiben.

Und dann habe ich lange Zeit mit allen Mitteln versucht, sie zu „pushen“ – mehr von ihnen zu verkaufen – hatte gehofft, von den Tantiemen leben zu können – und war ent.täuscht, weil es überhaupt nicht so lief wie ich es mir wünschte.

Als ich dann los.lies von der Idee, von dem leben zu können, was ich über meine Bücher einnehme, lief witzigerweise auch der Verkauf an – und auch dadurch, weil ein lieber Freund sie empfahl.

Ich glaube, auch dass ist eins von den Themen des Profils 4/6 – das Netzwerken – Empfehlungsmarketing – ich würd jetzt mal sagen, sogar speziell von der Linie 6 im Profil.

Wenn ich mich auf andere Menschen einlasse – weiß, was sie tun – und was sie brauchen – und dann aus (m)einer gefestigten Position heraus, zwischen denen vermittle – dann fällt auch irgendwas für mich davon ab – auch, wenns nicht gleich passiert.

Mir persönlich passiert es immer wieder, dass Kolleginnen entweder geschockt sind, weil ich in „Verkaufsgesprächen“ jemand anderen empfehle – oder wenn ich sie anrufe, weil ich nen Job für sie wüsste, den ich selbst nicht machen möchte.

Es ist – für mich – aber einfach „mein Ding“ – warum sollte ich mich mit Sachen belasten, zu denen ich persönlich keine Ressonanz vespüre – wenn es doch genug Menschen in meinem Umfeld gibt, die sich drüber freuen, wenn ich an sie denke.

Aber es ist natürlich eine Art Spagat – wo bleibe ich noch bei und in mir – und wo will ich die ganze Menschheit retten – ohne auf mich selbst zu achten – oh ja – ich kenn das nur zu gut, wenn die Waage in die für mich nicht so erfreuliche Richtung ausschlägt.

Bezüglich „stur“ – ich habe einen langjährigen lieben Freund – auch Profil 4/6 – sein Leben würde ich jetzt eben als absolut unflexibel und stur bezeichnen. Nicht falsch verstehen – ich mag ihn, ich schätze ihn – aber manchmal würde ich ihn am liebsten an die Wand nageln, damit er zur Besinnung kommt 😉

Sein Motto – also so in etwa – „ich mach das lieber nicht, weil sonst könnt ich mich dran gewöhnen – aber das ist etwas, was unmöglich zu machen wäre – also lass ichs lieber, bevor ich noch drüber nachdenke, wie es sein könnte, wenn ichs mir zugestehen würde, dass ichs mir vielleicht doch wert sein dürfte …….“

Er findet für jede Gelegenheit eine „Ausrede“, warum er sich nicht ver.ändern soll und darf – ich nehme (zumindest seit einiger Zeit) jegliche ver.änderte Situation als Herausforderung, um wieder mal was Neues zu probieren – und noch eine Stückchen (meiner) Welt zu erforschen.

Ich würd sagen, auch das ist 4/6 – in beiden Fällen ist eine grosse Flexibilität da – bei ihm im Erfinden von Ausreden, warum er sich nicht verändern sollte – und bei mir im Austesten der neuen Möglichkeiten einer neuen Situation.

Aber ich glaub, grad bei Profilen 4/6 gibt es eher kein ruhiges Dahinplätschern des Lebensbächleins – wir geben uns immer Stromschnellen – egal, ob wir Spaß dran haben, oder aber daran zerbrechen.

2 Gedanken zu “Profil 4/6 – die x.te

  1. Hi ChrisTina,

    habe gerade deine neu gestaltete schmucke Seite entdeckt und da staune ich!

    Tja ich bin auch eine 4/6er und wie viele tolle auch hoch bezahlte Jobs habe ich schon vermittelt, die einfach nicht zu mir gepasst hätten? … dank human design und auch anderen Werkzeugen der Persönlichkeitsentwickelung, spüre ich was passend ist und was nicht optimal zu mir steht, da bin ich glücklich, jemand anderen glücklich zu machen.

    Natürlich tut sich hie und da die Frage auf, wissen es die anderen auch zu schätzen bzw. was ist der Lohn für meine Weiterempfehlungen? Das Leben selbst mag es wohl ausgleichen.

    In diesem Sinne nutzte ich gerne diese Gelegenheit dir einen Kommentar zu hinterlassen.

    Liebe Grüße aus der Steiermark!

    • Das kenne ich auch sehr gut 😉

      Natürlich tut sich hie und da die Frage auf, wissen es die anderen auch zu schätzen bzw. was ist der Lohn für meine Weiterempfehlungen? Das Leben selbst mag es wohl ausgleichen.

      Und ja – es kommt oftmals von ganz anderer Stelle wieder zurück – alles

Schreibe eine Antwort zu Sandra Nicole Trummer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s