Führungs.Anspruch

ursprünglich veröffentlicht am 2010-06-05

Ein neuer Morgen – ein grosses Thema

Führung
Leitung als wirkung.svoller Ausdruck (31=Kehle) einer strategischen Richtung und Rolle (7=Selbst)

Dies ist einer meiner definierten Kanäle – noch dazu der einzige, der mir wirklich auch bewusst ist – es gab in meinem realen ErLeben in letzter Zeit einige Themen, die letztendlich auf die verschiedenen Ausprägungen dieses Kanals zurück geführt werden können – und ich möchte euch wieder gern an meinen Erkenntnissen teilhaben lassen.

Es geht also um den Kanal 31-7 welcher die Kehle mit dem Selbst verbindet – in der Körpergrafik links – im Schaltkreis des Verstehens.

31 = das Tor des Führens
7 = das Tor der Rolle des Selbst

Ich möcht auch noch die unterschiedlichen Linienqualitäten kurz zusammen fassen, da diese schon einiges klarer machen:

Da steht jetzt zB im Rave I-Ging bei meinen Ausprägungen:

Tor 31, Linie 2
Arroganz
unabhängiges Handeln ohne Anleitung

Tor 7, Linie 4
Thronverzicht
Die Bereitschaft, das Urteil der Menschen und/oder der gesetzlichen Bestimmungen zu akzeptieren

Ich gestehe – ich erkenne mich voll wieder – war immer mein Leitspruch – ich kann Gesetze nicth ver.ändern, aber ich kann sie auch zu meinen Gunsten nutzen 😉

Und ich fands voriges Jahr so erkenntnisreich, als ich immer ruhiger wurde, je mehr Durck meine Chefin machte – und dass ich immer mehr abschaltete, je mehr Vorgaben und Detailplanungen sie uns überstülpen wollte – ist einfach nicht „meins“ 😉

Doch darum gehts jetzt gar nicht so sehr, was ich zur Zeit absolut spannend finde ist, dass auch meine Kollegin den gleichen Kanal hat – allerdings in ganz anderer Ausprägung.

Und noch interessanter find ich, dass unsere frühere Chefin – und auch der jetzige Chef – jeweils nur einen Teil des Kanals definiert haben – und noch dazu das jeweils gegenüberliegende Tor – und sie haben auch einen komplett unterschiedlichen Führungsstil.

Wobei mir jetzt grad auch noch aufgefallen ist, dass unser gemeinsamer Kollege die 7 sogar 3-fach definiert hat – ohne gegenüberliegender 31.

Und noch eine Frage taucht grad auf – wie muss es einer Führungskraft gehen, wenn sie selbst nicht den ganzen Kanal definiert hat – ihre „Untergebenen“ aber sehr wohl – also ich glaub, ich bin froh, dass ich ihn komplett hab, daher brauch ichs jetzt nicht zu meinem Thema machen 😉

Aber ist schon spannend, wie die unterschiedlichen Linien wirken könnten, wenn sie richtig gelebt werden.

Passend zu meiner 7.4 = Thronverzicht ist auch noch die Ausprägung „im Fall“ der 31.2 => Der Drang, sich auszudrücken, der nicht warten kann und die Führerschaft kosten könnte.

Nein, ich hab jetzt nicht eine Situation vorigen Oktober beschrieben – aber dieser Satz passt da jetzt zu 150 % drauf *lach*

Und noch dazu passend die „erhöhte“ 7.4 => die Fähigkeit des Selbst das Urteil anderer zu akzeptieren.

Könnte ich mir jetzt durchaus vorstellen, dass dies jemand mit 7.6 = Verwalter nicht nachvollziehen kann, dass ich auf eine Thronenthebung einfach mit „ok – passt“ re.agiere.

Andererseits wäre eines meiner Brückentore „kämpfen“ – vielleicht sollt ichs doch mal in Erwägung ziehen, für (m)eine Führungsrolle zu kämpfen – die Frage ist nur – für welche?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s