Projektoren

ursprünglich veröffentlicht am 2008-06-23

Ich freu mich schon ganz tolle über den Beginn meiner HDS-Ausbildung nächstes Wochenende und bin im Vorfeld grad mal wieder intensiv mit der Thematik beschäftigt – diesmal speziell mit dem Thema „Projektoren“.

Gleich vorweg – ich bin ja von meinem bewussten Persönlichkeitschart her auch Projektor, kann also da ziemlich gut nachvollziehen, wie es denen geht – im Gegensatz dazu muss ich erst lernen, mein Generator-Da-Sein wirklich bewusst wahr zu nehmen und auch zu leben.

Was mir schon aufgefallen ist, ist, dass Projektoren, welche keine Energiezentren definiert haben oftmals sehr wenig zentriert wirken und auch agieren – also jetzt mal die, die ich mir in den letzten Tagen intensiver angeschaut habe .

Konkret habe ich jetzt 5 Projektor-Frauen verglichen – sowohl untereinander – als auch in Bezug auf das, wie ich mich jahrelang wahrgenommen hatte.

Alle haben auch ein offenes Egozentrum, was mir jetzt grad beim nochmals nebeneinander liegen und vergleichen aufgefallen war.

Einige haben definiertes Milzzentrum – das kann ich auch bestätigen, dass die von sich aus wissen, was ihnen und ihrem Körper gut tut.

Interessanterweise sind 2 dabei mit definiertem Wurzel- und Milzzentrum – also jetzt mal rein von den Energiezentren her könnten die sich durchaus ähnlich sind, sind es aber absolut nicht.

Je länger ich darüber nachdenke, desto bewusster wird es mir, dass die eine möglicherweise ihre Veranlagung lebt – und die andere eben nicht – und zweitere weigert sich auch, drüber nachdenken zu wollen, dass sie vielleicht andere Stärken hätte als die, welche ihr „von der Umwelt“ eingeredet werden 🙂

Vom Alter her sind beide ziemlich gleich – ist einfach genial, die beiden zu vergleichen, die sind sowas von verschieden – ich werd das Notebook am Wochenende mitnehmen, vielleicht fällt mir dazu dann auch noch was zusätzliches ein.

Und die Sekretärin des Schulungsinstitutes für das ich oft arbeite hat ein ziemlich ähnliches Chart wie es mein bewusstes Persönlichkeitschart ist – von daher ist mir jetzt auch klar, warum wir irgendwie gleich vom ersten Treffen aus, nen ziemlich intensiven Kontakt hatten 🙂

Und dann gibts noch eine, die zusätzlich zu unseren definierten Kehlzentrum und Selbst auch noch Kopf- und Verstand definiert hat – die interessiert sich zwar schon irgendwie für das Thema HDS, tut sich aber schwerer, spontan um zu switchen und gedankliche Verbindungen mit bereits bekanntem zu schaffen.

Ich bin schon echt neugierig, was ich darüber jetzt nächstes Wochenende noch alles erfahre – ich fühl mich wie vorm ersten Tag in der Schule 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s