Manifestor = Macho?

ursprünglich veröffentlicht am 2008-05-15

ein Thema, was mich immer wieder mal beschäftigt, seit ich mich eben mit dem Human Design System auseinander setze ist die Häufigkeit von Machos bei der Gattung der Manifestoren.

Irgendwie wäre es ja eigentlich verständlich – weil viele Manifestoren eben keine Kraft haben, mit der sie selbst etwas „machen“ können.

Was mir noch nicht ganz klar ist ist der Begriff des „manifestierens“ in Bezug auf HDS – weil die Manifestoren, welche ich persönlich kenne, die schaffen eher nur an – bringen aber selbst nicht wirklich was „auf die Reihe“.

Schon – wenn sie eben die Kraft von Generatoren be.nutzen, um ihre Ideen zu verwirklichen – aber so ganz auf sich allen gestellt sind sie eher hilflos.

Naja, nicht alle – aber für viele trifft es schon zu – sie sind geboren zum delegieren – aber selbst tun spielts relativ selten. Ich hab jetzt hier nebenbei meinen Überblick über alle bisher erstellten Rave-Charts offen – und der Überblick bestätigt mir meine Vermutung nur noch mehr.

Ich hab die Überschrift jetzt natürlich bewusst etwas provokant formuliert, aber im Prinzip sind das meine aktuellen Überlegungen – je mehr Manifestoren ich kennen lerne.

Zugegeben, es gibt schon auch eine Ausnahme von dieser „Regel“, aber witzigerweise ist das eine der wenigen Frauen in der Manifestorrunde meiner Bekannten – und noch dazu beschäftigt die sich auch mit der Thematik von HDS – und auch mit ähnlichen Themen.

Doch nochmal zurück zu meiner Eingangsfrage.

Manifestoren haben das Kehlzentrum definiert – und dieses auch mit einem der Motoren verbunden. Natürlich macht es auch da einen grossen Unterschied, mit welchem Motor dieses Zentrum dann verbunden ist – wenns „nur“ das Ego ist, dann wird das Machotum natürlich wesentlich anfälliger als wenn es mit dem Emotionalzentrum verbunden ist.

Und neben den ganzen Toren und Kanälen ist es natürlich auch bei Manifestoren so, dass es sehr wohl auch auf die jeweilige Mischung von bewusster Persönlichkeit und unbewusstem Design abhängt, wie die betroffene Person agiert.

Klar, aber trotzdem – Manifestoren haben schon immer auch den Drang zum Macho – im Gegensatz zu uns Generatoren-Hacklern 😉

Was ich mir jetzt noch genauer und intensiver anschauen möchte sind die manifestierenden Generatoren – die haben zwar auch mehr Kraft wie „echte“ Manifestoren – aber trotzdem haben sie auch zusätzliche Macho-Tendenzen an sich – manchmal – aber wesentlich weniger wie „echte“ Manifestoren.

An dieser Stelle wieder einmal gesondert erwähnt – ich habe (noch) keinerlei Ausbildung in dieses System, ich bin volle Autoditaktion – habe mir allerdings das Programm gekauft, um die Charts erstellen lassen zu können – den Rest klaube ich mir zusammen auf Grund der Personen, welche ich eben real kenne.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s